> > > Staatstheater Kassel ist Deutscher Fußballmeister der Theater
Donnerstag, 19. September 2019

1 / 2 >

Die siegreiche Mannschaft des Staatstheaters Kassel, © Staatstheater Kassel

Die siegreiche Mannschaft des Staatstheaters Kassel, © Staatstheater Kassel

Hannover und Berlin belegen die Plätze zwei und drei

Staatstheater Kassel ist Deutscher Fußballmeister der Theater

Kassel, . Die Mannschaft des Staatstheaters Kassel hat nach ihrem Vorjahressieg auch in diesem Jahr die Deutsche Theater-Fußballmeisterschaft gewinnen. Bei dem Turnier in der eigenen Stadt setzten sie sich gegen dreizehn andere Theatermannschaften durch. Die gemischte Mannschaft setzte sich u. a. zusammen aus Mitarbeitern der Bühnentechnik, des Orchesters und der Schneiderei. Insgesamt gewann Kassel bei dem Turnier bereits den fünften Titel. Der zweite Platz ging an die Mannschaft des Staatstheaters Hannover, auf Platz drei landete die Deutsche Staatsoper Berlin. Die Deutsche Theater-Fußballmeisterschaft findet seit 1978 statt.

Das Staatstheater Kassel ist ein Dreispartentheater mit Musiktheater, Schauspiel, Tanz, Kinder- und Jugendtheater sowie Konzerten. Das Theater geht auf das von Landgraf Moritz um 1603 gebaute Ottoneum zurück, das heutige Gebäude stammt jedoch aus den 40er Jahren. Es besteht aus einem Großen Haus (947 Sitzplätze) und einem Kleinen Haus (517 Sitzplätze) und beschäftigt rund 500 Mitarbeiter. Die Leitung des Theaters hat seit 2004 der Intendant und Schauspieldirektor Thomas Bockelmann, Francesco Angelico ist seit 2017 Generalmusikdirektor.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Duisburger Opernhaus wieder bespielbar
Sanierungskosten liegen bislang bei 2,1 Millionen Euro (18.09.2019) Weiter...

Anne-Sophie Mutter mit Praemium Imperiale ausgezeichnet
Preisgeld in Höhe von 15 Millionen Yen (18.09.2019) Weiter...

Salzburger Osterfestspiele: Keine Vertragsverlängerung für Christian Thielemann
Staatskapelle Dresden verliert Status als Hausorchester (18.09.2019) Weiter...

Bariton Johann Kristinsson gewinnt Stella Maris-Gesangswettbewerb
Auszeichnung ist mit 15.000 Euro dotiert (17.09.2019) Weiter...

Kai Strobel gewinnt Schlagzeug-Konkurrenz beim ARD-Musikwettbewerb
Erster Preis ist mit 10.000 Euro dotiert (17.09.2019) Weiter...

Musikfest Bremen steigert Besucherzahlen
Insgesamt 24.600 Zuschauer bei 49 Veranstaltungen des Musikfestivals (17.09.2019) Weiter...

Lucerne Sommer-Festival zieht positive Bilanz
72.700 Menschen besuchten das diesjährige Festival (16.09.2019) Weiter...

Cellist Friedrich Thiele erspielt sich 2. Preis beim ARD-Musikwettbewerb
Deutscher Nachwuchsmusiker gewinnt auch Publikumspreis (16.09.2019) Weiter...

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern mit zweitbester Jahresbilanz ihrer Geschichte
84.500 Besucher bei 152 Veranstaltungen (16.09.2019) Weiter...

Deutsche Fagottisten mit Doppelerfolg beim ARD-Musikwettbewerb
Mathis Stier und Theo Plath erspielen sich 2. und 3. Preis (16.09.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (8/2019) herunterladen (3670 KByte) Class aktuell (3/2019) herunterladen (8670 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Michel Yost: Clarinet Concerto No. 6 - Allegro moderato

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich