> > > Sinfonieorchester Luzern freut sich über 15 Millionen Stiftung
Sonntag, 24. März 2019

1 / 2 >

Luzerner Sinfonieorchester, © Vera Hartmann

Luzerner Sinfonieorchester, © Vera Hartmann

Fonds soll nachhaltige Projekte fördern

Sinfonieorchester Luzern freut sich über 15 Millionen Stiftung

Luzern, . Der Unternehmer Michael Pieper hat mit seiner Familie einen Fonds zur Unterstützung des Luzerner Sinfonieorchesters ins Leben gerufen. Das Gesamtkapital des Michael und Emmy Lou Pieper Fonds (MEP-Fonds) beträgt 15 Millionen Schweizer Franken. Ziel der Schenkung ist die nachhaltige künstlerische und unternehmerische Entwicklung des Orchesters. Mit der Schenkung als Initialstiftung wird auf weitere Spenden gehofft.

Auch international soll sich das Luzerner Orchester so seinen Ruf festigen. So sollen die Mittel aus dem MEP-Fonds für Proejekte eingesetzt werden, die Qualität und Ausstrahlung langfristig begünstigen beispielsweise durch Tourneen, Tonaufnahmen oder durch die Auszeichnung engagierter Dirigenten und Solisten. Als Ersatz für öffentliche Subventionen soll die Spende nicht gelten, eher soll die staatliche Finanzierung unterstützt werden. Deshalb soll das Kapital auch nicht angetastet werden, sondern nur die Erträge aus dem Fonds zur Förderung eingesetzt werden. Projekte müssen zuvor von Stifter Michael Pieper und Intendant Numa Bischof Ullmann abgenickt werden.

Das Luzerner Sinfonieorchester wurde im Jahr 1806 gegründet. Es ist das älteste Orchester der Schweiz. Das 70 Stellen umfassende Orchester tritt auch als Opernorchester des Lurzerner Theaters auf. Seit 2011 ist James Gaffigan Chefdirigent des Orchesters.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Loriots Erben kippen Ring-Aufführung
Erbengemeinschaft setzt sich gegen Essener Aalto-Theater durch (22.03.2019) Weiter...

Rheingau Musik Festival: Förderpreis geht an Flötist Stathis Karapanos
Auszeichnung ist mit 15.000 Euro dotiert (21.03.2019) Weiter...

Gasteig-Sanierung: Stadtrat weiter für Generalsanierung
Kritik an SPD-Fraktion (21.03.2019) Weiter...

Sopranistin Edita Gruberova beendet Opernkarriere
Letzter szenischer Auftritt in Donizetti-Oper (20.03.2019) Weiter...

Mailänder Scala: Doch kein Geld aus Saudi-Arabien
Opernhaus will bereits erhaltene Finanzmittel zurückzahlen (19.03.2019) Weiter...

Berliner Bühnen mit 3 Millionen Besuchern im Jahr 2018
Knapp 8.700 Vorstellungen und fast 1.600 Gastspiele (19.03.2019) Weiter...

Wiener Staatsoper feiert 1.000. Aufführung des Rosenkavalier
381. Inszenierung nach Otto Schenk stellt Jubiläum dar (19.03.2019) Weiter...

Klarinettist Wolfgang Meyer ist tot
Musiker wurde 64 Jahre alt (19.03.2019) Weiter...

Konzerthaus Stuttgart: Neue Ideen
Initiative will mit Stadt kooperieren (18.03.2019) Weiter...

Staatstheater Augsburg: Renovierung des Großen Hauses beginnt
Erste Arbeitsphase soll 2023 beendet sein (18.03.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (3/2019) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Hans Gal: Erstes Bild - Lianora, die Stunde drängt

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Folkwang Kammerorchester Essen im Portrait Mit Vollgas ins Haus des Teufels
Das Folkwang Kammerorchester Essen ? jung, energiegeladen, hochmusikalisch

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich