> > > Deutscher Pianistenpreis kürt Gewinner
Montag, 24. Juni 2019

Der Gewinner des 8. Deutschen Pianistenpreis, Hans Suh, © International Piano Forum

Der Gewinner des 8. Deutschen Pianistenpreis, Hans Suh, © International Piano Forum

Hans Suh gewinnt Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro

Deutscher Pianistenpreis kürt Gewinner

Frankfurt, . Der südkoreanische Pianist Hans Suh hat den 8. Deutschen Pianistenpreis gewonnen. Suh nahm den mit 20.000 Euro dotieren Preis von Maryam Maleki, der Präsidentin des International Piano Forum, und dem Vorjahresgewinner  Eric Lu entgegen. Der Publikumspreis, welcher mit 3.000 Euro dotiert ist, ging an Tomoki Sakata aus Japan.

Überzeugt hatte Suh in seinem Vortrag des Klavierkonzert Nr. 1 von Peter Tschaikowksi durch seine Ausdrucksfreude und sein Spiel auf hohem Niveau, so die achtköpfige Jury, die aus Pianisten, Intendanten und Dirigenten bestand. Mitglieder waren Howard Griffiths (Großbritannien), Robert Levin (USA), Eric Lu (USA), Prof. Schmitt-Leonardy (Deutschland), Reinhard Seehafer (Deutschland), Wojciech Rajski (Polen), Lars Vogt (Deutschland) und Jie Yuan (China).

Hans H. Suh wurde 1990 in Seoul geboren. Mit vier Jahren begann er, Klavier zu spielen, mit ersten Kompositionen begann er ein Jahr später. Im Alter von sieben Jahren gewann er den ersten Preis bei der Korea Times Music Competition. Es folgten Auftritte im Fernsehen und ein Umzug in die USA. Suh studierte bis 2009 am Mannes College of Music bei Prof. Yuri Kim und Prof. Vladimir Feltsmann, danach wechselte er an die Columbia Universität und studierte Alte Geschichte. Im Rahmen des Columbia Juilliard Exchange Programs führte er seine Klavierausbildung fort. Aktuell macht er seinen Master an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover bei Prof. Olivier Gardon.

Der Internationale Deutsche Pianistenpreis wird jährlich vom International Piano Forum verliehen. Der Hauptpreis ist mit 20.000 Euro dotiert. Die künstlerische Schirmherrschaft hat Lars Vogt und Valery Gergiev, allgemeiner Schirmherr ist Dr. Peter Ramsauer.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Portrait International Piano Forum

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Pianist Aurel Dawidiuk gewinnt Hamburger Tonali-Wettbewerb
Preisgelder in Höhe von 14.000 Euro für den Sieger (24.06.2019) Weiter...

Sängerin Cecilia Bartoli sagt Auftritte in Mailand ab
Mezzosopranistin will den in Ungnade gefallenen Intendanten Pereira unterstützen (24.06.2019) Weiter...

Dirigent Bramwell Tovey an Krebs erkrankt
Dirigent zieht sich für Behandlung von Konzerten zurück (23.06.2019) Weiter...

Staatstheater Kassel ist Deutscher Fußballmeister der Theater
Hannover und Berlin belegen die Plätze zwei und drei (21.06.2019) Weiter...

Neven Crnic gewinnt Haydn-Wettbewerb in Rohrau
Dritter Platz für Bariton Johannes Schwarz (21.06.2019) Weiter...

Concord Music Publishing übernimmt Hamburger Sikorski-Verlag
Zusammenschluss mit Boosey & Hawkes unter Concord Music Publishing (21.06.2019) Weiter...

Andermatt: Neuer Konzertsaal eingeweiht
Wintersportort soll Ganzjahresziel werden (21.06.2019) Weiter...

VG Musikedition mit erfolgreichem Geschäftsjahr 2018
Einnahmen konnten um 6,4 Prozent gesteigert werden (20.06.2019) Weiter...

Kennedy Center ehrt Salzburger Festspielpräsidentin Rabl-Stadler und Dirigent Adam Fischer
Weitere Preisträger sind Ivan Fischer, György Kurtag, Franz-Welser Möst und Ivan Eröd (20.06.2019) Weiter...

Gewandhaus Leipzig mit Überschuss
Datenbank mit historischen Aufführungsdaten seit 1781 geht an den Start (20.06.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (6/2019) herunterladen (3061 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Folkwang Kammerorchester Essen im Portrait Mit Vollgas ins Haus des Teufels
Das Folkwang Kammerorchester Essen ? jung, energiegeladen, hochmusikalisch

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich