> > > Verleger Friedrich Hänssler gestorben
Sonntag, 15. September 2019

Bach-Verleger wurde 92 Jahre alt

Verleger Friedrich Hänssler gestorben

Stuttgart, . Der Musikverleger Friedrich Hänssler ist im Alter von 92 Jahren verstorben. Dies teilte seine Familie der Öffentlichkeit mit.

Friedrich Hänssler wurde am 6. März 1927 in Stuttgart geboren. Sein Vater gründete den nach der Familie benannten Musikverlag Hänssler. In den vierziger Jahren begann Hänssler in Tübingen ein Studium der Theologie und der Musikwissenschaft. Ab 1950 arbeitete er im Verlag seines Vaters und übernahm diesen 1959 vollständig. Unter seiner Leitung entwickelte er sich zu einem der führenden evangelischen Verlage, der neben Musik auch Bücher veröffentlichte. Hohen Wert legt Hänssler auf Details sowie auf die Erschwinglichkeit der Produkte für seine Kunden. Zur Zeit des Kalten Krieges war er an Bücherschmuggel in die DDR, Sowjetunion und Jugoslawien beteiligt. Großen Erfolg hatte eine Einspielung des kompletten Werkes von Johann Sebastian Bach auf 172 CDs, die im Jahr 2000 erschien. Als der Verlag 2002 von der Stiftung Christliche Medien übernommen wurde, bleib er als Berater tätig. Neben seinen Verlagstätigkeiten war Hänssler auch im kirchlichen Bereich aktiv. Zwischen 1970 und 1992 leitete er den Württembergischen Bruderbund, 1979 gründete er die Initiative Gebetsfrühstückstreffen für Parlamentarier. Außerdem war er im Verein ProChrist, der Deutschen Evangelischen Allianz und gehörte dem Christlichen Medienverbund KEP an. Er war Träger des Bundesverdienstkreuzes Erster Klasse sowie der Verdienstmedaille des Landes Baden-Württemberg. Friedrich Hänssler starb am 7. Mai 2019 in Holzerlingen in der Nähe von Stuttgart.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Festspiele Erl: Justizministerium verlangt weitere Ermittlungen
Abgleich mit Gleichbehandlungskommission steht noch aus (13.09.2019) Weiter...

Leipziger Thomanerchor: Erstmals Vorsingen für Mädchen
Berliner Rechtsanwältin gibt nicht auf (12.09.2019) Weiter...

Théo Schmitt gewinnt Schweizerischen Dirigentenwettbewerb
Waadtländer Musiker ausgezeichnet (12.09.2019) Weiter...

Klarinettist Joe Christophe gewinnt beim ARD-Musikwettbewerb
Franzose gewinnt auch den Preis für die beste Interpretation des Auftragswerkes (12.09.2019) Weiter...

Mezzosopranistin Dolora Zajick beendet ihre Opernkarriere
Letzte Auftritte für Frühjahr 2020 angekündigt (12.09.2019) Weiter...

Bühnen Köln: Budget für Sanierung sprengt Elbphilharmonie-Kosten
Gesamtkosten für Oper und Schauspiel belaufen sich auf 841 Millionen Euro (12.09.2019) Weiter...

Bonner Beethovenhalle: Stiftung Denkmalschutz übt Kritik
Stiftung sieht Stadt in der Verantwortung für die Verzögerungen (11.09.2019) Weiter...

Placido Domingo: Opern-Gewerkschaft startet Untersuchung
Zwanzig Frauen meldeten Belästigung durch Opernsänger (11.09.2019) Weiter...

Würth-Preis für Geigerin Patricia Kopatchinskaja
Auszeichnung ist mit 15.000 Euro dotiert (11.09.2019) Weiter...

Martijn Dendievel gewinnt Louis-Spohr-Wettbewerb
Förderpreis ist mit 5.000 Euro dotiert (11.09.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (8/2019) herunterladen (3670 KByte) Class aktuell (3/2019) herunterladen (8670 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich