> > > Klangjacke für hörbehinderte Menschen
Mittwoch, 28. Oktober 2020

Impulse transformieren musikalisches Erlebnis in andere Reize

Klangjacke für hörbehinderte Menschen

Hamburg, .

Eine neue Entwicklung soll Konzerterlebnisse künftig auch für Gehörlose möglich machen. Beim sogenannten "Sound Shirt“ handelt es sich um eine hautenge Jacke aus Kunstfaser. Mehrere eingebaute Mikrofone sollen die von Musikern gespielten Töne empfangen und durch eine spezielle Software in Vibrationen umwandeln. Zahlreiche Feinmotoren und Leuchtdioden geben dann die Musik deutlich spür- und sehbar an den Träger wieder. So spüre man beispielsweise Geigen auf der Brust und Pauken am Bauch. Entwickelt wurde das Kleidungsstück von einer Hamburger Werbeagentur und der in London ansässigen Modefirma CuteCircuit.

Bereits seit anderthalb Jahren befindet sich ein Prototyp bei den Jungen Symphonikern Hamburg. Hier wurde die Klangjacke bereits an Testpersonen ausprobiert, die sich Tschaikowskys „Nussknacker“ ansehen und erspüren durften. Nach dem Konzertbesuch zeigten sie sich begeistert.

Ob das visuelle Erlebnis nun jedoch ausschlaggebend dazu beitrug, die Vibrationen der Jacke richtig einordnen zu können, ist noch unklar. Auch wurde noch nicht getestet, ob sich unterschiedliche Musikrichtungen mit dem "Sound Shirt“ unterscheiden ließen. Zudem wünschten sich die gehörlosen Testpersonen feinere Unterscheidungen zwischen hohen und tiefen Tönen. Insgesamt zeigte sich die Klangjacke trotzdem als positive Entwicklung. Eine Sprecherin der Jungen Symphoniker Hamburg wünscht sich für die Zukunft weitere Modelle, die das Orchester gehörlosen Gästen zur Verfügung stellen könnte. Noch steht die Finanzierung der Weiterentwicklung jedoch offen.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Theater Erfurt sagt Veranstaltungen bis Ende November ab
Nur Studiobox kann noch bespielt werden (28.10.2020) Weiter...

Komische Oper Berlin: Siegerentwurf steht fest
Aachener Büro gewinnt Architekturwettbewerb (28.10.2020) Weiter...

Will Bundesregierung Theater, Opern- und Konzerthäuser bis Ende November schließen?
Entwurf der Beschlussvorlage für heutige Konferenz mit drastischen Maßnahmen (28.10.2020) Weiter...

London Philharmonic Orchestra sagt Deutschland-Tournee ab
Hohe Infektionszahlen in Großbritannien machen Reise unmöglich (28.10.2020) Weiter...

NRW: Orchester kritisieren Corona-Regeln
Ansteckungsrisiko in klassischen Musikveranstaltungen angeblich gering (27.10.2020) Weiter...

Fanny Mendelssohn Förderpreis für Bratschist Larivière
Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro (27.10.2020) Weiter...

Dirigent Riccardo Muti gegen Schließung von Opernhäusern und Konzerthallen
Kulturminister sieht Aufrufe angesichts des Ernsts der Lage als fehl am Platz (27.10.2020) Weiter...

Bayerische Staatsoper fordert Ausnahme von Corona-Obergrenze
Haus will weiterhin vor 500 Personen spielen (27.10.2020) Weiter...

Royal Opera House erzielt 14 Millionen Euro bei Gemälde-Auktion
Einnahmen sollen Corona-Verluste ausgleichen (26.10.2020) Weiter...

Bayern: Intendanten fordern Rücknahme der Corona-Verschärfungen
Brief an Ministerpräsident Söder (26.10.2020) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2020) herunterladen (3612 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Niels Gade: Fantasy Pieces op. 43 for Clarinet & Piano - Andantino con moto

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich