> > > Golden Globe-Auszeichnung für die beste Filmmusik geht an Alexandre Desplat
Mittwoch, 17. Oktober 2018

Französischer Komponist setzt sich gegen Filmmusikkomponisten wie John Williams oder Hans Zimmer durch

Golden Globe-Auszeichnung für die beste Filmmusik geht an Alexandre Desplat

Beverly Hills, . Bei den diesjährigen Preisverleihungen der Golden Globes hat der französische Komponist Alexandre Desplat den ersten Preis in der Kategorie "Filmmusik" gewonnen. Ausgezeichnet wurde seine Musik zu dem Film "Shape of Water - das Flüstern des Wassers" (Regie: Guillermo del Toro). Für Desplat bedeutet dies bereits die zweite Auszeichnung bei den Golden Globes, nachdem er bereits 2006 mit seinem Soundtrack zu "The Painted Veil - Der bunte Schleier" ganz oben auf dem Siegertreppchen stand. Desplat setzte sich diesmal gegen Wettbewerber wie John Williams, Hans Zimmer und Gonny Greenwood durch.

Alexandra Desplat wurde am 23. August 1961 in Paris geboren. Seine musikalische Ausbildung begann er als Kind am Klavier, später wurde er auch in den Fächern Trompete und Flöte unterrichtet. Er studierte bei Claude Ballif und Iannis Xenakis sowie Jack Hayes und begann nach dem Studium eine Laufbahn als Musiker und Komponist, ab 1986 insbesondere für Filme, etwa das Doppelfolgen-Finale von "Harry Potter", "Ghost Writer", "Ides of March", "Casanova" und zahlreiche französische Filme. Er war achtmal für den Oscar in der Kategorie Filmmusik nominiert und hat den Preis einmal gewonnen. Darüber hinaus komponiert er Orchesterwerke, Solokonzerte und Kammermusik. Er hat mehrere Preise gewonnen, etwa den Golden Globe Award, den British Academy Film Award und dreimal den César.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Moskau: Prozess um Regisseur Serebrennikow beginnt
Theatermacher sollen Fördergelder veruntreut haben (17.10.2018) Weiter...

Sinfonieorchester Luzern freut sich über 15 Millionen Stiftung
Fonds soll nachhaltige Projekte fördern (17.10.2018) Weiter...

Wien: Prozess um Cellisten beendet
Angeklagter Cello-Professor sah Missbrauchsvorwürfe als Vorwand (16.10.2018) Weiter...

Versteigerung aus dem Besitz von Rostropowitsch und Wischnewskaja
Gesamtwert der Gegenstände wird auf über 4 Millionen Euro geschätzt (16.10.2018) Weiter...

Taiwan: Größtes Kulturzentrum weltweit eröffnet
Gebäude hat Fläche von 20 Fußballfeldern (16.10.2018) Weiter...

Heinrich-Schütz-Preis für Dirigent Hans-Christoph Rademann
Auszeichnung soll künftig jährlich verliehen werden (15.10.2018) Weiter...

Preis des Heidelberger Frühlings geht an John Gilhooly
Auszeichnung im Rahmen der nächsten Ausgabe des Festivals 2019 (15.10.2018) Weiter...

Kravis Prize für Berliner Komponistin Unsuk Chin
Preisgeld in Höhe von 200.000 US-Dollar (14.10.2018) Weiter...

Birgit Nilsson Preis für Sopranistin Nina Stemme
Preis ist mit einer Million US-Dollar dotiert (12.10.2018) Weiter...

Richterin verurteilt Neurologen zum Klavierspielen
Wissenschaftler hatte Forschungsgelder entwendet (12.10.2018) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2018) herunterladen (3000 KByte) Class aktuell (3/2018) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Heitor Villa-Lobos: Ciclo Brasileira - Auclepoema

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich