> > > Keine Straßenmusik während des Leipziger Bachfestes
Samstag, 30. Mai 2020

, ©

, ©

Stadt verbietet Aufführungen rund um die Thomaskirche

Keine Straßenmusik während des Leipziger Bachfestes

Leipzig, . Für das bevorstehende Bachfest hat die Stadt Leipzig ein Straßenmusikverbot ausgesprochen. Von Mitte bis Ende Juni ist das Musizieren rund um die Thomaskirche und in den umliegenden Straßen nicht erlaubt. Als Grund gab die Stadtverwaltung das öffentliche Interesse am ungestörten Ablauf des Bachfestes mit seinen international hochrangigen Veranstaltungen an. In den vergangenen Jahren hatten sich die Aufführungen von Straßenmusikern als störend erwiesen und sich somit negativ auf Motetten, Konzerte und Tonaufnahmen ausgewirkt. Vorige präventive Maßnahmen hatten kaum Wirkung gezeigt.

Das Bachfest Leipzig fand im Jahr 1908 zum ersten Mal statt, veranstaltet von der im Jahr 1900 gegründeten Neuen Bachgesellschaft. Seit dem Jahr 1999 wird das Bachfest Leipzig einmal im Jahr vom Leipziger Bach-Archiv im Auftrag der Stadt Leipzig organisiert. In diesem Jahr steht das Festival unter dem Motto "Hof-Compositeur Bach".

Der Komponist Johann Sebastian Bach wurde am 21. März 1685 in Eisenach geboren. Nach dem frühen Tod der Eltern wurde er musikalisch unterrichtet von seinem älteren Bruder Johann Christoph, einem Organisten. Mit 15 Jahren wurde Johann Sebastian Schüler des Michaelisklosters in Lüneburg. 1703 nahm er eine Stelle als Organist in Arnstadt an, vier Jahre später wurde er Organist im thüringischen Mühlhausen. 1723 wurde er als Nachfolger J. Kuhnaus zum Thomaskantor nach Leipzig berufen. Bis zu seinem Tode war er dort als Lehrer an der Schule St. Thomae und als Musikdirektor der Kirchen tätig. Bachs kompositorisches Schaffen umfasst Kirchenkantaten, Motetten und Passionen, darunter die 'Johannespassion' und die 'Matthäuspassion', außerdem Instrumentalwerke wie 'Das musikalische Opfer', 'Sechs Brandenburgische Konzerte', 'Das Wohltemperierte Klavier' und 'Die Kunst der Fuge'. Johann Sebastian Bach starb am 28. Juli 1750 in Leipzig.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Portrait Bachfest Leipzig
Portrait Johann Sebastian Bach

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Tonhalle Orchester Zürich musiziert wieder
Auftritte in reduzierter Form geplant (29.05.2020) Weiter...

Österreich: 1.000 Euro monatlich für freischaffende Künstler
Künstlersozialversicherungsfonds auf 90 Millionen Euro aufgestockt (29.05.2020) Weiter...

Wien: Musikverein und Konzerthaus kündigen Neustart an
Kleinere Programme ab Juni geplant (28.05.2020) Weiter...

Philharmonie Essen plant Wiedereröffnung für Juni
Alternativformate in kleinerem Rahmen (28.05.2020) Weiter...

GEMA erwirtschaftet erneut mehr als 1 Milliarde Euro
Interessenvertretung schüttet über 900 Millionen Euro an Mitglieder aus (28.05.2020) Weiter...

Klassik-Festival im Autokino
Corona kompatible Konzerte vor ungewohnter Kulisse (28.05.2020) Weiter...

Sperger Kontrabass-Wettbewerb wird auf 2022 verschoben
Online-Videos als Ersatz geplant (27.05.2020) Weiter...

Kostenexplosion bei Sanierung des Konzertsaals im Kieler Schloss
Ausgaben steigen um 50 Prozent (27.05.2020) Weiter...

Brandenburg will Corona-Regeln für Kultureinrichtungen lockern
80 Einrichtungen beantragen finanzielle Unterstützung (27.05.2020) Weiter...

Bayerische Landesregierung ermöglicht wieder Konzerte
Corona-Regelungen werden gelockert (27.05.2020) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (4/2020) herunterladen (3000 KByte) Class aktuell (1/2020) herunterladen (4180 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich