> > > Früherer Theaterintendant Wolfgang Hauswald ist tot
Montag, 20. August 2018

Hauswald prägte mehrere Jahre die künstlerische Linie des Theaters Plauen-Zwickau

Früherer Theaterintendant Wolfgang Hauswald ist tot

Plauen/Zwickau, . Der Theaterwissenschaftler und Dramaturg Wolfgang Hauswald ist tot. Er starb, wie erst jetzt bekannt wurde, bereits Ende Januar im Alter von 80 Jahren. Hauswald prägte mehrere Jahre lang als Intendant die künstlerische Linie des Theaters Plauen-Zwickau. Mitarbeiter des Theaters erinnern sich an Hauswalds Rundumblick bei neuen Theaterprojekten, der neben künstlerischen stets auch finanzielle und technische Rahmenbedingungen von Anfang an berücksichtigte. Hauswald bereitete als Mitglied der Strukturkommission die zum Teil gegen Widerstand durchgesetzte Zusammenlegung der Theater in Plauen und Zwickau vor und begleitete das fusionierte Haus.

Wolfgang Hauswald wurde in Swinemünde geboren. Er studierte Theaterwissenschaft an der Theaterhochschule "Hans Otto" in Leipzig und wirkte als Chefdramaturg an den Bühnen in Neustrelitz und Erfurt sowie am Städtischen Theater Karl-Marx-Stadt. Darüber hinaus war er Chefdramaturg des Staatsschauspiels Dresden, stellvertretender Generalintendant und leitete die Entwicklungsdramaturgie der städtischen Theater Leipzig; daneben fungierte er Ende der 1980er Jahre als Leiter der Autorenwerkstatt der Leipziger Theater und war ab 2001 Intendant des Theaters Plauen-Zwickau.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Gewinner im Kompositionswettbewerb Wilde Lieder - Marx.Music bekannt gegeben
Preise sind mit insgesamt 16.250 Euro dotiert (20.08.2018) Weiter...

Agata Zubel mit Europäischem Komponistenpreis 2018 geehrt
Preis ist mit 5.000 Euro dotiert (20.08.2018) Weiter...

Festspiele Erl: Gustav Kuhn weiter unter Druck
Grüne drängen auch zum Rückzug als Dirigent (20.08.2018) Weiter...

Nachbarschaftsstreit um Verdi-Arie
Frau wegen Lärmbelästigung angezeigt (17.08.2018) Weiter...

Semperoper: Restauration des Harlekin-Vorhangs
Kosten für Restauration bei 90.000 Euro (17.08.2018) Weiter...

Gericht verlängert erneut Hausarrest für Regisseur Kirill Serebrennikow
Isolation hält bereits über ein Jahr an (17.08.2018) Weiter...

Lautarchiv der Humboldt-Universität zu Berlin zieht um
Historische Tondokumente sollen künftig im Humboldt Forum aufbewahrt werden (16.08.2018) Weiter...

Neeme Järvi Preis für Andrew Joon Choi
Auszeichnung für junge Dirigenten fand im Rahmen der Gstaad Conducting Academy statt (16.08.2018) Weiter...

Festspiele Bayreuth: Ehrung für langjährige Mitwirkende
40 Mitarbeiter aus fast allen Sparten ausgezeichnet (14.08.2018) Weiter...

Festspiele Erl: Ermittlungen wegen illegaler Beschäftigung
Anzeige durch Finanzpolizei - Behörden ermitteln (13.08.2018) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2018) herunterladen (3001 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Ludwig van Beethoven: Sonate für Klavier und Violine op.12 Nr.3 - Andante con molta espressione

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich