> > > Festspielhaus Füssen: Ex-Geschäftsführer verurteilt
Mittwoch, 20. Februar 2019

Urteil wegen Insolvenzverschleppung noch nicht rechtskräftig

Festspielhaus Füssen: Ex-Geschäftsführer verurteilt

Füssen, . Am Amtsgericht Augsburg ist der ehemalige Geschäftsführer des Festspielhauses Füssen zu einem Jahr und zwei Monaten auf Bewährung sowie zu einer Geldstrafe von 3.000 Euro verurteilt worden. Zwischen 2014 und 2016 hätte der Angeklagte trotz Zahlungsunfähigkeiten des Hauses keinen Insolvenzantrag gestellt. Zwar wurden die Gehälter der Angestellten bezahlt, jedoch wurden weiterhin auch Waren bestellt und Dienstleistungen in Anspruch genommen. Bei den Geschäftspartnern des Festspielhauses sei in der Folge ein Schaden von 30.000 Euro entstanden. 2016 meldete das Haus Insolvenz an, die Staatsanwaltschaft leitete Ermittlungen ein. Strafmildernd wirkte sich aus, dass das Festspielhaus inzwischen für sechs Millionen Euro verkauft wurde, wodurch alle Forderungen der Gläubiger bedient werden konnten. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig

Das Musiktheater Füssen wurde zwischen 1998 und 2000 am Forggensee als Musicaltheater gebaut und mit dem Musical "Ludwig II. - Sehnsucht nach dem Paradies" eröffnet. 2005 feierte ein zweites Musical, das den sogenannten "Märchenkönig" zum Gegenstand hat, Premiere. Seit 2007 steht es als Veranstaltungsraum für kommerzielle Veranstaltungen offen.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Komponist Otto Strobl gestorben
Österreichischer Musiker stirbt im Alter von 91 Jahren (19.02.2019) Weiter...

Rheingold-Preis für Bariton Johannes Martin Kränzle
Auszeichnung ist undotiert (18.02.2019) Weiter...

Pianistin Alice Sara Ott macht unheilbare Krankheit publik
Musikerin will trotz Diagnose weiter Konzerte geben (18.02.2019) Weiter...

Neuer Theater- und Orchestervertrag in Brandenburg
Land wird 50 Prozent der Kosten übernehmen (15.02.2019) Weiter...

Schwedisches Konzerthaus macht Ernst mit Klimaschutz
Gstmusiker sollen künftig mit Bus, Bahn oder Schiff anreisen (15.02.2019) Weiter...

Festival Strings Lucerne freuen sich über neue Stradivari
Instrument wurde vor 1680 gebaut (14.02.2019) Weiter...

Polar-Musikpreis für Geigerin Anne-Sophie Mutter
Auszeichnung ist mit 1 Million Schwedischen Kronen dotiert (14.02.2019) Weiter...

Martha Argerich neues Ehrenmitglied der Wiener Konzerthausgesellschaft
Pianistin gab ihr erstes Konzert im Konzerthaus im Jahr 1959 (13.02.2019) Weiter...

Musikinstrumentenmuseum Markneukirchen erwirbt Viola aus dem 17. Jahrhundert
Übergabe zum 136. Jahrestag der Museumsgründung (12.02.2019) Weiter...

Fasch-Preis für Geigerin Anne Schumann
Auszeichnung ist undotiert (11.02.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (2/2019) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Franz Lehár: Kaiserin Josephine - Unter südlicher Sonne bin ich geboren

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich