> > > Dirigent Gustavo Dudamel erhält Stern in Hollywood
Freitag, 18. Januar 2019

Gustvao Dudamel (2009), © Anna Hult

Gustvao Dudamel (2009), © Anna Hult unter CC BY 3.0

2654. Hollywood-Stern wird in Kategorie "Musik" vergeben

Dirigent Gustavo Dudamel erhält Stern in Hollywood

Los Angeles, . Der venezolanische Dirigent Gustavo Dudamel erhält Ende des Monats einen Stern der Kategorie "Musik" auf dem "Walk of Fame" in Hollywood. Wie die Verantwortlichen mitteilten, wird der Musiker die Plakette mit seinem Namen auf der Flaniermeile in Los Angeles am 22. Januar enthüllen. Dudamels Stern werde die 2654. Würdigung auf dem Hollywood Boulevard, der hauptsächlich für Schauspieler und Regisseure genutzt wird. Als Gastredner für die Feier wurden die Schauspielerin Helen Hunt und der Filmkomponist John Williams eingeladen. Mit letzterem hatte Dudamel 2015 an der Filmmusik für einen Film der "Star Wars"-Reihe gearbeitet.

Gustavo Dudamel wurde am 26. Januar 1981 im venezolanischen Barquisimeto geboren. Bereits im Alter von 18 Jahren ernannte man ihn zum Chefdirigenten des staatlichen venezolanischen Jugendorchesters, des Sinfónica de la Juventud Venezolana Simón Bolívar. Im Jahr 2004 gewann Dudamel in Bamberg den Gustav-Mahler-Dirigentenwettbewerb, 2007 wurde er Chefdirigent der Göteborger Symphoniker. Dieselbe Position trat er beim Los Angeles Philharmonic Orchestra im Herbst 2009 an. Regelmäßig tritt er zudem als Gastdirigent der Berliner Philharmoniker und der Wiener Philharmoniker auf; zuletzt leitete er als jüngster Dirigent in der Geschichte des Orchesters das Neujahrskonzert 2017. Zu seinen Auszeichnungen zählt unter anderem der Dresdner Musikfestspielpreis 2009.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Betrunkener wirft Musikinstrumente aus Zug
Mann zieht Messer und randaliert im Regionalexpress (18.01.2019) Weiter...

Tomasz Konieczny zum Österreichischen Kammersänger ernannt
Wiener Staatsoper ehrt polnischen Bassbariton (18.01.2019) Weiter...

Ernst von Siemens Musikpreis für Komponistin Rebecca Saunders
Auszeichnung ist mit 250.000 Euro dotiert (17.01.2019) Weiter...

Theater Altenburg/Gera mit steigenden Besucherzahlen
Erneut über 150.000 Zuschauer im Theater (16.01.2019) Weiter...

Elbphilharmonie im Museum zu sehen
Interaktives Modell des Konzerthauses ist in Hamburg zu sehen (16.01.2019) Weiter...

Festspielhaus Füssen: Ex-Geschäftsführer verurteilt
Urteil wegen Insolvenzverschleppung noch nicht rechtskräftig (16.01.2019) Weiter...

Tenor Jonas Kaufmann kritisiert Akustik der Hamburger Elbphilharmonie
Sänger macht Verbesserungsvorschlag (16.01.2019) Weiter...

100 Millionen Euro für Sanierung der Oper Düsseldorf?
Auch Neubau mögliche Alternative (16.01.2019) Weiter...

Mozarthaus Wien mit Rekordwert bei Besucherzahlen
202.000 Besucher im Mozarthaus (15.01.2019) Weiter...

Dirigent Fabio Luisi sagt Opernhaus Zürich ab
Tito Ceccherini übernimmt Dirigat (15.01.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (4/2018) herunterladen (2986 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (1/2019) herunterladen (2248 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Francois Adrien Boieldieu: Piano Concerto in F major - Allegro

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich