> > > Tabea Zimmermann neues Ehrenmitglied im Verein Beethoven-Haus Bonn
Mittwoch, 17. Juli 2019

1 / 3 >

Tabea Zimmermann, © Marco Borggreve

Tabea Zimmermann, © Marco Borggreve

Ehrung für Engagement für die Einrichtung

Tabea Zimmermann neues Ehrenmitglied im Verein Beethoven-Haus Bonn

Bonn, . Tabea Zimmermann wird ihr Amt als Präsidentin des Vereins Beethoven-Haus Bonn 2020 an den Geiger Daniel Hope abgeben. Dies wurde in der Mitgliederversammlung bekannt gegeben. Die Bratschistin wird dem Verein jedoch auch weiterhin als Ehrenmitglied verbunden sein. Der Titel soll ihr Engagement für das Beethoven-Haus in ihren Jahren als Vereinspräsidentin wertschätzen. Unter anderem hatte sie während dieser Zeit das kammermusikalische Angebot ausgebaut sowie die "BTHVN WOCHE" zu einem jährlich stattfindenden Festival entwickelt. Auch der Musikdramaturg Luis Gago, der die "BTHVN WOCHE" mitformte, wird zum Ehrenmitglied des Vereins.

Tabea Zimmermann wurde am 6. Oktober 1966 in Lahr im Schwarzwald geboren. Sie erhielt im Alter von drei Jahren ihren ersten Bratschenunterricht, zwei Jahre später begann sie mit dem Klavierspiel. An ihre Ausbildung bei Ulrich Koch an der Musikhochschule Freiburg schloss sich ein Studium bei Sandor Végh am Mozarteum in Salzburg an. Eine Reihe von Wettbewerbserfolgen krönte ihre Ausbildung, darunter erste Preise beim Concours International in Genf 1982, Budapest 1984 und beim Wettbewerb "Maurice Vieux" in Paris 1983. Dort erhielt sie als Preis eine Bratsche des zeitgenössischen Geigenbauers Etienne Vatelot, auf der sie seitdem konzertiert. Von 1987 bis 2000 konzertierte sie regelmäßig mit David Shallon, dem verstorbenen Vater ihrer Söhne. Im Bereich der Kammermusik liegt ihr ein besonderer Schwerpunkt auf der Arbeit mit dem Arcanto Quartett mit den Geigern Antje Weithaas und Daniel Sepec und dem Cellisten Jean-Guihen Queyras. Professuren hatte Tabea Zimmermann bereits an der Musikhochschule Saarbrücken und an der Frankfurter Hochschule für Musik inne, seit Oktober 2002 ist sie Professorin an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" in Berlin. Für ihr künstlerisches Wirken ist Tabea Zimmermann sowohl in Deutschland als auch im Ausland mehrfach ausgezeichnet worden, unter anderem mit dem Frankfurter Musikpreis, dem Hessischen Kulturpreis, dem Rheingau Musikpreis und dem Internationalen Preis der Accademia Musicale Chigiana in Siena. Im Januar 2006 erhielt sie den Paul-Hindemith-Preis der Stadt Hanau für ihre besonderen Verdienste in der Auseinandersetzung mit dem Werk Paul Hindemiths. 2009 erhielt sie den Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen, 2012 den des Landes Baden-Württemberg. Zimmermann ist Mitglied des Rates der Hindemith-Stiftung in Blonay, Mitglied des Beirates des Musikkindergartens Berlin sowie Mitglied der Akademie der Wissenschaften Nordrhein-Westfalen. Seit 2013 ist sie im Verein Beethoven-Haus Bonn engagiert, ihr Amt als Präsidentin gibt sie 2020 an Daniel Hope ab.

Der Verein Beethoven-Haus Bonn besteht bereits seit über 100 Jahren. Er unterhält das Museum, das Forschungszentrum Beethoven-Archiv, den Kammermusiksaal und den Verlag. Mit den Einrichtungen ermöglicht er eine intensive Auseinandersetzung mit Beethoven und will zur internationalen Ausstrahlung der Beethovenstadt Bonn beitragen.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Portrait Ludwig van Beethoven
Portrait Tabea Zimmermann

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Weikersheim: Tauberphilharmonie eröffnet
Kosten für das 650 Besucher fassende Konzerthaus bei rund 14 Millionen Euro (17.07.2019) Weiter...

Theater Konstanz: Einsturzgefahr beeinflusst Spielplan
Probengebäude unterspült (17.07.2019) Weiter...

Tonhalle Düsseldorf steigert Besucherzahlen
Bei einzelnen Konzertreihen bis zu 66 Prozent mehr Zuschauer (17.07.2019) Weiter...

Neues Konzerthaus für Ostrava
Konzertsaal soll 60 Millionen Euro kosten (16.07.2019) Weiter...

Festspiele Erl: Erleichterung bei Künstlerinnen
Betroffene Frauen fühlen sich durch Gutachten bestätigt (16.07.2019) Weiter...

Bass Joseph Rouleau gestorben
Sänger wurde 90 Jahre alt (15.07.2019) Weiter...

Meistersinger-Medaille für Tenor Jonas Kaufmann
Sänger setzt bei Verdi-Opernproduktion aus (15.07.2019) Weiter...

Nürnberger Orgelwoche mit Besucherrekord
15.000 Besucher in 45 Veranstaltungen (15.07.2019) Weiter...

Deutsche Kammerphilharmonie mit Rheingau Musik Preis 2019 ausgezeichnet
Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert (15.07.2019) Weiter...

Semperoper Dresden zieht positives Resümee der vergangenen Spielzeit
290.000 Besucher bei 300 Veranstaltungen (15.07.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2019) herunterladen (2731 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Felix Mendelssohn Bartholdy: Sinfonia IX in C major - Poco Adagio

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich