> > > Pianistin Alice Sara Ott macht unheilbare Krankheit publik
Sonntag, 19. Mai 2019

Musikerin will trotz Diagnose weiter Konzerte geben

Pianistin Alice Sara Ott macht unheilbare Krankheit publik

München, . Die Pianistin Alice Sara Ott leidet an Multipler Sklerose. Dies teilte die Pianistin auf ihrer Internetseite mit. Trotz der nicht heilbaren Krankheit zeigte sie sich hoffnungsvoll: "Aber genauso wie ich mir sicher bin, die passende Therapie und den richtigen Ausgleich im Alltag zu finden, so bin ich auch voller Zuversicht, dass ich mein Leben wie bisher weiterführen werde." Auf kommende Konzerte und Projekte freue sie sich auch trotz der chronischen Nervenkrankheit.

Alice Sara Ott wurde am 1. August 1988 in München geboren. Im Alter von vier Jahren lernte sie das Klavierspielen und nahm bereits als Kind an ersten Wettbewerben teil. Am Salzburger Mozarteum studierte sie bei Karl-Heinz Kämmerling, woraufhin sie auf internationale Veranstaltungen eingeladen wurde. Dazu zählen Das Classix Festival Braunschweig, das Leipziger Bachfest und die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. Außerdem arbeitete sie unter anderem mit Gustavo Dudamel, Paavo Järvi, dem London Symphony Orchestra, den Wiener Symphonikern  und dem Chicago Symphony zusammen. Sie gewann Preise bei „Jugend musiziert“ sowie dem japanischen Most Promising Artist Award in Hamamatsu. 2004 gewann sie beim Internationalen Klavierwettbewerb Silvio Bengalli den 1. Preis, als jüngste Teilnehmerin überhaupt. Im gleichen jahr folgte ihr 3. Preis beim Kissinger Klavierolymp. 2010 erhielt sie gemeinsam mit Olga Scheps den ECHO Klassik. Auch von der Internationalen Musikakademie für Solisten wurde sie ausezeichnet.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Festspielhaus Füssen: Ärger mit Tierschützern
Theater verzichtet auf Auftritt eines Pferdes (17.05.2019) Weiter...

Neues Verfahren reduziert Einsatz von Tropenholz beim Instrumentenbau
Gitarrenbauer Hanika für Handwerksprojekt des Jahres ausgezeichnet (16.05.2019) Weiter...

Landesregierung und Stadt einigen sich auf Pakt für Rostocker Volkstheater
Zuschüsse steigen jährlich um 2,5 Prozent (15.05.2019) Weiter...

Regisseur Jossi Wieler erhält Thurgauer Kulturpreis
Auszeichnung ist mit 20.000 Schweizer Franken dotiert (15.05.2019) Weiter...

Land will Mecklenburgisches Staatstheater vollständig übernehmen
Letzte Zustimmung steht noch aus (14.05.2019) Weiter...

Opern-Performance erhält Goldenen Löwen
Litauische Künstlerinnen in Venedig mit Preis der Biennale ausgezeichnet (14.05.2019) Weiter...

Erster Geldsegen für Theater und Orchester in NRW
9,2 Millionen Euro aus dem Fördertopf des Kulturministeriums (14.05.2019) Weiter...

Tenor Jonas Kaufmann muss anstehende Opernvorstellungen absagen
Husten schwächt Stimme des Sängers (13.05.2019) Weiter...

Solothurner Förderpreis 2019 für Geigerin Simone Meyer
Auszeichnung ist mit 15.000 Schweizer Franken dotiert (13.05.2019) Weiter...

25.000 Besucher beim Kölner Acht Brücken Festival
Auslastung lag bei 86 Prozent (13.05.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (5/2019) herunterladen (2900 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Friedrich Gernsheim: String Quartet No. 1 op. 25 in C minor - Rondo all'Ongarese.

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Musik ohne Grenzen
Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich