> > > Orthodoxe Demonstranten verhindern Salome-Aufführung
Dienstag, 20. November 2018

Strauss-Oper enthalte blasphemische und antichristliche Szenen

Orthodoxe Demonstranten verhindern Salome-Aufführung

Minsk, . Am Bolschoi-Theater in Minsk ist eine Aufführung der Oper "Salome" von Richard Strauss aufgrund von Protesten abgesagt worden. Die Premiere der Neuinszenierung am 9. September wurde vom weißrussischen Kulturministerium abgesagt, nachdem einige orthodoxe Demonstranten dem Präsidenten, der Staatsanwaltschaft und dem heiligen Synod der russisch-orthodoxen Kirche einen Brief hatten zukommen lassen. Die Verantwortlichen wurden in diesem Brief darum gebeten, die "blasphemischen" und "antichristlichen" Szenen der Oper inhaltlich zu korrigieren. Außerdem verletze das Aufführungsdatum die Erinnerung an Johannes den Täufer. Der Gedenktag der Enthauptung des Heiligen ist am 11. September. Darüber hinaus forderten die Verfasser des Schreibens eine Bestrafung für Regisseur Michail Pandzhavidze. Ein vom Bolschoi-Theater einberufener Expertenausschuss aus Künstlern und orthodoxen Geistlichen einigte sich entgegen der Forderungen der Demonstranten auf eine problemfreie Aufführung, wenngleich das Kulturministerium sie nun auf Ende Oktober verschob.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Festspielhaus Hellerau soll saniert werden
Fünf Millionen Euro Zuschuss für Renovierung des Seitenflügels (19.11.2018) Weiter...

Landesmusikpreis Sachsen-Anhalt für Geiger Zsolt-Tihamer Visontay
Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert (15.11.2018) Weiter...

Telemann-Preis 2019 für Musikwissenschaftler Klaus Hofmann
Auszeichnung ehrt Einsatz für Telemann-Forschung (14.11.2018) Weiter...

Brahms-Institut erwirbt Post von Johannes Brahms
Schreiben wurde in amerikanischem Antiquariat entdeckt (14.11.2018) Weiter...

Händel-Preis für Musikwissenschaftlerin Silke Leopold
Festspiele Halle geben Preisträger und Programm für 2019 bekannt (14.11.2018) Weiter...

Nordrhein-Westfalen erhält ein Opernstudio
Vier Opernhäuser fördern künftig den Sänger-Nachwuchs (13.11.2018) Weiter...

Paula Borggrefe und Leonard Toschev gewinnen Rust-Preis
Junge Geiger spielten um Leihinstrumente (13.11.2018) Weiter...

Musikpreis der Stadt Duisburg für Cellist Nicolas Altstaedt
Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert (13.11.2018) Weiter...

Anton Yashkin gewinnt Franz Liszt-Klavierwettbewerb
Erster Preis ist mit 12.000 Euro dotiert (12.11.2018) Weiter...

Théo Fouchenneret und Dmitry Shishkin gewinnen Concours de Genève 2018
Erster Preis ist mit 20.000 Schweizer Franken dotiert (12.11.2018) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/12 2018) herunterladen (4200 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Franz Lehár: Kaiserin Josephine - Ich heiße Sie alle ganz herzlich willkommen!

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich