> > > Komponist Martin Böttcher gestorben
Dienstag, 21. Mai 2019

Musiker wurde 91 Jahre alt

Komponist Martin Böttcher gestorben

Berlin, . Der Komponist und Arrangeur Martin Böttcher ist am vergangenen Karfreitag verstorben. Der Musiker, der für die Musik der „Winnetou“-Filme bekannt ist, wurde 91 Jahre alt.

Böttcher wurde am 17. Juni 1927 in Berlin geboren. Als Kind lernte der Enkel eines Weimarer Hofkapellmeisters das Klavierspielen. In der Kriegsgefangenschaft brachte sich Böttcher das Gitarrespielen bei. Danach begann er in Hamburg eine Karriere als Jazz-Gitarrist und spielte im Tanz- und Unterhaltungsorchester des Nordwestdeutschen Rundfunks. Nebenbei trat er in kleineren Ensembles auf. Ab 1946 begann er, Arrangements zu schreiben, und schrieb 1955 seine erste Filmmusik zu "Der Hauptmann und sein Held". Es folgten weitere Filme, darunter "Die Halbstarken" (1956), Filme der "Pater Brown"-Reihe sowie später zehn Karl May-Filme. Nach seinen Kinoerfolgen war er vor allem beim Fernsehen tätig. Insgesamt war er an über 50 Kino- und 300 Fernsehproduktionen beteiligt. Zusätzlich schrieb Böttcher Chansons, unter anderem für Francoise Hardy und Romy Schneider. Der Komponist erhielt 2004 das Bundesverdienstkreuz am Bande, 2009 und 2016 den Deutschen Musikautorenpreis sowie 2014 den Deutschen Filmmusikpreis. Martin Böttcher starb am 19. April 2019.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Staatstheater Cottbus: Fristlose Kündigung des Stiftungsleiters unwirksam
Klage gegen Kündigung vor Bühnenschiedsgericht erfolgreich (21.05.2019) Weiter...

Bonn: Auch Diebe haben ein Herz für Beethoven
Hörl-Skulptur vom Münsterplatz gestohlen (21.05.2019) Weiter...

Usedomer Musikpreis 2019 für Hornist Tillman Höfs
Auszeichnung ist mit 5.000 Euro dotiert (20.05.2019) Weiter...

Staatsoper Stuttgart: Bürgerinitiative legt Kostenschätzung für Sanierung vor
Kostenschätzung der Stadt lässt auf sich warten (20.05.2019) Weiter...

Gewandhaus Leipzig erhält neues Konzertpodium
Kosten für Baumaßnahmen betragen 5,3 Millionen Euro (17.05.2019) Weiter...

Festspielhaus Füssen: Ärger mit Tierschützern
Theater verzichtet auf Auftritt eines Pferdes (17.05.2019) Weiter...

Neues Verfahren reduziert Einsatz von Tropenholz beim Instrumentenbau
Gitarrenbauer Hanika für Handwerksprojekt des Jahres ausgezeichnet (16.05.2019) Weiter...

Landesregierung und Stadt einigen sich auf Pakt für Rostocker Volkstheater
Zuschüsse steigen jährlich um 2,5 Prozent (15.05.2019) Weiter...

Regisseur Jossi Wieler erhält Thurgauer Kulturpreis
Auszeichnung ist mit 20.000 Schweizer Franken dotiert (15.05.2019) Weiter...

Land will Mecklenburgisches Staatstheater vollständig übernehmen
Letzte Zustimmung steht noch aus (14.05.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (5/2019) herunterladen (2900 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Musik ohne Grenzen
Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich