> > > Bonn erhält 700 Beethoven-Skulpturen
Sonntag, 21. April 2019

Statuen stammen von Künstler Ottmar Hörl

Bonn erhält 700 Beethoven-Skulpturen

Bonn, . Zum 250. Beethoven-Jubiläum im kommenden Jahr 2020 sollen in Bonn 700 Skulpturen des Komponisten aufgestellt werden. Die Statuen, die den 1770 in Bonn getauften Musiker lächelnd zeigen, stammen von Künstler Ottmar Hörl und sollen ein sympathisches Beethoven-Bild vermitteln. Zwischen Ende Mai und Anfang Juni sollen Hörls Kunstwerke auf dem Bonner Münsterplatz als Installation zu sehen sein, danach gehen sie in den Besitz von über 700 Paten über. Diese wollen die Skulpturen überall in Bonn verteilen, so eine von Oberbürgermeister Ashok Sridharan (CDU) vorgestellte Bürgeraktion. "Mit der großen Installation von mehreren hundert Beethoven-Statuen setzen wir von Mitte Mai bis Anfang Juni auf dem Münsterplatz ein Zeichen für den großen Sohn unserer Stadt, dessen 250. Geburtstag wir im kommenden Jahr feiern.", so Sridharan. Stephan Eisel von der beteiligten Initiative Bürger für Beethoven fügte hinzu: "Bei der Bürgeraktion "Unser Ludwig" kann jeder dazu beitragen, dass Beethoven bei uns überall sichtbar wird, denn er ist nicht nur hier geboren, sondern hat auch 22 Jahre in Bonn gelebt und gearbeitet." Eine Patenschaft ist für 300 Euro erhältlich, als Ziel gaben die Projektleiter 1.000 Paten an.

Ottmar Hörl wurde 1950 in Nauheim in Hessen geboren. Zwischen 1975 und 1979 studierte er an der Hochschule für Bildende Künste Städelschule in Frankfurt am Main. Über ein Stipendium setzte er sein Studium bis 1981 bei Klaus Rinke an der Hochschule für Bildende Künste Düsseldorf fort. 1985 rief er mit den Architekten Gabriela Seifert und Götz Stöckmann die Gruppe "Formalhaut" ins Leben, mit welcher er seine erste große Installation auf dem Dach des Behördenzentrums Gutleut schuf. Heute ist er vor allem für die leuchtende Euro-Skulptur vor dem Frankfurter Eurotower und die rennende grüne Statue vor der dpa-Redaktion bekannt. Anfang der 1990er Jahre wurde Hörl für eine Gastprofessur an die TU Graz berufen. 1997 wurde er mit dem Cologne Fine Arts Preis ausgezeichnet.Ab 1999 war er bis zu seiner Emeritierung 2017 Professor an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg, ab 2005 auch Präsident.

Ludwig van Beethoven wurde 1770 in Bonn getauft. Er entstammt einer aus dem Flämischen eingewanderten Musikerfamilie. Im Alter von 11 Jahren begann sein Musikunterricht bei Christian Gottlieb Neefe. Bereits zwei Jahre später wurde Beethoven Mitglied der kurfürstlichen Kapelle in Bonn. 1792 zog er nach Wien, wo er weiteren Musikunterricht nahm, unter anderem bei Joseph Haydn. 1795 trat Beethoven erstmals als Pianist mit eigenen Kompositionen auf. Zur gleichen Zeit etwa begann ein starkes Hörleiden, das sich bis 1819 zu völliger Taubheit entwickelte. Dennoch war Beethoven bis zu seinem Tode als Pianist und Komponist tätig. Sein kompositorisches Schaffen umfasst Orchesterwerke, Konzerte, Kammermusik, Vokalmusik sowie Werke für Klavier. Beethoven starb am 26. März 1827 in Wien.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Portrait Ludwig van Beethoven

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Pianist Jörg Demus gestorben
Musiker wurde 90 Jahre alt (18.04.2019) Weiter...

Russischer Theaterpreis für Regisseur Kirill Serebrennikow
Goldene Maske für Kleine Tragödien (18.04.2019) Weiter...

Staatsorchester Mainz für bestes Konzertprogramm der Saison ausgezeichnet
Preis des Deutschen Musikverleger-Verbandes wird Ende April überreicht (17.04.2019) Weiter...

GEMA Umsatz wieder mehr als 1 Milliarde Euro
Komponistenvereinigung schüttet 860 Millionen Euro an seine Mitglieder aus (17.04.2019) Weiter...

Goldene Pontifikatsmedaille für Komponist Ennio Morricone
Ehrung für sein Lebenswerk (16.04.2019) Weiter...

Wiedereröffnung der Tonhalle Zürich muss verschoben werden
Mehrkosten von fast vier Millionen Schweizer Franken (16.04.2019) Weiter...

Herbert-von-Karajan-Preis 2019 an Dirigent Mariss Jansons
Preisverleihung bei den Osterfestspielen Salzburg (16.04.2019) Weiter...

Rachmaninov International Award für Dirigent Alexander Sladkovsky
Jury ehrt Dirigenten für sein Festival (15.04.2019) Weiter...

Heidelberger Frühling mit positiver Bilanz
47.700 Besucher bei der 23. Ausgabe des Musikfestivals (15.04.2019) Weiter...

Ausgezeichnet: Pianistin Ragna Schirmer erhält Robert-Schumann-Preis 2019
Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro (15.04.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (4/2019) herunterladen (1559 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Josef Holbrooke: The girl I left behind me - Variation 7

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Folkwang Kammerorchester Essen im Portrait Mit Vollgas ins Haus des Teufels
Das Folkwang Kammerorchester Essen ? jung, energiegeladen, hochmusikalisch

weiter...
Alle Interviews...


Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich