> > > Orthodoxe Demonstranten verhindern Salome-Aufführung
Freitag, 22. Februar 2019

Strauss-Oper enthalte blasphemische und antichristliche Szenen

Orthodoxe Demonstranten verhindern Salome-Aufführung

Minsk, . Am Bolschoi-Theater in Minsk ist eine Aufführung der Oper "Salome" von Richard Strauss aufgrund von Protesten abgesagt worden. Die Premiere der Neuinszenierung am 9. September wurde vom weißrussischen Kulturministerium abgesagt, nachdem einige orthodoxe Demonstranten dem Präsidenten, der Staatsanwaltschaft und dem heiligen Synod der russisch-orthodoxen Kirche einen Brief hatten zukommen lassen. Die Verantwortlichen wurden in diesem Brief darum gebeten, die "blasphemischen" und "antichristlichen" Szenen der Oper inhaltlich zu korrigieren. Außerdem verletze das Aufführungsdatum die Erinnerung an Johannes den Täufer. Der Gedenktag der Enthauptung des Heiligen ist am 11. September. Darüber hinaus forderten die Verfasser des Schreibens eine Bestrafung für Regisseur Michail Pandzhavidze. Ein vom Bolschoi-Theater einberufener Expertenausschuss aus Künstlern und orthodoxen Geistlichen einigte sich entgegen der Forderungen der Demonstranten auf eine problemfreie Aufführung, wenngleich das Kulturministerium sie nun auf Ende Oktober verschob.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Erasmuspreis für Komponist John Adams
Auszeichnung ist mit 150.000 Euro dotiert (22.02.2019) Weiter...

Brandenburg: Mehr Subventionen für Theater- und Orchester
Neuer Finanzierungsvertrag gilt ab sofort bis 2022 (22.02.2019) Weiter...

Oper Düsseldorf: Sydney als Vorbild für Neubau?
Architekten legen selbstständig Projektvorschläge vor (21.02.2019) Weiter...

Hamburger Bach-Preis für Komponistin Unsuk Chin
Preis ist mit 10.000 Euro dotiert (21.02.2019) Weiter...

Hindemith-Preis 2019 für Dirigent Olli Mustonen
Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro (21.02.2019) Weiter...

Stadt Chur erhält ein Haus der Chöre
Stadtrat entscheidet über weitere Nutzung des Hauses zum Arcas (20.02.2019) Weiter...

Sterbliche Überreste von Hermann Levi bleiben in Garmisch-Partenkirchen
Grab soll für Besucher öffentlich gemacht werden (19.02.2019) Weiter...

Komponist Otto Strobl gestorben
Österreichischer Musiker stirbt im Alter von 91 Jahren (19.02.2019) Weiter...

Beethoven-Jubiläum: Bund spendiert 6 Millionen Euro
Möglichst viele verschiedene Projekte sollen gefördert werden (19.02.2019) Weiter...

Rheingold-Preis für Bariton Johannes Martin Kränzle
Auszeichnung ist undotiert (18.02.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (2/2019) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Waldemar Bargiel: String Quartet No.3 op.15b - Allegro ma non troppo

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich