> > > London: Bargeldloses Bezahlsystem für Straßenmusiker
Dienstag, 16. Oktober 2018

Finanzielle Unterstützung auf Basis von Geldkarten mit Funkchip möglich

London: Bargeldloses Bezahlsystem für Straßenmusiker

London, . Der Londoner Bürgermeister Sadiq Khan, Gründer des Straßenmusiker-Projekts "Busk in London", hat eine Initiative vorgestellt, mit der man die Künstler auf der Straße künftig bargeldlos bezahlen könne. In Kooperation mit einem schwedischen Unternehmen, welches vor kurzem für 2,2 Milliarden US-Dollar von der Firma PayPal übernommen wurde, hat die Stadt ein entsprechendes System eingeführt. Die Musiker benötigen dafür ein mobiles Kartenlesegerät, welches auf einen festen Betrag eingestellt werden kann. Passanten haben dann die Möglichkeit, kontaktlos per Karte oder über Smartphone und Smartwatch mit NFC dem Künstler Geldbeträge zukommen zu lassen, ohne dass dieser seine Vorstellung unterbrechen müsse. Höhere Spenden seien durch eine Mehrfachzahlung möglich. Charlotte Campbell, eine Straßenmusikerin, die das System bereits ausprobierte, berichtet von deutlich höheren Einnahmen während der beiden Testwochen. Ein Spender motiviere oft andere Passanten dazu, etwas Geld zu geben, sagt sie. Außerdem müssten sich Straßenmusiker an die bargeldlose Gesellschaft anpassen, um als Kunstform nicht auszusterben.

Inwieweit künftig auch die britischen Finanzbehörden durch die Verbuchung der Beträge und entsprechende Nachverfolgbarkeit steuerlich von der Neuerung profitieren werden, ist nicht bekannt.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Versteigerung aus dem Besitz von Rostropowitsch und Wischnewskaja
Gesamtwert der Gegenstände wird auf über 4 Millionen Euro geschätzt (16.10.2018) Weiter...

Taiwan: Größtes Kulturzentrum weltweit eröffnet
Gebäude hat Fläche von 20 Fußballfeldern (16.10.2018) Weiter...

Heinrich-Schütz-Preis für Dirigent Hans-Christoph Rademann
Auszeichnung soll künftig jährlich verliehen werden (15.10.2018) Weiter...

Preis des Heidelberger Frühlings geht an John Gilhooly
Auszeichnung im Rahmen der nächsten Ausgabe des Festivals 2019 (15.10.2018) Weiter...

Kravis Prize für Berliner Komponistin Unsuk Chin
Preisgeld in Höhe von 200.000 US-Dollar (14.10.2018) Weiter...

Birgit Nilsson Preis für Sopranistin Nina Stemme
Preis ist mit einer Million US-Dollar dotiert (12.10.2018) Weiter...

Richterin verurteilt Neurologen zum Klavierspielen
Wissenschaftler hatte Forschungsgelder entwendet (12.10.2018) Weiter...

Sydney Opera House: Streit um Fassaden-Werbung
Pferderennen-Reklame soll eingeschränkt werden (11.10.2018) Weiter...

Schumann-Preis 2018 für Frankfurter Domsingschule
Preis ist mit 10.000 Euro dotiert (11.10.2018) Weiter...

Lewis Lockwood zum Ehrenmitglied des Vereins Beethoven-Haus ernannt
Anerkennung für Beethoven-Forscher (11.10.2018) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2018) herunterladen (3000 KByte) Class aktuell (3/2018) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Niels Gade: String Quintet in F minor - Andante - Allegro molto

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Folkwang Kammerorchester Essen im Portrait Mit Vollgas ins Haus des Teufels
Das Folkwang Kammerorchester Essen ? jung, energiegeladen, hochmusikalisch

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich