> > > Gasteig-Sanierung: Stadtrat weiter für Generalsanierung
Sonntag, 21. April 2019

Kritik an SPD-Fraktion

Gasteig-Sanierung: Stadtrat weiter für Generalsanierung

München, . In einer Sitzung des Münchner Stadtrates hat sich die SPD-Fraktion um Oberbürgermeister Dieter Reiter weiterhin für eine kleinere Lösung anstelle der Generalsanierung ausgesprochen. Damit könnten aus ihrer Sicht 200 Millionen Euro gespart werden. Auch die FDP lehnte eine Generalsanierung ab und präferiert einen Neubau im Münchner Westen, wo das Gelände der ehemaligen Paketposthalle verfügbar wäre. Die CSU dagegen unterstützt weiterhin die Generalsanierung. Aus den Reihen der Linken, den Freien Wählern und von den Grünen wurde die SPD-Fraktion kritisiert: Stadträtin Brigitte Wolf (Die Linke) sieht die vorgeschlagene Grundsanierung als "genauso unsicher" wie die eigentlich beschlossene Generalsanierung. Die SPD hingegen verteidigte ihren Kurs als beherrschbar, die Generalsanierung sei schließlich bereits an der Vergabe gescheitert: Zurzeit wird im Rahmen der geplanten Bauarbeiten erneut ein Architekturbüro gesucht, das die Planung übernehmen soll. Der SPD zufolge mache dies die Arbeiten zu einem finanziellen Risiko. Kulturreferent Hans-Georg Küppers (SPD) fasste zusammen: "Das Projekt durchläuft unzweifelhaft eine schwierige Phase."

Gasteig-Geschäftsführer Max Wagner zeigte sich enttäuscht über die Situation im Münchener Stadtrat. Hebe man das Vergabeverfahren auf, würde das aus seiner Sicht nicht nur in einem Zeitverzug von rund zweieinhalb Jahren enden, es könnten auch alle Architekten Schadensansprüche geltend machen. Außerdem stehe nicht fest, ob der ausgewählte Akustiker Yasuhisa Toyota auch an einer bloßen Grundsanierung interessiert sei.

Das Kultur- und Bildungszentrum Gasteig wurde 1984/85 eröffnet. Auf einer Fläche von 23.000 Quadratmetern beherbergt es unter anderem die Philharmonie, die Stadtbibliothek und die Volkshochschule. Täglich werden die Einrichtungen von mehreren tausend Menschen genutzt, die Veranstaltungen werden von 750.000 Gästen jährlich besucht. Die Baukosten betrugen ursprünglich 370 Millionen Mark. Anfang April 2018 hat der Münchner Stadtrat die Sanierung des Gasteigs beschlossen. Die Kosten werden auf rund 450 Millionen Euro geschätzt, 2021 soll begonnen werden.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Pianist Jörg Demus gestorben
Musiker wurde 90 Jahre alt (18.04.2019) Weiter...

Russischer Theaterpreis für Regisseur Kirill Serebrennikow
Goldene Maske für Kleine Tragödien (18.04.2019) Weiter...

Staatsorchester Mainz für bestes Konzertprogramm der Saison ausgezeichnet
Preis des Deutschen Musikverleger-Verbandes wird Ende April überreicht (17.04.2019) Weiter...

GEMA Umsatz wieder mehr als 1 Milliarde Euro
Komponistenvereinigung schüttet 860 Millionen Euro an seine Mitglieder aus (17.04.2019) Weiter...

Goldene Pontifikatsmedaille für Komponist Ennio Morricone
Ehrung für sein Lebenswerk (16.04.2019) Weiter...

Wiedereröffnung der Tonhalle Zürich muss verschoben werden
Mehrkosten von fast vier Millionen Schweizer Franken (16.04.2019) Weiter...

Herbert-von-Karajan-Preis 2019 an Dirigent Mariss Jansons
Preisverleihung bei den Osterfestspielen Salzburg (16.04.2019) Weiter...

Rachmaninov International Award für Dirigent Alexander Sladkovsky
Jury ehrt Dirigenten für sein Festival (15.04.2019) Weiter...

Heidelberger Frühling mit positiver Bilanz
47.700 Besucher bei der 23. Ausgabe des Musikfestivals (15.04.2019) Weiter...

Ausgezeichnet: Pianistin Ragna Schirmer erhält Robert-Schumann-Preis 2019
Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro (15.04.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (4/2019) herunterladen (1559 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Karl Weigl: Cello Sonata - Allegro ma non troppo

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Musik ohne Grenzen
Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo

weiter...
Alle Interviews...


Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich