> > > Salzburger Mozartwoche geht mit positiver Bilanz zu Ende
Dienstag, 20. August 2019

Rekordergebnis mit 93 Prozent Auslastung

Salzburger Mozartwoche geht mit positiver Bilanz zu Ende

Salzburg, . Die Salzburger Mozartwoche 2019 unter der erstmaligen Intendanz von Rolando Villazon ist laut Veranstalter mit einer positiven Bilanz zu Ende gegangen. Demnach wurden für die 55 Veranstaltungen an elf Tagen und zehn Spielorten über 28.000 Tickets verkauft, was einer Auslastung von 93 Prozent entspricht. Noch nie gab es in der 63-jährigen Geschichte des wichtigsten Mozart-Festivals der Welt so viel Mozart in Salzburg zu erleben. 37 Veranstaltungen waren "restlos" ausverkauft. Für die drei Konzerte der Wiener Philharmoniker, Sir András Schiff mit Cecilia Bartoli und der Cappella Andrea Barca, Mitsuko Uchida und dem Mahler Chamber Orchestra, für das Chamber Orchestra of Europe unter der Leitung von Robin Ticciati mit Louise Alderund Daniel Barenboims kammermusikalischem Zyklus hatte es rasch keine Karten mehr gegeben. Auch die umjubelte Ballettgala "Mozart Moves!" im Landestheater, die Premiere von Bastien und Bastienne im Marionettentheater oder die drei Vorstellungen von "Allerliebster Papa" im Tanzmeistersaal zum Briefwechsel Wolfgang Amadés mit seinem Vater sowie das erweiterte Programm an den neuen Mozartwoche-Spielorten waren den Angaben zufolge ein großartiger Erfolg. Darüber hinaus waren drei Vorstellungen von Lisa Eckharts Mozart Kabarett mit dem Florian Willeitner String Experience in der ARGEkultur und sämtliche elf Vorstellungen von Mozart’s Amazing Shadows im Europark ausverkauft. An Mozarts Geburtstag lockten Rolando Villazóns mexikanische Geburtstagsgrüße, den Serenata Mexicana, vor Mozarts Geburtshaus und Wohnhaus sowie auf dem Mozartplatz rund 1.000 Mozart-Fans an. Die Gäste kamen aus rund 50 Ländern nach Salzburg, der Großteil der Besucher stammte aus Österreich, Deutschland und der Schweiz, gefolgt von Großbritannien und Japan.

Die Stiftung Mozarteum Salzburg veranstaltet das traditionsreiche Festival seit dem Jahr 1956 im Januar um den Geburtstag des Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart. Es umfasst vor allem Orchester-, Kammer- und Solistenkonzerte, seltener auch Opernaufführungen. Zu den regelmäßig auftretenden Orchestern zählen die Wiener Philharmoniker, das Mozarteumorchester Salzburg und die Musiciens du Louvre. Letztere gestalten seit 2013 die Opernproduktion des Festivals, zuvor waren die Inszenierungen von den Salzburger Festspielen übernommen worden.

Die nächste Mozartwoche findet vom 23. Januar bis 2. Februar 2020 statt. Im Mittelpunkt sollen dann die Freundschaften des Komponisten und seine Bläserwerke stehen.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Portrait Wolfgang Amadeus Mozart

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Christoph Eschenbach wird Ehrenprofessor des Landes Schleswig-Holstein
Regierung honoriert Engagement für das Schleswig-Holstein Musik Festival (20.08.2019) Weiter...

Leonard Bernstein Award 2019 für Emily D'Angelo
Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert (19.08.2019) Weiter...

Helmuth Froschauer gestorben
Dirigent stirbt im Alter von 85 Jahren (19.08.2019) Weiter...

Musikdirektor Sieghard Renner gestorben
Musiker wurde 87 Jahre alt (19.08.2019) Weiter...

Staatsoper Hamburg trauert um Bariton Jan Buchwald
Sänger wurde nur 45 Jahre alt (16.08.2019) Weiter...

Liebesbriefe von Dmitri Schostakowitsch kommen unter den Hammer
Russisches Auktionshaus versteigert Briefe an Ballerina Nina Pavlovna Ivanova (15.08.2019) Weiter...

Busoni-Kompositionspreis 2019 an Hanna Eimermacher
Förderpreis an Hovik Sardaryan (14.08.2019) Weiter...

Placido Domingo: Anschuldigungen wegen sexueller Belästigung
Opernlegende bezeichnet Vorwürfe als unzutreffend (13.08.2019) Weiter...

Grace Durham gewinnt 10. Innsbrucker Cesti-Wettbewerb
Siegerin erhält Preisgeld in Höhe von 4.000 Euro (12.08.2019) Weiter...

Berliner Anwältin will Mädchen in Knabenchor einklagen
Ablehnung des Staats- und Domchores zu Berlin soll diskriminierend sein (12.08.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2019) herunterladen (2731 KByte) Class aktuell (2/2019) herunterladen (4851 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Antonín Dvorák: String Quartet B 57 in E major op.80 - Finale. Allegro con brio

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Folkwang Kammerorchester Essen im Portrait Mit Vollgas ins Haus des Teufels
Das Folkwang Kammerorchester Essen ? jung, energiegeladen, hochmusikalisch

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich