> > > Nordrhein-Westfalen: Mehr Geld für kommunale Theater und Orchester
Mittwoch, 12. Dezember 2018

Kulturhaushalt des Landes sieht Förderung in Höhe von 50 Millionen Euro im Jahr 2022 vor

Nordrhein-Westfalen: Mehr Geld für kommunale Theater und Orchester

Düsseldorf, . Das Land Nordrhein-Westfalen erhöht einem Bericht des WDR zufolge die finanzielle Unterstützung für kommunale Orchester und Theater. Bis zum Jahr 2022 sollen Theater und Orchester 30 Millionen Euro mehr erhalten als bisher. Von 20 Millionen wird die finanzielle Förderung auf 50 Millionen Euro im Jahr 2022 schrittweise gesteigert. In diesem Jahr werden die Betriebskostenzuschüsse für kommunale Kulturbetriebe in Nordrhein-Westfalen um sechs Millionen Euro erhöht. Kommunen sollen laut Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen dazu verpflichtet werden, parallel  zur Erhöhung der finanziellen Förderung durch das Land die kommunale Förderung nicht zu reduzieren.

Geplant ist ein zweigleisiges Vergabeverfahren der Gelder: 20 Millionen Euro stehen kommunalen Orchestern und Theatern durch die Basisförderung zur Verfügung, weitere 10 Millionen Euro über ein Wettbewerbsverfahren, bei dem einzelne Häuser mit künstlerischen Konzepten miteinander konkurrieren, verteilt werden.

Der zwischen den Parteien CDU und FDP geschlossene Koalitionsvertrag in Nordrhein-Westfalen enthält das Vorhaben, die Kulturpolitik des Landes neu zu organisieren und den Kulturetat auf 300 Millionen Euro zu erhöhen (klassik.com berichtete). Darüber hinaus soll an dem Kulturfördergesetz festgehalten werden. Geplant ist auch, alle kulturrelevanten Gesetze in einem Kulturgesetzbuch zusammenzufassen.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Maximiliansorden für Komponist Jörg Widmann und Tenor Jonas Kaufmann
Bayern ehrt Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Kunst (12.12.2018) Weiter...

Stuttgart: Kein Konzerthaus im Park der Villa Berg
SPD und Grüne stoppen Überlegungen des Oberbürgermeisters (12.12.2018) Weiter...

Hummel-Flügel vor Restauration
Instrument soll bis 2028 restauriert sein (11.12.2018) Weiter...

Theater Lübeck erhält Spende über 50.000 Euro
Opernproduktion soll mit Spendengeldern finanziert werden (11.12.2018) Weiter...

Komponist Nikolaus Brass erhält Lindauer Kulturpreis
Auszeichnung ehrt Kulturschaffende der Stadt (11.12.2018) Weiter...

Elbphilharmonie Hamburg: Letzte Wohnung ist verkauft
Appartment kostete 11 Millionen Euro (10.12.2018) Weiter...

Land Oberösterreich übernimmt Kosten nach Ausstieg aus Linzer Theatervertrag
Landestheater ohne finanzielle Ausfälle (10.12.2018) Weiter...

Demonstranten protestieren bei Saisoneröffnung der Mailänder Scala
Linke Aktivisten zünden Rauchbomben und kritisieren Innenminister Salvini (10.12.2018) Weiter...

Oper Frankfurt: Bürger-Stiftung will Neubau finanziell unterstützen
Neuer Standort für Opernhaus ist in Planung (10.12.2018) Weiter...

Blasphemie-Vorwürfe an Mailänder Scala
Bürgermeister fordert Streichung einer Szene (07.12.2018) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/12 2018) herunterladen (4200 KByte) Class aktuell (4/2018) herunterladen (2986 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Franz Lehár: Kaiserin Josephine - Ich heiße Sie alle ganz herzlich willkommen!

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Folkwang Kammerorchester Essen im Portrait Mit Vollgas ins Haus des Teufels
Das Folkwang Kammerorchester Essen ? jung, energiegeladen, hochmusikalisch

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich