> > > Deutscher Musikautorenpreis für Komponist Wolfgang Rihm
Sonntag, 19. Mai 2019

1 / 2 >

Wolfgang Rihm, © Universal Edition Eric Marinitsch

Wolfgang Rihm, © Universal Edition Eric Marinitsch

GEMA zeichnet 17 Komponisten und Textdichter aus

Deutscher Musikautorenpreis für Komponist Wolfgang Rihm

München, . Komponist Wolfgang Rihm ist für sein Lebenswerk von der GEMA mit dem diesjährigen Deutschen Musikautorenpreis geehrt worden. Mit einem Werk von über 500 Kompositionen ist er der meistgespielte deutsche Komponist der Gegenwart. "Wolfgang Rihm ist das ‚l'enfant terrible de son siècle‘ im besten Sinne des Wortes", resümierte die Jury des Deutschen Musikautorenpreises. "Er hat es geschafft, mit seinen Kompositionen eine eigene Sprache zu finden in einer Welt, die so immens ist, wie die heutige."

Wolfgang Rihm wurde 1952 in Karlsruhe geboren und absolvierte seine Ausbildung an der dortigen Musikhochschule. Zu seinen Lehrern gehörte neben Eugen Velte auch Wolfgang Fortner und Karlheinz Stockhausen. Weitere Studien in Freiburg umfassten Komposition bei Klaus Huber sowie Musikwissenschaft bei Hans Heinrich Eggebrecht. Rihms umfangreiches Oeuvre besteht aus zahlreichen Kompositionen für Musiktheater sowie einer Reihe von Orchesterstücken und Vokal- und Kammermusik. Rihm gilt als einer der produktivsten Komponisten unserer Zeit. Daneben ist er als Musikschriftsteller und Essayist hervorgetreten und äußert sich als kritische Stimme zu kulturpolitischen Themen. Er ist Professor für Komposition an der Musikhochschule Karlsruhe und wurde in der Vergangenheit bereits mit zahlreichen Ehrungen versehen, darunter dem Ernst von Siemens Musikpreis (2003), dem Großen Bundesverdienstkreuz (2011) sowie dem Robert Schumann-Preis (2014).

Der Deutsche Musikautorenpreis wird seit 2009 von der GEMA verliehen, Ziel ist die Auszeichnung herausragender Textdichter und Komponisten. Der Preis wurde in diesem Jahr an insgesamt 17 Komponisten und Textdichter vergeben und ist bis auf die Nachwuchskategorie, deren Gewinner 10.000 Euro erhält, undotiert. Die Fachjury besteht aus Komponisten und Textdichtern aller Musikrichtungen, für den Nachwuchs-Förderpreis und den Ehrenpreis für das Lebenswerk können jedoch auch Mitglieder der Verwertungsgesellschaft selbst Vorschläge einreichen.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Portrait Wolfgang Rihm

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Festspielhaus Füssen: Ärger mit Tierschützern
Theater verzichtet auf Auftritt eines Pferdes (17.05.2019) Weiter...

Neues Verfahren reduziert Einsatz von Tropenholz beim Instrumentenbau
Gitarrenbauer Hanika für Handwerksprojekt des Jahres ausgezeichnet (16.05.2019) Weiter...

Landesregierung und Stadt einigen sich auf Pakt für Rostocker Volkstheater
Zuschüsse steigen jährlich um 2,5 Prozent (15.05.2019) Weiter...

Regisseur Jossi Wieler erhält Thurgauer Kulturpreis
Auszeichnung ist mit 20.000 Schweizer Franken dotiert (15.05.2019) Weiter...

Land will Mecklenburgisches Staatstheater vollständig übernehmen
Letzte Zustimmung steht noch aus (14.05.2019) Weiter...

Opern-Performance erhält Goldenen Löwen
Litauische Künstlerinnen in Venedig mit Preis der Biennale ausgezeichnet (14.05.2019) Weiter...

Erster Geldsegen für Theater und Orchester in NRW
9,2 Millionen Euro aus dem Fördertopf des Kulturministeriums (14.05.2019) Weiter...

Tenor Jonas Kaufmann muss anstehende Opernvorstellungen absagen
Husten schwächt Stimme des Sängers (13.05.2019) Weiter...

Solothurner Förderpreis 2019 für Geigerin Simone Meyer
Auszeichnung ist mit 15.000 Schweizer Franken dotiert (13.05.2019) Weiter...

25.000 Besucher beim Kölner Acht Brücken Festival
Auslastung lag bei 86 Prozent (13.05.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (5/2019) herunterladen (2900 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Felix Mendelssohn Bartholdy: Sinfonia VIII in D major - Menuetto - Trio. Presto

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich