> > > Deutscher Musikautorenpreis für Komponist Wolfgang Rihm
Samstag, 6. März 2021

1 / 2 >

Wolfgang Rihm, © Universal Edition Eric Marinitsch

Wolfgang Rihm, © Universal Edition Eric Marinitsch

GEMA zeichnet 17 Komponisten und Textdichter aus

Deutscher Musikautorenpreis für Komponist Wolfgang Rihm

München, . Komponist Wolfgang Rihm ist für sein Lebenswerk von der GEMA mit dem diesjährigen Deutschen Musikautorenpreis geehrt worden. Mit einem Werk von über 500 Kompositionen ist er der meistgespielte deutsche Komponist der Gegenwart. "Wolfgang Rihm ist das ‚l'enfant terrible de son siècle‘ im besten Sinne des Wortes", resümierte die Jury des Deutschen Musikautorenpreises. "Er hat es geschafft, mit seinen Kompositionen eine eigene Sprache zu finden in einer Welt, die so immens ist, wie die heutige."

Wolfgang Rihm wurde 1952 in Karlsruhe geboren und absolvierte seine Ausbildung an der dortigen Musikhochschule. Zu seinen Lehrern gehörte neben Eugen Velte auch Wolfgang Fortner und Karlheinz Stockhausen. Weitere Studien in Freiburg umfassten Komposition bei Klaus Huber sowie Musikwissenschaft bei Hans Heinrich Eggebrecht. Rihms umfangreiches Oeuvre besteht aus zahlreichen Kompositionen für Musiktheater sowie einer Reihe von Orchesterstücken und Vokal- und Kammermusik. Rihm gilt als einer der produktivsten Komponisten unserer Zeit. Daneben ist er als Musikschriftsteller und Essayist hervorgetreten und äußert sich als kritische Stimme zu kulturpolitischen Themen. Er ist Professor für Komposition an der Musikhochschule Karlsruhe und wurde in der Vergangenheit bereits mit zahlreichen Ehrungen versehen, darunter dem Ernst von Siemens Musikpreis (2003), dem Großen Bundesverdienstkreuz (2011) sowie dem Robert Schumann-Preis (2014).

Der Deutsche Musikautorenpreis wird seit 2009 von der GEMA verliehen, Ziel ist die Auszeichnung herausragender Textdichter und Komponisten. Der Preis wurde in diesem Jahr an insgesamt 17 Komponisten und Textdichter vergeben und ist bis auf die Nachwuchskategorie, deren Gewinner 10.000 Euro erhält, undotiert. Die Fachjury besteht aus Komponisten und Textdichtern aller Musikrichtungen, für den Nachwuchs-Förderpreis und den Ehrenpreis für das Lebenswerk können jedoch auch Mitglieder der Verwertungsgesellschaft selbst Vorschläge einreichen.

Weiterführende Informationen:

Portrait Wolfgang Rihm

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Kultur-Milliarde passiert Haushaltsausschuss
Mittel sollen Kulturbetriebe auf die Zeit nach der Pandemie vorbereiten (05.03.2021) Weiter...

Corona-Cluster an der Mailänder Scala
Mindestens 35 Tänzer positiv gestestet (05.03.2021) Weiter...

Münster erhält eine Orchesterakademie
Praxiserfahrung ist an Studium geknüpft (04.03.2021) Weiter...

Dirigent Zubin Mehta wieder auf der Bühne
Konzert mit Rudolf Buchbinder in Florenz (04.03.2021) Weiter...

Frankfurt: Bauarbeiten in der Alten Oper noch bis August
Fertigstellung zum Jubiläum geplant (04.03.2021) Weiter...

Honens Klavierwettbewerb auf 2022 verlegt
Auch Vorrunde in Berlin entfällt wegen Corona-Pandemie (04.03.2021) Weiter...

New Yorker Juilliard School landet an der Spitze von weltweitem Hochschulranking
mdw Wien in den Top Ten in der Kategorie Performing Arts (04.03.2021) Weiter...

Drei Preise beim Kammermusikpreis der Polytechnischen Gesellschaft
Sieger-Ensemble erspielt sich Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro (03.03.2021) Weiter...

Israel Philharmonic Orchestra gibt wieder Konzerte
Mehr als die Hälfte der Bevölkerung geimpft (02.03.2021) Weiter...

Beethoven-Orchester Bonn wird Klimabotschafter
Unterstützung verschiedener Projekte geplant (01.03.2021) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (3/2021) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich