> > > Theater Lübeck: Intendant droht mit Kündigung
Mittwoch, 17. Juli 2019

1 / 2 >

Theater Lübeck, © Olaf Malzahn

Theater Lübeck, © Olaf Malzahn

Christian Schwandt beklagt mangelnde Unterstützung vom Land

Theater Lübeck: Intendant droht mit Kündigung

Lübeck, . Christian Schwandt, Geschäftsführender Theaterdirektor in Lübeck, will sein Amt Ende Juli 2020 abgeben. Als Grund für die angedrohte Kündigung seines Vertrags gab er an, vom Land nicht die notwendige finanzielle Unterstützung zu erhalten. Einer Pressemitteilung des Theaters zufolge werden die Subventionen für das Theater Lübeck bei Personalkostensteigerungen von über 4 Prozent pro Jahr nur um 1,5 Prozent erhöht. Seit 2017 müsste diese Differenz jedes Jahr ausgeglichen werden.Schwandt befürchtet, "die Kernkompetenz des Theaters einzubüßen", wenn es dem Land weiterhin an Interesse für Kultur mangele. Das Theater Lübeck, welches der Intendant mit einem Zweitligistenverein verglich, laufe Gefahr, viertklassig zu werden. Schwandt wolle diesen Zustand nicht länger vertreten, das kommende Jahr will er jedoch noch für die Auseinandersetzung mit der CDU-geführten Regierung Schleswig-Holsteins unter Ministerpräsident Daniel Günther nutzen. Von dieser Debatte sollen alle Theater des Landes profitieren.

Das Theater Lübeck wurde 1908 im Jugendstil anstelle eines Vorgängerbaus von 1859 errichtet. Das Haus besitzt mehrere Bühnen und zeigt vornehmlich Musik- und Sprechtheateraufführungen. Heute wird es von einer GmbH betrieben, die zu 50 Prozent im Besitz der Hansestadt Lübeck ist. Die restlichen Anteile entfallen auf den Kreis Herzogtum Lauenburg, den Landkreis Nordwestmecklenburg, die Kaufmannschaft zu Lübeck und die Gesellschaft der Theaterfreunde e.V. Geschäftsführender Direktor des Theaters ist Christian Schwandt, Operndirektorin ist Katharina Kost-Tolmein, Generalmusikdirektor Andreas Wolf.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Weikersheim: Tauberphilharmonie eröffnet
Kosten für das 650 Besucher fassende Konzerthaus bei rund 14 Millionen Euro (17.07.2019) Weiter...

Theater Konstanz: Einsturzgefahr beeinflusst Spielplan
Probengebäude unterspült (17.07.2019) Weiter...

Tonhalle Düsseldorf steigert Besucherzahlen
Bei einzelnen Konzertreihen bis zu 66 Prozent mehr Zuschauer (17.07.2019) Weiter...

Neues Konzerthaus für Ostrava
Konzertsaal soll 60 Millionen Euro kosten (16.07.2019) Weiter...

Festspiele Erl: Erleichterung bei Künstlerinnen
Betroffene Frauen fühlen sich durch Gutachten bestätigt (16.07.2019) Weiter...

Bass Joseph Rouleau gestorben
Sänger wurde 90 Jahre alt (15.07.2019) Weiter...

Meistersinger-Medaille für Tenor Jonas Kaufmann
Sänger setzt bei Verdi-Opernproduktion aus (15.07.2019) Weiter...

Nürnberger Orgelwoche mit Besucherrekord
15.000 Besucher in 45 Veranstaltungen (15.07.2019) Weiter...

Deutsche Kammerphilharmonie mit Rheingau Musik Preis 2019 ausgezeichnet
Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert (15.07.2019) Weiter...

Semperoper Dresden zieht positives Resümee der vergangenen Spielzeit
290.000 Besucher bei 300 Veranstaltungen (15.07.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2019) herunterladen (2731 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich