> > > Kabinett segnet Pläne für ein Staatstheater Augsburg ab
Montag, 18. Juni 2018

Neue Rechtsform ist ab September gültig

Kabinett segnet Pläne für ein Staatstheater Augsburg ab

München, . Das Bayerische Kabinett hat der Umwandlung des Theaters Augsburg in ein Staatstheater zugestimmt. Die neue Rechtsform wird ab September gelten. Demnach übernimmt das Land Bayern ab kommendem Herbst zwölf statt acht Millionen Euro des Augsburger Etats von 24 Millionen Euro. In Zukunft wird eine Steigung dieses Betrags erwartet, unter anderem durch die Aufstockung des Augsburger Orchesters zu einem sogenannten A-Orchester mit mehr Musikern und Möglichkeiten.

Wissenschafts- und Kunstministerin Marion Kiechle (CSU) wies darauf hin, dass die künftige Zusammenarbeit von Theater, Stadt und Staat das "allerhöchste künstlerische Niveau" des "kulturellen Zentrums" zum Ziel habe. Künftig solle ein Schwerpunkt auf Augsburger Themen wie dem Brechtfestival liegen, ebenso würde weiterhin die freie lokale Szene eingebunden werden.

Der Mehrspartenbetrieb mit Musiktheater, Schauspiel und Ballett verfügt neben dem "Großen Haus" über die Spielstätten "Brechtbühne" und "Freilichtbühne", dazu kam ab Ende April 2003 der "Hoffmann-Keller". Das Philharmonische Orchester richtet seine reguläre Konzertreihe in der Kongresshalle aus. Aktueller Intendant des Theaters ist André Bücker.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Enoch zu Guttenberg ist tot
Dirigent wurde 71 Jahre alt (15.06.2018) Weiter...

Luzerner Kulturpreis für Urban Mäder
Auszeichnung ist mit 25.000 Schweizer Franken dotiert (14.06.2018) Weiter...

Musikstadt Leipzig freut sich über Europäisches Kulturerbe-Siegel
Übergabe der Auszeichnungen durch EU-Kommissar Navracsics (14.06.2018) Weiter...

Liszt-Brief findet in Weimar neue Heimat
Goethe- und Schiller-Archiv der Weimarer Klassik-Stiftung ersteigert Brief an Großherzog (14.06.2018) Weiter...

Bass Bonaldo Giaiotti gestorben
Sänger wurde 85 Jahre alt (14.06.2018) Weiter...

Pianist Robert Levin mit Bach-Medaille der Stadt Leipzig ausgezeichnet
Auszeichnung wurde im Rahmen des Bachfestes überreicht (14.06.2018) Weiter...

Sachsen: Land erhöht Finanzmittel für Theater und Orchester
40 Millionen Euro über einen Zeitraum von vier Jahren (13.06.2018) Weiter...

Asche von Sir Jeffrey Tate in Venedig verstreut
Gedenkkonzert in Venedig von Antonello Manacorda dirigiert (13.06.2018) Weiter...

Pianistin Claire Huangci gewinnt Concours Géza Anda
Jong Hai Park und Sergej Tanin gewinnen weitere Preise (13.06.2018) Weiter...

Werk von Eugène Ysaye entdeckt
Französischer Geiger entdeckt Sonate (12.06.2018) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (6/2018) herunterladen (2361 KByte) Class aktuell (2/2018) herunterladen (3463 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Ernst Wilhelm Wolf: Aria

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich