> > > Klavierbauer Steinway vor Übernahme durch China-Investor?
Donnerstag, 17. Januar 2019

Steinway & Sons Konzertflügel, © Reinhold Möller

Steinway & Sons Konzertflügel, © Reinhold Möller unter CC BY 4.0

Traditionsunternehmen wurde erst 2013 verkauft

Klavierbauer Steinway vor Übernahme durch China-Investor?

New York, . Das Traditionsunternehmen Steinway & Sons mit seinen Standorten in Hamburg, New York und Shanghai wird nach Informationen der Nachrichtenagentur Bloomberg möglicherweise erneut verkauft. Demnach prüfe der chinesische Investor, die staatseigene China Poly Group, die Übernahmes des weltbekannten Klavierbauers. Steinway war erst 2013 für eine Summe von rund 512 Millionen Dollar durch den amerikanischen Finanzinvestor und Milliardär John Paulson übernommen und anschließend von der Börse genommen worden. Eine offizielle Stellungnahme zu den nun an die Öffentlichkeit gelangten Insider-Informationen liegt derzeit weder von Paulson, Steinway noch der China Poly Group vor. Weitere möglicherweise an einem Kauf interessierte Unternehmen halten sich derzeit ebenfalls noch bedeckt.

Steinway ist insbesondere für seine Flügel und Klaviere bekannt. Das Unternehmen wurde 1853 gegründet, das Werk in Hamburg-Bahrenfeld besteht seit 1880. Zuletzt eröffnete Steinway 2017 unweit der Hamburger Elbphilharmonie einen repräsentativen Laden in der HafenCity.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Theater Altenburg/Gera mit steigenden Besucherzahlen
Erneut über 150.000 Zuschauer im Theater (16.01.2019) Weiter...

Elbphilharmonie im Museum zu sehen
Interaktives Modell des Konzerthauses ist in Hamburg zu sehen (16.01.2019) Weiter...

Festspielhaus Füssen: Ex-Geschäftsführer verurteilt
Urteil wegen Insolvenzverschleppung noch nicht rechtskräftig (16.01.2019) Weiter...

Tenor Jonas Kaufmann kritisiert Akustik der Hamburger Elbphilharmonie
Sänger macht Verbesserungsvorschlag (16.01.2019) Weiter...

Mozarthaus Wien mit Rekordwert bei Besucherzahlen
202.000 Besucher im Mozarthaus (15.01.2019) Weiter...

Dirigent Fabio Luisi sagt Opernhaus Zürich ab
Tito Ceccherini übernimmt Dirigat (15.01.2019) Weiter...

Opernsänger Theo Adam verstorben
Bassbariton wurde 92 Jahre alt (14.01.2019) Weiter...

Staatstheater Karlsruhe feiert 300. Geburtstag
Renovierung des Theaterhauses ist geplant (14.01.2019) Weiter...

Krystian Lada erster Preisträger des Mortier-Förderpreises
Auszeichnung ist mit 30.000 Euro dotiert (14.01.2019) Weiter...

Diesel-Fahrverbote: Schwäbische Konzertgänger kündigen Abonnements
40 Prozent der Veranstaltungsbesucher stammen aus dem Umland (11.01.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (4/2018) herunterladen (2986 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (1/2019) herunterladen (2248 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Toivo Kuula: Sonata op.1 in E minor - Adagio

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich