> > > Konzerthaus Stuttgart: Neue Ideen
Sonntag, 21. April 2019

1 / 2 >

Liederhalle Stuttgart, © Pjt56

Liederhalle Stuttgart, © Pjt56 unter CC BY-SA 3.0

Initiative will mit Stadt kooperieren

Konzerthaus Stuttgart: Neue Ideen

Stuttgart, . In Stuttgart wird über einen Standort für den Bau eines neuen Konzerthauses diskutiert. Vor einigen Tagen hat aine Initiative für eine neue Konzerthalle ihre Vorschläge dazu veröffentlicht. Die Gruppe setzt sich aus Musikern und Kulturschaffenden aus 18 verschiedenen Einrichtungen zusammen. Das vorgelegte Konzept beinhaltet ein Konzerthaus mit zwei Sälen für insgesamt 2.200 Besucher. Neben Konzerträumen sollen auch Orte für Musikvermittlung, Proberäume, eine Musikschule, Veranstalter und Gastronomie Platz finden. Darüber hinaus ist eine Kooperation mit der Stadt geplant. So soll im Dialog mit dem Rathaus das Projekt sowohl konzeptionell als auch finanziell vorangetrieben werden. Ein Standort wurde noch nicht vorgeschlagen, viel mehr interessiert sich die Initiative für die Planung der erwünschten Philharmonie, einem "neuen Wahrzeichen".

Von Seiten der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen um Oberbürgermeister Fritz Kuhn war bislang der Park der Villa Berg im Stuttgarter Osten im Gespräch. Dieser Standort wurde jedoch im Gemeinderat abgelehnt. Der Park soll stattdessen saniert werden, so berichtet die Stuttgarter Zeitung über die Entscheidung von SPD und Grünen. Als Standort für ein Konzerthaus ist zurzeit noch ein Gelände gegenüber dem Linden-Museum im Westen der Stadt sowie die Fläche der alten SWR-Sendestudios im Gespräch.

Die Fraktion der CDU hat die Gründung einer Initiative zum Bau eines neuen Konzerthauses mit einer Kapazität von 4.000 bis 5.000 Besuchern angeregt. Das Haus müsse stilvoll sein, viel Atmosphäre und eine hohe architektonische Qualität besitzen. Die Liederhalle als einziger größerer Konzertsaal in Stuttgart ist mit 2.100 Plätzen ausgelastet. Durch die hohe Belegung der Liederhalle hätten Künstler oftmals kaum Zeit, um für ihre Konzerte dort zu proben, weil am Vormittag noch der Abbau der Veranstaltung vom Vorabend laufe. Manche Künstler hätten daher bereits erwogen, Konzerte in Stuttgart abzusagen.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Pianist Jörg Demus gestorben
Musiker wurde 90 Jahre alt (18.04.2019) Weiter...

Russischer Theaterpreis für Regisseur Kirill Serebrennikow
Goldene Maske für Kleine Tragödien (18.04.2019) Weiter...

Staatsorchester Mainz für bestes Konzertprogramm der Saison ausgezeichnet
Preis des Deutschen Musikverleger-Verbandes wird Ende April überreicht (17.04.2019) Weiter...

GEMA Umsatz wieder mehr als 1 Milliarde Euro
Komponistenvereinigung schüttet 860 Millionen Euro an seine Mitglieder aus (17.04.2019) Weiter...

Goldene Pontifikatsmedaille für Komponist Ennio Morricone
Ehrung für sein Lebenswerk (16.04.2019) Weiter...

Wiedereröffnung der Tonhalle Zürich muss verschoben werden
Mehrkosten von fast vier Millionen Schweizer Franken (16.04.2019) Weiter...

Herbert-von-Karajan-Preis 2019 an Dirigent Mariss Jansons
Preisverleihung bei den Osterfestspielen Salzburg (16.04.2019) Weiter...

Rachmaninov International Award für Dirigent Alexander Sladkovsky
Jury ehrt Dirigenten für sein Festival (15.04.2019) Weiter...

Heidelberger Frühling mit positiver Bilanz
47.700 Besucher bei der 23. Ausgabe des Musikfestivals (15.04.2019) Weiter...

Ausgezeichnet: Pianistin Ragna Schirmer erhält Robert-Schumann-Preis 2019
Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro (15.04.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (4/2019) herunterladen (1559 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Robert Kahn: Three Pieces for Cello & Piano op.25 - Romanze

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich