> > > Ensemble Caladrius siegt bei Göttinger Händel-Wettbewerb
Samstag, 15. Juni 2019

1 / 3 >

Das Gewinner-Ensemble "Caladrius", © Alciro Theodora da Silva

Das Gewinner-Ensemble "Caladrius", © Alciro Theodora da Silva

Erster Preis ist mit 5.000 Euro dotiert

Ensemble Caladrius siegt bei Göttinger Händel-Wettbewerb

Göttingen, . Bei der Göttingen Händel Competition im Rahmen der Händel-Festspiele hat das Ensemble Caladrius alle Preise gewonnen. Die Jury begründete ihre Auswahl mit der "große[n] Spielfreude gepaart mit unglaublicher Musikalität und einer Fülle an Klangfarben", die Musiker zeigten eine "tolle Dramaturgie". Der erste Preis des Wettbewerbs ist mit 5.000 Euro dotiert. Außerdem gewann das Quartett den Urtext-Preis in Form eines Notengutscheins sowie den Publikumspreis. Neben dem Ensemble Caladrius hatten vier weitere Ensembles am Wettbewerb teilgenommen.

Das Ensemble Caladrius besteht aus Georg Staudacher, Sophia Schambeck, Mariona Mateu Carles und Jacopo Sabina. Ins Leben gerufen wurde das Quartett an der Musikhochschule in München. Die Mitglieder musizieren auf  Nachbauten historischer Instrumente aus der Barockzeit.

Die Internationalen Händel-Festspiele Göttingen existieren seit 1920. Weltweit gelten sie als eines der ältesten Festivals für Barockmusik. Die künstlerische Leitung hat seit 2011 Laurence Cummings, Tobias Wolff ist geschäftsführender Intendant der Festspiele. Der zugehörige Wettbewerb richtet sich an junge Ensembles mit einem Schwerpunkt auf Barockmusik. Er findet in Kooperation mit dem Bärenreiter-Verlag, dem Göttinger Tageblatt und dem öffentlich-rechtlichen Sender NDR statt. Außerdem wird der von der Europäischen Union durch das Programm "Kreatives Europa" gefördert.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Portrait Georg Friedrich Händel

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Tenor Piotr Beczala wird Österreichischer Kammersänger
Wiener Staatsoper ehrt polnischen Sänger (14.06.2019) Weiter...

Komponist gewinnt Klage gegen Schauspielhaus Düsseldorf
Gericht sieht Urheberrechte des Musikers verletzt (13.06.2019) Weiter...

Dirigent Bernard Haitink beendet Karriere
Laufbahn währte 65 Jahre (13.06.2019) Weiter...

Polar-Musikpreis für Geigerin Anne-Sophie Mutter
Auszeichnung ist mit 1 Million Schwedischen Kronen dotiert (13.06.2019) Weiter...

Dänischer Komponist Ib Norholm gestorben
Künstler wurde 88 Jahre alt (12.06.2019) Weiter...

Théodore-Gouvy-Preis für Komponistin Yang Song
Deutsche Radio Philharmonie führt Auftragswerk der Preisträgerin 2020 auf (12.06.2019) Weiter...

Dresdner Musikfestspiele mit Einnahmen-Rekord
58.000 Besucher sorgen für Ticketeinnahmen in Höhe von 2 Millionen Euro (11.06.2019) Weiter...

Keine Straßenmusik während des Leipziger Bachfestes
Stadt verbietet Aufführungen rund um die Thomaskirche (11.06.2019) Weiter...

Salzburger Pfingstfestspiele 2019 ziehen Bilanz
11.400 Besucher am Pfingstwochenende (11.06.2019) Weiter...

Herbert Blomstedt wird Ehrenmitglied der Wiener Philharmoniker
Ernennung Ende Juli (11.06.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (6/2019) herunterladen (3061 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Johann Sebastian Bach: Partita 1 B-Dur BWV 825 - Corrente

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich