> > > Komponist Mikis Theodorakis im Krankenhaus
Donnerstag, 23. Mai 2019

93-jähriger Musiker leidet unter Herzproblemen

Komponist Mikis Theodorakis im Krankenhaus

Athen, . Der griechische Komponist Mikis Theodrakis ist noch immer im Krankenhaus. Ende Februar war er wegen Herzbeschwerden in eine Privatklinik im Norden Athens eingewiesen worden. Der Musiker leide unter Atemproblemen durch ein Vorhofflimmern. Zurzeit werde er medikamentös behandelt, so eine Verlautbarung der zuständigen Ärzte. Ende vergangenen Jahres war Theodrakis schon einmal wegen eines Herzanfalls im Krankenhaus (klassik.com berichtete).

Theodorakis wurde 1925 auf der griechischen Insel Chios geboren. Während der Besatzung Griechenlands schloss er sich dem Widerstand gegen Deutschland, Italien und Bulgarien an. 1944 nahm er an der Schlacht um Athen gegen die Briten teil, was 1947 zu seiner Verhaftung als Regimegegner führte. Nach seiner zweijährigen Haft machte er sein Examen am Athener Konservatorium. 1954 wanderte er nach Paris aus und schloss dort einige Jahre später sein Studium ab. 1967 stellte er sich in Griechenland gegen die neue Diktatur und wurde erneut verhaftet und gefoltert. 1970 gelang es dem französischen Zentrumspolitiker Jean-Jacques Servan-Schreiber, die griechische Regierung von einem Exil für Theodorakis zu überzeugen. Er kehrte zurück nach Paris, nach Ende der Diktatur wurde er von den Griechen als Held gefeiert. 1983 erhielt er den Lenin-Friedenspreis. Neben der Ehrendoktorwürde der Universität Salzburg hat er bereits jene der Universitäten in Montreal, Saloniki, Volos, Kreta, Tel Aviv und Istanbul erhalten. Zu den bekanntesten Werken des Griechen zählt die Musik zum Film "Alexis Sorbas". Theodorakis komponierte darüber hinaus Sinfonien, Kantanten, Ballette und Opern sowie mehr als 1.000 Lieder. In seinem Heimatland ist er zudem für seine Kampflieder aus der Zeit der Obristenjunta bekannt, gegen die er sich vehement auflehnte.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Portrait Mikis Theodorakis

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Ballettakademie der Wiener Staatsoper: Sonderkommission nimmt Arbeit auf
Abschlussbericht soll im Herbst fertig sein (23.05.2019) Weiter...

Tenor Jonas Kaufmann sagt weitere Auftritte ab
Roberto Alagna springt bei Jubiläumskonzert in Wien ein (23.05.2019) Weiter...

Oper Duisburg: Spielbetrieb wird eingeschränkt wieder aufgenommen
Ab Pfingsten wird im Opernhaus wieder gespielt (22.05.2019) Weiter...

Ensemble Caladrius siegt bei Göttinger Händel-Wettbewerb
Erster Preis ist mit 5.000 Euro dotiert (22.05.2019) Weiter...

Sächsische Landesbibliothek macht Opernhandschriften digital zugänglich
Semperoper öffnet ihr Archiv (22.05.2019) Weiter...

Tony Siqi Yun siegt bei China International Music Competition
Auszeichnung ist mit 150.000 US-Dollar dotiert (22.05.2019) Weiter...

Brahms-Preis für Pieter Wispelwey und Paolo Giacometti
Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert (21.05.2019) Weiter...

Staatstheater Cottbus: Fristlose Kündigung des Stiftungsleiters unwirksam
Klage gegen Kündigung vor Bühnenschiedsgericht erfolgreich (21.05.2019) Weiter...

Bonn: Auch Diebe haben ein Herz für Beethoven
Hörl-Skulptur vom Münsterplatz gestohlen (21.05.2019) Weiter...

Usedomer Musikpreis 2019 für Hornist Tillman Höfs
Auszeichnung ist mit 5.000 Euro dotiert (20.05.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (5/2019) herunterladen (2900 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Franz Schubert: ARR. Franz Liszt, aus S.558 - Der Wanderer

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich