> > > Fanny Mendelssohn Förderpreis für Posaunist Michael Buchanan
Samstag, 20. April 2019

Posaunist Michael Buchanan, © Oliver Mark

Posaunist Michael Buchanan, © Oliver Mark

Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert und schließt CD-Aufnahmeprojekt ein

Fanny Mendelssohn Förderpreis für Posaunist Michael Buchanan

Hamburg, . Der Posaunist Michael Buchanan hat den diesjährigen Fanny Mendelssohn Förderpreis gewonnen. In Hamburg gewann er die Finalrunde mit seiner Werkzusammenstellung "The Many Faces Of God". Der 23-jährige Brite überzeugte die Jury "mit einem hochoriginellen programmatischen Konzept, in dem er der komplexen Bedeutung und den historisch vielfältigen Ansprüchen seines Instruments Rechnung trug". Ferner lobte die Jury, Buchanan habe eine überragende spieltechnische sowie interpretatorische Kompetenz und eine tiefgründige Kennerschaft bewiesen. Das Preisgeld von 10.000 Euro fließt nun gemäß der Wettbewerbsregeln in ein Debutalbum, das beim Hamburger Label ES-DUR erscheinen wird.

Michael Buchanan wurde 1993 in London geboren. Er studierte an der Universität in Cambridge und darauffolgend an der Hochschule der Künste in Bern bei Ian Bousfield. An der Scottish Opera in Glasgow war er als Soloposaunist tätig, seit 2016/17 spielt er an der Wiener Staatsoper bei den Philharmonikern. 2015 erhielt er den 1. Pries und den Publikumspreis beim ARD-Wettbewerb, außerdem gewann er Preise der British Trombone Society und der Royal Overseas League Music Competition. Außerdem wurde er mit dem Tschumi Award der Stadt Bern geehrt. Buchanan spielt mit diversen Orchestern und auf Festivals wie dem Lucerne Festival oder dem Beethoven Fest Bonn.

Der Fanny Mendelssohn Förderpreis ist eine Privatinitiative der Hamburgerin Heide Schwarzweller und wurde 20195 zum fünften Mal vergeben. Er würdigt neben dem musikalischen Können der Teilnehmer vor allem ein innovatives Konzept, ein außergewöhnliches Repertoire sowie einen neuen interpretatorischen Ansatz. Das Gewinnerwerk wird zur Basis eines Debutalbums, zu dessen Zweck auch das Preisgeld von 10.000 Euro eingesetzt werden soll. Die Wettbewerbsteilnehmer werden von bedeutenden Musikerpersönlichkeiten (Paten) zur Teilnahme vorgeschlagen. Die Wettbewerbsteilnahme des diesjährigen Förderpreisgewinners Michael Buchanan geht zurück auf die Empfehlung des Generalsekretärs Alexander Meraviglia-Crivelli vom Gustav Mahler Jugendorchester. Die Jury besteht aus Journalist Jürgen Kesting, Jürgen Ernst vom Verein Mendelssohn-Haus, Dramaturg Dieter Rexroth, Pianist Alexander Krichel, Markus Fein von den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, Mezzosopranistin Christina Khosrowi und Sängerin und Pädagogin Nina Adlon. Vergangene Preisträger waren unter anderem Cellist Christoph Heesch (2018) und Geiger Matthias Well (2017).

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Portrait Fanny Hensel

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Pianist Jörg Demus gestorben
Musiker wurde 90 Jahre alt (18.04.2019) Weiter...

Russischer Theaterpreis für Regisseur Kirill Serebrennikow
Goldene Maske für Kleine Tragödien (18.04.2019) Weiter...

Staatsorchester Mainz für bestes Konzertprogramm der Saison ausgezeichnet
Preis des Deutschen Musikverleger-Verbandes wird Ende April überreicht (17.04.2019) Weiter...

GEMA Umsatz wieder mehr als 1 Milliarde Euro
Komponistenvereinigung schüttet 860 Millionen Euro an seine Mitglieder aus (17.04.2019) Weiter...

Goldene Pontifikatsmedaille für Komponist Ennio Morricone
Ehrung für sein Lebenswerk (16.04.2019) Weiter...

Wiedereröffnung der Tonhalle Zürich muss verschoben werden
Mehrkosten von fast vier Millionen Schweizer Franken (16.04.2019) Weiter...

Herbert-von-Karajan-Preis 2019 an Dirigent Mariss Jansons
Preisverleihung bei den Osterfestspielen Salzburg (16.04.2019) Weiter...

Rachmaninov International Award für Dirigent Alexander Sladkovsky
Jury ehrt Dirigenten für sein Festival (15.04.2019) Weiter...

Heidelberger Frühling mit positiver Bilanz
47.700 Besucher bei der 23. Ausgabe des Musikfestivals (15.04.2019) Weiter...

Ausgezeichnet: Pianistin Ragna Schirmer erhält Robert-Schumann-Preis 2019
Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro (15.04.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (4/2019) herunterladen (1559 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Robert Kahn: Sonata for Violoncello & Piano No.2 op.56 in D minor - Andante tranquillo

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich