> > > Klavierbauer Steinway vor Übernahme durch China-Investor?
Dienstag, 16. Oktober 2018

Steinway & Sons Konzertflügel, © Reinhold Möller

Steinway & Sons Konzertflügel, © Reinhold Möller unter CC BY 4.0

Traditionsunternehmen wurde erst 2013 verkauft

Klavierbauer Steinway vor Übernahme durch China-Investor?

New York, . Das Traditionsunternehmen Steinway & Sons mit seinen Standorten in Hamburg, New York und Shanghai wird nach Informationen der Nachrichtenagentur Bloomberg möglicherweise erneut verkauft. Demnach prüfe der chinesische Investor, die staatseigene China Poly Group, die Übernahmes des weltbekannten Klavierbauers. Steinway war erst 2013 für eine Summe von rund 512 Millionen Dollar durch den amerikanischen Finanzinvestor und Milliardär John Paulson übernommen und anschließend von der Börse genommen worden. Eine offizielle Stellungnahme zu den nun an die Öffentlichkeit gelangten Insider-Informationen liegt derzeit weder von Paulson, Steinway noch der China Poly Group vor. Weitere möglicherweise an einem Kauf interessierte Unternehmen halten sich derzeit ebenfalls noch bedeckt.

Steinway ist insbesondere für seine Flügel und Klaviere bekannt. Das Unternehmen wurde 1853 gegründet, das Werk in Hamburg-Bahrenfeld besteht seit 1880. Zuletzt eröffnete Steinway 2017 unweit der Hamburger Elbphilharmonie einen repräsentativen Laden in der HafenCity.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Versteigerung aus dem Besitz von Rostropowitsch und Wischnewskaja
Gesamtwert der Gegenstände wird auf über 4 Millionen Euro geschätzt (16.10.2018) Weiter...

Taiwan: Größtes Kulturzentrum weltweit eröffnet
Gebäude hat Fläche von 20 Fußballfeldern (16.10.2018) Weiter...

Heinrich-Schütz-Preis für Dirigent Hans-Christoph Rademann
Auszeichnung soll künftig jährlich verliehen werden (15.10.2018) Weiter...

Preis des Heidelberger Frühlings geht an John Gilhooly
Auszeichnung im Rahmen der nächsten Ausgabe des Festivals 2019 (15.10.2018) Weiter...

Kravis Prize für Berliner Komponistin Unsuk Chin
Preisgeld in Höhe von 200.000 US-Dollar (14.10.2018) Weiter...

Birgit Nilsson Preis für Sopranistin Nina Stemme
Preis ist mit einer Million US-Dollar dotiert (12.10.2018) Weiter...

Richterin verurteilt Neurologen zum Klavierspielen
Wissenschaftler hatte Forschungsgelder entwendet (12.10.2018) Weiter...

Sydney Opera House: Streit um Fassaden-Werbung
Pferderennen-Reklame soll eingeschränkt werden (11.10.2018) Weiter...

Schumann-Preis 2018 für Frankfurter Domsingschule
Preis ist mit 10.000 Euro dotiert (11.10.2018) Weiter...

Lewis Lockwood zum Ehrenmitglied des Vereins Beethoven-Haus ernannt
Anerkennung für Beethoven-Forscher (11.10.2018) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2018) herunterladen (3000 KByte) Class aktuell (3/2018) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Dimitri Schostakowitsch: Sinfonie Nr.9 Es-Dur op.70 - Moderato

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Musik ohne Grenzen
Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich