> > > London: Bargeldloses Bezahlsystem für Straßenmusiker
Samstag, 18. August 2018

Finanzielle Unterstützung auf Basis von Geldkarten mit Funkchip möglich

London: Bargeldloses Bezahlsystem für Straßenmusiker

London, . Der Londoner Bürgermeister Sadiq Khan, Gründer des Straßenmusiker-Projekts "Busk in London", hat eine Initiative vorgestellt, mit der man die Künstler auf der Straße künftig bargeldlos bezahlen könne. In Kooperation mit einem schwedischen Unternehmen, welches vor kurzem für 2,2 Milliarden US-Dollar von der Firma PayPal übernommen wurde, hat die Stadt ein entsprechendes System eingeführt. Die Musiker benötigen dafür ein mobiles Kartenlesegerät, welches auf einen festen Betrag eingestellt werden kann. Passanten haben dann die Möglichkeit, kontaktlos per Karte oder über Smartphone und Smartwatch mit NFC dem Künstler Geldbeträge zukommen zu lassen, ohne dass dieser seine Vorstellung unterbrechen müsse. Höhere Spenden seien durch eine Mehrfachzahlung möglich. Charlotte Campbell, eine Straßenmusikerin, die das System bereits ausprobierte, berichtet von deutlich höheren Einnahmen während der beiden Testwochen. Ein Spender motiviere oft andere Passanten dazu, etwas Geld zu geben, sagt sie. Außerdem müssten sich Straßenmusiker an die bargeldlose Gesellschaft anpassen, um als Kunstform nicht auszusterben.

Inwieweit künftig auch die britischen Finanzbehörden durch die Verbuchung der Beträge und entsprechende Nachverfolgbarkeit steuerlich von der Neuerung profitieren werden, ist nicht bekannt.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Semperoper: Restauration des Harlekin-Vorhangs
Kosten für Restauration bei 90.000 Euro (17.08.2018) Weiter...

Gericht verlängert erneut Hausarrest für Regisseur Kirill Serebrennikow
Isolation hält bereits über ein Jahr an (17.08.2018) Weiter...

Lautarchiv der Humboldt-Universität zu Berlin zieht um
Historische Tondokumente sollen künftig im Humboldt Forum aufbewahrt werden (16.08.2018) Weiter...

Neeme Järvi Preis für Andrew Joon Choi
Auszeichnung für junge Dirigenten fand im Rahmen der Gstaad Conducting Academy statt (16.08.2018) Weiter...

Festspiele Bayreuth: Ehrung für langjährige Mitwirkende
40 Mitarbeiter aus fast allen Sparten ausgezeichnet (14.08.2018) Weiter...

Festspiele Erl: Ermittlungen wegen illegaler Beschäftigung
Anzeige durch Finanzpolizei - Behörden ermitteln (13.08.2018) Weiter...

Salzburg ehrt Ex-Intendant Ruzicka
Auszeichnung mit dem Ehrenbecher der Stadt Salzburg (10.08.2018) Weiter...

Konzert wird nach Takten verkauft
Benefizkonzert zur Krebsforschung mit Daniel Hope (09.08.2018) Weiter...

Höhere Subventionen für Filmorchester Babelsberg
Kulturstaatssekretärin und Baudezernent wollen Fortbestand durch mehr Fördermittel sichern (08.08.2018) Weiter...

Klavierbauer Steinway vor Übernahme durch China-Investor?
Traditionsunternehmen wurde erst 2013 verkauft (08.08.2018) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2018) herunterladen (3001 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Johann Michael Haydn: Symphony No.20 in C major - Presto

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich