> > > Mozartpreis 2018 für Oboist Ekkehard Hering
Freitag, 18. Januar 2019

Ekkehard Hering, © privat

Ekkehard Hering, © privat

Ekkehard Hering erhält Mozartpreis 2018

Mozartpreis 2018 für Oboist Ekkehard Hering

Chemnitz, . Der Chemnitzer Oboist Ekkehard Hering erhält den Mozartpreis 2018 der Sächsischen Mozart-Gesellschaft. Damit soll sein vielfältiges Engagement für einen überregionalen kulturellen Anspruch in Chemnitz gewürdigt werden. Bach, die barocken Zeitgenossen und Mozart sind hierbei zentraler Inhalt seines Wirkens.

Der Mozartpreis 2018 wird im Rahmen des Eröffnungskonzertes des Sächsischen Mozartfests "Variationen" Anfang Mai in der Kreuzkirche Chemnitz verliehen. Die Laudatio hält Prof. Karl Clauss Dietel.

Der Mozartpreis der Sächsischen Mozart-Gesellschaft wird jährlich verliehen für herausragende interpretatorische Leistungen bei der musikalischen und/ oder szenischen Wiedergabe von Werken Wolfgang Amadé Mozarts, innovative Lösungsansätze bei der Interpretation seiner Werke, herausragende wissenschaftliche und/ oder publizistische Arbeiten betreffs der Erforschung seines Lebens und Werkes, herausragenden Einsatz bei der Verbreitung und Erklärung seines Werkes, oder ein musikalisches Lebenswerk, das in enger Beziehung zur Musik Mozarts steht. Zu den bisherigen Mozartpreisträgern zählen u. a. Peter Schreier, Christine Schornsheim, Midori Seiler, Peter Rösel und Václav Luks.

Ekkehard Hering begann seine musikalische Ausbildung auf der Blockflöte. Als Zehnjähriger erhielt er Oboenunterricht. 1976 setzte er seine musikalische Ausbildung an der Spezialschule für Musik in Berlin fort, es folgte ein Studium an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin bei Prof. Hans-Werner Wätzig. 1977 gewann er den 2. Preis beim internationalen Rundfunkwettbewerb „Concertino Praga“, 1982 den 1. Preis beim Internationalen Instrumentalwettbewerb Markneukirchen. Seit 1983 ist Ekkehard Hering Oboist der Robert-Schumann-Philharmonie Chemnitz. Konzerte führten ihn in verschiedene Länder Europas, nach Israel, Ägypten, Syrien, Jordanien, Amerika, Japan, Singapur, Thailand, Indonesien und auf die Philippinen. Zahlreiche Rundfunk-, Fernseh- und CD-Produktionen tragen seine Handschrift. Hering blickt auf eine langjährige Mitgliedschaft in der „Akademie für Alte Musik Berlin“ zurück. Sein besonderes Interesse gilt der Musik des 18. Jahrhunderts. 2003 gründete er das „Chemnitzer Barockorchester“, organisiert und knüpft seither die künstlerischen Fäden für dieses Ensemble. Das Orchester gastiert in ganz Deutschland und im Ausland. Ekkehard Hering ist sowohl als Solist mit Oboe und Blockflöte tätig. Seine Erfahrungen auf dem Gebiet der Kammer- bzw. Orchestermusik und Aufführungs-praxis für Alte Musik, gibt er u.a. in jährlichen Arbeitsphasen des Jugendbarockorchesters Michaelstein “Bachs Erben“ weiter.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Theater Altenburg/Gera mit steigenden Besucherzahlen
Erneut über 150.000 Zuschauer im Theater (16.01.2019) Weiter...

Elbphilharmonie im Museum zu sehen
Interaktives Modell des Konzerthauses ist in Hamburg zu sehen (16.01.2019) Weiter...

Festspielhaus Füssen: Ex-Geschäftsführer verurteilt
Urteil wegen Insolvenzverschleppung noch nicht rechtskräftig (16.01.2019) Weiter...

Tenor Jonas Kaufmann kritisiert Akustik der Hamburger Elbphilharmonie
Sänger macht Verbesserungsvorschlag (16.01.2019) Weiter...

100 Millionen Euro für Sanierung der Oper Düsseldorf?
Auch Neubau mögliche Alternative (16.01.2019) Weiter...

Mozarthaus Wien mit Rekordwert bei Besucherzahlen
202.000 Besucher im Mozarthaus (15.01.2019) Weiter...

Dirigent Fabio Luisi sagt Opernhaus Zürich ab
Tito Ceccherini übernimmt Dirigat (15.01.2019) Weiter...

Opernsänger Theo Adam verstorben
Bassbariton wurde 92 Jahre alt (14.01.2019) Weiter...

Staatstheater Karlsruhe feiert 300. Geburtstag
Renovierung des Theaterhauses ist geplant (14.01.2019) Weiter...

Theater Luzern mit positiver Bilanz der Spielzeit 2017/18
73.684 Besucher bei 349 Veranstaltungen (14.01.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (4/2018) herunterladen (2986 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (1/2019) herunterladen (2248 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Max Bruch: Die Loreley - 2. Akt - Woher am dunkeln Rhein?

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich