> > > Fritz-Gerber-Awards an Nachwuchsmusiker vergeben
Dienstag, 19. Februar 2019

1 / 3 >

Thomas Soldati, © Thomas Soldati

Thomas Soldati, © Thomas Soldati

Auszeichnung ist mit jeweils 10.000 Schweizer Franken dotiert

Fritz-Gerber-Awards an Nachwuchsmusiker vergeben

Luzern, . Die Fritz-Gerber-Stiftung zeichnet in diesem Jahr den Geiger Alexandre Guy, die Saxophonistin Sara Zazo Romero und den Schlagzeuger Thomas Soldati mit dem stiftungseigenen Award aus. Dieser Preis fördert junge, hochbegabte Musiker im Bereich der zeitgenössischen klassischen Musik. Die Preisträger erhalten ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Schweizer Franken und ein Stipendium für eine Teilnahme an der Lucerne Festival Academy. Die Jury bestand in diesem Jahr aus Intendant Michael Haefliger, Heinz Holliger sowie Dozenten der Akademie. Zur Teilnahme am Award berechtigt waren Musiker bis zum Alter von 28 Jahren, die das Schweizer Bürgerrecht besitzen oder seit mindestens fünf Jahren in der Schweiz leben.

Die 1989 in Madrid geborene Saxophonistin Sara Zazo Romero schloss 2017 ihr Studium an der Haute École de Musique de Lausanne ab. Sie tritt regelmäßig mit dem Genfer Kammerorchester und dem Orchestre de la Suisse Romande auf und unterrichtet an der Haute École de la Musique Saxophon. Der französische Geiger Alexandre Guy wurde 1995 in La Rochelle geboren. Er studierte an der Haute École de Musique de Genève. Mit dem 2016 gegründeten Meteorôs Quintett gewann er 2017 und 2018 den ersten Preis des Kammermusik-Wettbewerbs der Norwegischen Musikhochschule in Oslo. Der Schweizer Schlagzeuger Thomas Soldati wurde 1996 in Vercorin geboren. Er studiert momentan an der Haute École de Musique de Genève und nahm an Meisterkursen unter anderem mit der Komponistin und Marimbaphon-Spielerin Keiko Abe und dem Schlagzeuger Peter Sadlo teil. Er gewann bereits eine Reihe an Preisen, darunter  2010 den NEC Preis für die beste Interpretation eines zeitgenössischen Werkes 2013 den ersten Preis des Bach-Wettbewerbs in Sion und in diesem Jahr den ersten Preis der IMKA International Music Competition.

Die Fritz-Gerber-Stiftung fördert begabte junge Menschen in den Bereichen Schule, Handwerk, Kultur und Sport. Die Unterstützung erfolgt durch die Leistung finanzieller Beiträge zur Aus-, Fort- und Weiterbildung. Seit 1999 hat die Stiftung über 2.100 begabte junge Menschen mit insgesamt 25 Mio. Schweizer Franken unterstützt.

Die Lucerne Festival Academy wurde 2003 von Pierre Boulez gemeinsam mit dem Intendanten des Lucerne Festivals Michael Haefliger gegründet. Seit Sommer 2016 leitet Wolfgang Rihm die Akademie als Künstlerischer Leiter, unterstützt wird er von Dirigent Matthias Pintscher. Junge Musiker aus aller Welt studieren an der Akademie jeden Sommer zeitgenössische Partituren und Klassiker der Moderne ein. Als Dozenten unterrichten ausgewählte Spezialisten, unter anderem aus dem Pariser Ensemble intercontemporain sowie aus weiteren renommierten Ensembles der Neuen Musik.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Portrait Lucerne Festival

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Komponist Otto Strobl gestorben
Österreichischer Musiker stirbt im Alter von 91 Jahren (19.02.2019) Weiter...

Rheingold-Preis für Bariton Johannes Martin Kränzle
Auszeichnung ist undotiert (18.02.2019) Weiter...

Pianistin Alice Sara Ott macht unheilbare Krankheit publik
Musikerin will trotz Diagnose weiter Konzerte geben (18.02.2019) Weiter...

Neuer Theater- und Orchestervertrag in Brandenburg
Land wird 50 Prozent der Kosten übernehmen (15.02.2019) Weiter...

Schwedisches Konzerthaus macht Ernst mit Klimaschutz
Gstmusiker sollen künftig mit Bus, Bahn oder Schiff anreisen (15.02.2019) Weiter...

Festival Strings Lucerne freuen sich über neue Stradivari
Instrument wurde vor 1680 gebaut (14.02.2019) Weiter...

Polar-Musikpreis für Geigerin Anne-Sophie Mutter
Auszeichnung ist mit 1 Million Schwedischen Kronen dotiert (14.02.2019) Weiter...

Martha Argerich neues Ehrenmitglied der Wiener Konzerthausgesellschaft
Pianistin gab ihr erstes Konzert im Konzerthaus im Jahr 1959 (13.02.2019) Weiter...

Musikinstrumentenmuseum Markneukirchen erwirbt Viola aus dem 17. Jahrhundert
Übergabe zum 136. Jahrestag der Museumsgründung (12.02.2019) Weiter...

Fasch-Preis für Geigerin Anne Schumann
Auszeichnung ist undotiert (11.02.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (2/2019) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Daniel Selichius: Opus Novum, Wolfenbüttel 1623/24 - Jauchzet dem Herrn Ihr Völker

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich