> > > Violine von Albert Einstein wird versteigert
Montag, 25. Juni 2018

Albert Einstein, © ParentRap / pixabay

Albert Einstein, © ParentRap / pixabay unter CC0 1.0

Instrument soll voraussichtlich 100.000 bis 150.000 US-Dollar einbringen

Violine von Albert Einstein wird versteigert

New York, . Das New Yorker Auktionshaus Bonhams bietet eine Violine zum Verkauf an, die sich früher vermutlich im Besitz von Albert Einstein befand. Das Instrument stammt von dem US-amerikanischen Geigenbauer Oscar H. Steger und wurde im Jahr 1933 gebaut. Die Herkunftsangabe weist auf den Physiker Albert Einstein als früheren Besitzer hin: "Made for the Worlds Greatest Scientist Profesior Albert Einstein By Oscar H. Steger, Feb 1933 / Harrisburg, PA." Das Instrument samt Koffer wird zusammen mit einer Postkarte versteigert, auf der Einstein beim Violinspiel abgedruckt ist. Bei der Auktion soll das Instrument einen Verkaufspreis von 100.000 bis 150.000 US-Dollar erzielen.

Erst dieser Tage war in Jerusalem vom Auktionshaus Winner's ein Brief von Albert Einstein für fast 84.000 Euro versteigert worden. Es handelt sich um einen Brief aus dem Jahr 1928, in dem Einstein die "dritte Stufe der Relativitätstheorie" umreißt. Darüber hinaus finden sich auf dem Briefumschlag weitere Gedankenskizzen des Physikers.

Albert Einstein wurde 1879 in Ulm geboren. Er studierte an der Technischen Hochschule Zürich und war zunächst Technischer Vorprüfer am Patentamt in Bern. Nach ersten Publikationen, in denen er die Relativitätstheorie entwickelt, wurde der an der Berner Universität Habilitierte 1909 Professor für theoretische Physik an der Universität Zürich. 1911 wurde er Ordinarius an der Universität Prag, im darauffolgenden Jahr kehrte er nach Zürich zurück. 1933 emigrierte er in die USA und lehrte in Princeton. Der mit zahlreichen Ehrungen hoch dekorierte Physiker starb 1955 in Princeton.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Eamonn Quinn mit Belmont-Preis 2018 ausgezeichnet
Auszeichnung der Forberg-Schneider-Stiftung ist mit 20.000 Euro dotiert (23.06.2018) Weiter...

Fritz-Gerber-Awards an Nachwuchsmusiker vergeben
Auszeichnung ist mit jeweils 10.000 Schweizer Franken dotiert (22.06.2018) Weiter...

Bariton Barry McDaniel gestorben
Sänger wurde 87 Jahre alt (21.06.2018) Weiter...

Österreichischer Musiktheaterpreis für Kurt Rydl
Preis erstmals in Graz verliehen (21.06.2018) Weiter...

CDU: Oper Stuttgart soll ins Festspielhaus Baden-Baden ausweichen
Festspielhaus Baden-Baden (21.06.2018) Weiter...

Preis des Klavier-Festivals Ruhr für Pianistin Elena Bashkirova
Stipendium darf an jungen Künstler nach Wahl des Preisträgern vergeben werden (21.06.2018) Weiter...

Hans Peter Kammerer und Benedikt Kobel zum österreichischen Kammersänger ernannt
Wiener Staatsoper ehrt langjährige Ensemblemitglieder (20.06.2018) Weiter...

Bonner Beethovenhalle: Sanierung ein Fass ohne Boden?
Weitere Mehrkosten bei der Sanierung (20.06.2018) Weiter...

Paris: Opern-Manuskript von Mozart kommt unter den Hammer
Schätzwert liegt bei 500.000 Euro (19.06.2018) Weiter...

Förderpreis für Bariton Äneas Humm
Auszeichnung wird im Rahmen des Musikfestes Bremen verliehen (19.06.2018) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (6/2018) herunterladen (2361 KByte) Class aktuell (2/2018) herunterladen (3463 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Franz Reizenstein: Cello Concerto in G - Allegro ma non troppo

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich