> > > Hausarrest für Regisseur Kirill Serebrennikow erneut verlängert
Donnerstag, 17. Januar 2019

Schauspieler in Avignon demonstrieren und fordern Freispruch

Hausarrest für Regisseur Kirill Serebrennikow erneut verlängert

Moskau, . Ein Moskauer Gericht hat den gegen Regisseur Kirill Serebrennikow verhängten Hausarrest erneut verlängert. Bis zum 22. August bleibt ihm das Verlassen seiner Wohnung außerhalb fester Zeiten sowie der Kontakt zur Außenwelt verboten. Der Hausarrest dauert bereits knapp ein Jahr an. Nach der dadurch erzwungenen Abwesenheit des regimekritischen Regisseurs bei diversen Theaterveranstaltungen und Preisverleihungen wurde nun beim Theaterfestival in Avignon von den Veranstaltern öffentlich darum gebeten, Serebrennikow freizusprechen. Teil der Aktion waren auch einige Schauspieler in "Free Kirill"-T-Shirts.

Ermittler werfen Serebrennikow vor, umgerechnet rund eine Million Euro unterschlagen zu haben (klassik.com berichtete). Zudem gehen russische Polizeibehörden dem Vorwurf nach, Serebrennikow soll das "7. Studio" gegründet haben, um Fördergelder in Höhe von umgerechnet 2,84 Millionen Euro zu erhalten. Eine ehemalige Buchhalterin belastet Serebrennikow schwer. Im Falle einer Verurteilung drohen ihm bis zu zehn Jahre Haft.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Theater Altenburg/Gera mit steigenden Besucherzahlen
Erneut über 150.000 Zuschauer im Theater (16.01.2019) Weiter...

Elbphilharmonie im Museum zu sehen
Interaktives Modell des Konzerthauses ist in Hamburg zu sehen (16.01.2019) Weiter...

Festspielhaus Füssen: Ex-Geschäftsführer verurteilt
Urteil wegen Insolvenzverschleppung noch nicht rechtskräftig (16.01.2019) Weiter...

Tenor Jonas Kaufmann kritisiert Akustik der Hamburger Elbphilharmonie
Sänger macht Verbesserungsvorschlag (16.01.2019) Weiter...

Mozarthaus Wien mit Rekordwert bei Besucherzahlen
202.000 Besucher im Mozarthaus (15.01.2019) Weiter...

Dirigent Fabio Luisi sagt Opernhaus Zürich ab
Tito Ceccherini übernimmt Dirigat (15.01.2019) Weiter...

Opernsänger Theo Adam verstorben
Bassbariton wurde 92 Jahre alt (14.01.2019) Weiter...

Staatstheater Karlsruhe feiert 300. Geburtstag
Renovierung des Theaterhauses ist geplant (14.01.2019) Weiter...

Krystian Lada erster Preisträger des Mortier-Förderpreises
Auszeichnung ist mit 30.000 Euro dotiert (14.01.2019) Weiter...

Diesel-Fahrverbote: Schwäbische Konzertgänger kündigen Abonnements
40 Prozent der Veranstaltungsbesucher stammen aus dem Umland (11.01.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (4/2018) herunterladen (2986 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (1/2019) herunterladen (2248 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Franz Danzi: Kantate Preis Gottes

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich