> > > Neven Crnic gewinnt Haydn-Wettbewerb in Rohrau
Samstag, 20. Juli 2019

Dritter Platz für Bariton Johannes Schwarz

Neven Crnic gewinnt Haydn-Wettbewerb in Rohrau

Rohrau, . Im niederösterreichischen Rohrau ist der Internationale Haydn-Wettbewerb für Klassisches Lied und Arie zu Ende gegangen. Den mit 8.000 Euro dotierten ersten Preis gewann der bosnische Bariton Neven Crnic. Er erhielt zusätzlich den Publikumspreis, der mit 2.000 Euro dotiert ist. Der zweite Preis (4.000 Euro) und der Preis für die beste Liedinterpretation (1.500 Euro) gingen an die Sopranistin Alfheidur Erla Gudmundsdottir aus Island. Den dritten Preis, dotiert mit 2.000 Euro, erhielt der deutsche Bariton Johannes Schwarz. Ein weiterer Sonderpreis für die beste Interpretation einer Arie wurde an Ivana Zdravkova aus Nordmazedonien vergeben.

Neven Crnic wurde am 27. Januar 1994 im bosnischen Prijedor geboren. Er studierte ab 2013 an der Kunstuniversität in Graz bei Tom Sol. 2018 nahm er bei den Salzburger Festspielen am Young Singers Project teil. Ab der kommenden Saison 2019/20 wird er fest dem Ensemble der Oper Graz angehören. Er ist zunächst in Giuseppe Verdis "Don Carlo", Engelbert Humperdincks "Königskinder" und Wolfgang Amadeus Mozarts "Don Giovanni" zu sehen.

Johannes Schwarz studierte zunächst Musik und Geschichte für das gymnasiale Lehramt an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst/Goethe Universität Frankfurt. Ab 2013 studierte er Gesang an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt bei Prof. Melinda Paulsen, ab 2016 Gesang an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover bei Prof. Marina Sandel. Meisterkurse besuchte er u.a. bei Rudolf Piernay, Peter Schreier, Olaf Bär, Helen Donath, Kai Wessel, Helmut Deutsch, Rachel Harnisch, Peter Berne, Ann Murray und Stefan Vinke. Seit 2010 tritt Schwarz im Konzert- und Oratorienfach mit Werken von Schütz bis Britten u.a. auf Festivals wie „Haller Bachtage“, „Schubertiade Schwarzenberg“, „Weilburger Schlosskonzerte“, „Festival junger Künstler Bayreuth" auf. 2015 wurde er Stipendiat des Richard Wagner-Verbandes, 2017 erhielt er ein Gutenberg-Gesangsstipendium. 2018 war er Preisträger des Gesangswettbewerbs der Kammeroper Rheinsberg sowie Preisträger beim Talente-Campus des Philharmonischen Chores Berlin.

Der Haydn-Wettbewerb in Rohrau fand 2019 zum zweiten Mal statt. Er ist an junge Sänger, geboren ab 1985, mit einer Ausbildung im Bereich Oper und Liedgesang gerichtet, der Schwerpunkt liegt auf dem Lied- und Arienrepertoire der Wiener Klassik. In diesem Jahr hatten sich 45 Teilnehmer beworben, sechs erreichten das Finale. Den Juryvorsitz hatte Angelika Kirchschlager.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Portrait Joseph Haydn

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Dirigent Fabio Luisi verlässt die Opera di Firenze
Rückzug nach nur einem Jahr (19.07.2019) Weiter...

Dame Sarah Connolly an Krebs erkrankt
Sängerin sagt Konzerte bei den BBCProms ab (19.07.2019) Weiter...

Stromausfall in New York: Chor gibt spontanes Konzert vor Carnegie Hall
70.000 Menschen in Manhattan ohne Strom (18.07.2019) Weiter...

Staatsoperette Dresden veröffentlicht Spielzeitbilanz
99.165 Zuschauer in 177 Vorstellungen (18.07.2019) Weiter...

Richard Wagner soll Ampelmännchen werden
Antrag aus dem Stadtrat muss noch von der Verwaltung geprüft werden (18.07.2019) Weiter...

Basel fördert Infrastruktur für Orchester
Online-Plattform für Proben-Möglichkeiten (18.07.2019) Weiter...

Brandenburg: Musikfestivals freuen sich über höhere Fördergelder
Kunstministerium hat Fördersumme auf 725.000 Euro erhöht (18.07.2019) Weiter...

Oper Düsseldorf: Freistellung des Ballettdirektors teuer erkauft
Zusätzliche Kosten von bis zu 380.000 Euro durch Vertragspanne (17.07.2019) Weiter...

Weikersheim: Tauberphilharmonie eröffnet
Kosten für das 650 Besucher fassende Konzerthaus bei rund 14 Millionen Euro (17.07.2019) Weiter...

Theater Konstanz: Einsturzgefahr beeinflusst Spielplan
Probengebäude unterspült (17.07.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2019) herunterladen (2731 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Juliusz Zarebski: Piano Quintet op.34 - Adagio

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Musik ohne Grenzen
Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich