> > > Dirigent Hanns-Martin Schneidt verstorben
Sonntag, 19. Mai 2019

Hanns-Martin Schneidt, © Meinen Fotografie

Hanns-Martin Schneidt, © Meinen Fotografie

Musiker wurde 87 Jahre alt

Dirigent Hanns-Martin Schneidt verstorben

München, . Der Dirigent Hanns-Martin Schneidt ist im Alter von 87 Jahren verstorben. Dies teilten der Münchner Bach-Chor sowie das Bach-Orchester mit.

Hanns-Martin Schneidt wurde 1930 in Kitzingen geboren. Als Sohn einer Pfarrersfamilie kam er früh mit Musik in Berührung, mit zehn Jahren wurde er Mitglied des Leipziger Thomanerchors. Von 1949 bis 1952 studierte er an der Münchner Musikhochschule und begann während dieser Zeit als Dirigent und Organist in der Münchner Erlöserkirche. Kurze Zeit darauf wurde er zum Direktor der Kirchenmusikschule in Berlin berufen. Ebenfalls in Berlin gründete er an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche den Bach-Chor und das Bach-Collegium, welche er von 1961 bis 1963 leitete. Anfang der 70er-Jahre zog er nach Hamburg, um dort als Professor an der Musikhochschule zu lehren. Zusätzlich war er von 1963 bis 1985 Generalmusikdirektor des Sinfonieorchesters Wuppertal, daran anschließend arbeitete er bis 2001 als künstlerischer Leiter des Münchner Bach-Chores sowie als Professor für Orchesterleitung und Kirchenmusik an der Hochschule für Musik und Theater München. Danach lehrte er an der Tokyo National University of Fine Arts and Music. 2001 erhielt er den Bayerischen Verdienstorden. Neben seiner Tätigkeit als Dirigent, Organist und Hochschuldozent spielte er auch Cembalo.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Festspielhaus Füssen: Ärger mit Tierschützern
Theater verzichtet auf Auftritt eines Pferdes (17.05.2019) Weiter...

Neues Verfahren reduziert Einsatz von Tropenholz beim Instrumentenbau
Gitarrenbauer Hanika für Handwerksprojekt des Jahres ausgezeichnet (16.05.2019) Weiter...

Landesregierung und Stadt einigen sich auf Pakt für Rostocker Volkstheater
Zuschüsse steigen jährlich um 2,5 Prozent (15.05.2019) Weiter...

Regisseur Jossi Wieler erhält Thurgauer Kulturpreis
Auszeichnung ist mit 20.000 Schweizer Franken dotiert (15.05.2019) Weiter...

Land will Mecklenburgisches Staatstheater vollständig übernehmen
Letzte Zustimmung steht noch aus (14.05.2019) Weiter...

Opern-Performance erhält Goldenen Löwen
Litauische Künstlerinnen in Venedig mit Preis der Biennale ausgezeichnet (14.05.2019) Weiter...

Erster Geldsegen für Theater und Orchester in NRW
9,2 Millionen Euro aus dem Fördertopf des Kulturministeriums (14.05.2019) Weiter...

Tenor Jonas Kaufmann muss anstehende Opernvorstellungen absagen
Husten schwächt Stimme des Sängers (13.05.2019) Weiter...

Solothurner Förderpreis 2019 für Geigerin Simone Meyer
Auszeichnung ist mit 15.000 Schweizer Franken dotiert (13.05.2019) Weiter...

25.000 Besucher beim Kölner Acht Brücken Festival
Auslastung lag bei 86 Prozent (13.05.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (5/2019) herunterladen (2900 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Friedrich Gernsheim: String Quartet No. 1 op. 25 in C minor - Rondo all'Ongarese.

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich