> > > Opern-Performance erhält Goldenen Löwen
Freitag, 19. Juli 2019

Litauische Künstlerinnen in Venedig mit Preis der Biennale ausgezeichnet

Opern-Performance erhält Goldenen Löwen

Venedig, . Die litauische Regisseurin Rugile Barzdziukaite, die Dichterin Vaiva Grainyte und die Komponistin und Performancekünstlerin Lina Lapelyte sind bei der Biennale in Venedig für ihre Opern-Performance "Sun & Sea (Marina)" ausgezeichnet worden. Sie erhielten den Goldenen Löwen für den besten nationalen Beitrag.

Das Stück war während ihres gemeinsamen Stipendiums vor drei Jahren an der Akademie Schloss Solitude entstanden, die Uraufführung einer ersten Version fand Mitte 2016 in Stuttgart statt. 2017 wurde es am Staatstheater Braunschweig und in der National Gallery of Art in Vilnius aufgeführt, 2018 auch am Staatsschauspiel Dresden. Auch in Litauen wurden die drei Künstlerinnen bereits für das Werk ausgezeichnet. Nun ist es in englischer Fassung im Litauischen Pavillon in Venedig zu sehen. Zu den Besonderheiten der Langzeit-Performance gehören das Spiel mit Dokumentation und Fiktion in seinen Überschneidungen zwischen Theater, Musik und Kunst. Dabei werden vor allem Licht, Architektur und Musik auf der Bühne eingesetzt.

Die Biennale ist eine seit 1895 zweijährlich stattfindende internationale Kunstausstellung in Venedig. Zur Biennale gehören auch die Filmfestspiele von Venedig, die Festivals für Musik, Theater und Tanz, sowie die alternierend zur Kunstbiennale stattfindende Architekturbiennale. Hauptschauplatz sind die Giardini, wo 28 Länder eigene Pavillons für ihre Ausstellungen errichtet haben. Weitere Ausstellungen finden sich in angemieteten Räumlichkeiten im gesamten Stadtteil Castello.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Dirigent Fabio Luisi verlässt die Opera di Firenze
Rückzug nach nur einem Jahr (19.07.2019) Weiter...

Dame Sarah Connolly an Krebs erkrankt
Sängerin sagt Konzerte bei den BBCProms ab (19.07.2019) Weiter...

Stromausfall in New York: Chor gibt spontanes Konzert vor Carnegie Hall
70.000 Menschen in Manhattan ohne Strom (18.07.2019) Weiter...

Staatsoperette Dresden veröffentlicht Spielzeitbilanz
99.165 Zuschauer in 177 Vorstellungen (18.07.2019) Weiter...

Richard Wagner soll Ampelmännchen werden
Antrag aus dem Stadtrat muss noch von der Verwaltung geprüft werden (18.07.2019) Weiter...

Basel fördert Infrastruktur für Orchester
Online-Plattform für Proben-Möglichkeiten (18.07.2019) Weiter...

Brandenburg: Musikfestivals freuen sich über höhere Fördergelder
Kunstministerium hat Fördersumme auf 725.000 Euro erhöht (18.07.2019) Weiter...

Oper Düsseldorf: Freistellung des Ballettdirektors teuer erkauft
Zusätzliche Kosten von bis zu 380.000 Euro durch Vertragspanne (17.07.2019) Weiter...

Weikersheim: Tauberphilharmonie eröffnet
Kosten für das 650 Besucher fassende Konzerthaus bei rund 14 Millionen Euro (17.07.2019) Weiter...

Theater Konstanz: Einsturzgefahr beeinflusst Spielplan
Probengebäude unterspült (17.07.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2019) herunterladen (2731 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Juliusz Zarebski: Piano Quintet op.34 - Finale. Presto.

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich