> > > Pianist Aurel Dawidiuk gewinnt Hamburger Tonali-Wettbewerb
Mittwoch, 17. Juli 2019

Gewinner Aurel Dawidiuk, © Swanhild Kruckelmann

Gewinner Aurel Dawidiuk, © Swanhild Kruckelmann

Preisgelder in Höhe von 14.000 Euro für den Sieger

Pianist Aurel Dawidiuk gewinnt Hamburger Tonali-Wettbewerb

Hamburg, . Aurel Dawidiuk hat den diesjährigen Tonali-Instrumentalwettbewerb gewonnen. Der 18-jährige Pianist hatte ein Werk von Schubert interpretiert, sein erster Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. Er erhielt zusätzlich den Sonderpreis des Mariinsky Orchesters Sankt Petersburg, ein Solistenengagement beim Festival "Sterne der weißen Nächte". Darüber hinaus erhält Dawidiuk ein Engagement bei einem Konzert in der Elbphilharmonie Hamburg zusammen mit dem Ensemble Eroica. Außerdem wird er zwei kleinere Auftritte bei der Initiative „Musik in den Häusern der Stadt“ in Hamburg und Köln spielen. Auch der mit 1.000 Euro belohnte Mieczyslaw-Weinberg-Preis und der saltarello-Sonderpreis für einen Auftritt im kommenden Jahr gingen an den Erstplatzierten. Dawidiuk konnte außerdem den mit 3.000 Euro dotierten Publikumspreis gewinnen.

Der zweite Preis wurde in diesem Jahr doppelt vergeben, dafür jedoch kein dritter Preis. Grund dafür war ein Anzeigefehler gewesen, der zunächst die beiden Platzierungen verwechselt hatte. Daraufhin wurden beide Teilnehmer auf den zweiten Platz erhoben. Ausgezeichnet wurden Jun-Ho Gabriel Yeo und Julian Gast. Sie erhielten beide 5.000 Euro. Außerdem erhalten beide gemeinsam mit Aurel Dawidiuk den Sonderpreis des Ehrenpräsidenten Christoph Eschenbach. Der Kreativpreis, dotiert mit 6.000 Euro, für die künstlerische Gesamtleistung ging an Josefa Schmidt.

Aurel Dawidiuk wurde im Jahr 2000 in Hannover geboren. Im Alter von fünf Jahren begann er, Klavier und Violine zu lernen. 2014 begann er als Jungstudent ein Klavierstudium an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover bei Konrad Maria Engel. Danach wurde er von Roland Krüger und Gabriele Leporatti unterrichtet. Zusätzlichen Orgelunterricht erhält er in Detmold bei Martin Sander. 2015 erreichte er den ersten Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb Jugend in Essen, 2014 denjenigen beim Kleinen Schumann-Wettbewerb in Zwickau. Auch beim der London Organ Competition 2018 und der International Young Organist Competition Moscow 2019 gewann er den ersten Preis. Bei Jugend musiziert gewann er mit beiden Instrumenten insgesamt sechs Bundespreise sowie Sonderpreise. Er trat darüber hinaus mit dem Göttinger Symphonieorchester und dem Kammerorchester Braunschweig als Solist auf. Dawidiuk wird als Stipendiat von der Jürgen Ponto-Stiftung, der Deutschen Stiftung Musikleben und der Mozart Gesellschaft Dortmund unterstützt.

Tonali ist ein nationaler Musikwettbewerb, der jährlich wechselnd in den Fächern Violine, Violoncello und Klavier durchgeführt wird. Er wurde 2009 ins Leben gerufen und wendet sich an junge Instrumentalisten, die eine solistische Karriere anstreben. Der Wettbewerb für Nachwuchsmusiker beruht auf einem Instrumental-, einem Kompositions- und einem Publikumswettbewerb. Ein Schwerpunkt liegt auf der Kommunikation zwischen Künstlern und Publikum. Der Wettbewerb steht unter der Ehrenpräsidentschaft des Dirigenten Christoph Eschenbach und wird von zahlreichen Stiftungen unterstützt. Das Finale des Instrumentalwettbewerbs, an dem in diesem Jahr zwölf Pianisten teilgenommen hatten, fand in der Hamburger Elbphilharmonie statt. Die Jury bestand aus den Musikern Sheila Arnold, Alice Sara Ott, Tamara Stefanovich, Anna Vinnitskaya, Markus Groh, Matthias Kirschnereit, der Musikagentin Sabine Frank von HarrisonParrott sowie Leon Stüssel.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Weikersheim: Tauberphilharmonie eröffnet
Kosten für das 650 Besucher fassende Konzerthaus bei rund 14 Millionen Euro (17.07.2019) Weiter...

Theater Konstanz: Einsturzgefahr beeinflusst Spielplan
Probengebäude unterspült (17.07.2019) Weiter...

Tonhalle Düsseldorf steigert Besucherzahlen
Bei einzelnen Konzertreihen bis zu 66 Prozent mehr Zuschauer (17.07.2019) Weiter...

Neues Konzerthaus für Ostrava
Konzertsaal soll 60 Millionen Euro kosten (16.07.2019) Weiter...

Festspiele Erl: Erleichterung bei Künstlerinnen
Betroffene Frauen fühlen sich durch Gutachten bestätigt (16.07.2019) Weiter...

Bass Joseph Rouleau gestorben
Sänger wurde 90 Jahre alt (15.07.2019) Weiter...

Meistersinger-Medaille für Tenor Jonas Kaufmann
Sänger setzt bei Verdi-Opernproduktion aus (15.07.2019) Weiter...

Nürnberger Orgelwoche mit Besucherrekord
15.000 Besucher in 45 Veranstaltungen (15.07.2019) Weiter...

Deutsche Kammerphilharmonie mit Rheingau Musik Preis 2019 ausgezeichnet
Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert (15.07.2019) Weiter...

Semperoper Dresden zieht positives Resümee der vergangenen Spielzeit
290.000 Besucher bei 300 Veranstaltungen (15.07.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2019) herunterladen (2731 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Peter Tschaikowsky: String Quartet No.2 op.22 in F major - Adagio - Moderato assai

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich