> > > Primaballerina Karin von Aroldingen gestorben
Mittwoch, 17. Oktober 2018

In New York gefeierte Balletttänzerin wurde 76 Jahre alt

Primaballerina Karin von Aroldingen gestorben

New York, . Die Primaballerina Karin von Aroldingen ist tot. Sie starb 76-jährig Ende vergangener Woche in Manhattan. Die Tänzerin war zunächst im Frankfurter Ballett-Ensemble, ehe sie in die Compagnie des Choreographen George Balanchine nach New York wechselte. Karin von Aroldingen feierte als Solistin des New York City Ballett mit teils experimentell angelegten Rollen, die Balanchine ihr auf den Leib schrieb, große Erfolge. Nach Balanchines Tod brachte die Tänzerin als berufene Fürsprecherin die Choreographien des russischen Ballettdirektors an internationale Ballettbühnen. Auch nach Beendigung ihrer aktiven Tänzerkarriere im Jahr 1984 war sie dem New Yorker Ballett noch eng verbunden.

Karin Anny Hannelore Reinbold von Aroldingen wurde 1941 in Greiz (Thüringen) geboren. Ihre Tanzausbildung begann sie im Alter von elf Jahren. Nach Abschluss ihres Tanzexamens wurde sie zunächst vom Frankfurt Ballett engagiert. Durch Vermittlung von Lotte Lenya kam ein Kontakt zu George Balanchine zustande, der sie einige Monate später zum New York City Ballet holte, wo sie 1962 als Compagnie-Mitglied anfing. 1967 wurde sie Solistin, 1972 Primaballerina. Bis 1984 realisierte sie zahlreiche Uraufführungen von Choreographien Georges Balanchines, danach war sie unter anderem als Tanzlehrerin an der School of American Ballet sowie als Scout dem New York City Ballet verbunden.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Moskau: Prozess um Regisseur Serebrennikow beginnt
Theatermacher sollen Fördergelder veruntreut haben (17.10.2018) Weiter...

Sinfonieorchester Luzern freut sich über 15 Millionen Stiftung
Fonds soll nachhaltige Projekte fördern (17.10.2018) Weiter...

Wien: Prozess um Cellisten beendet
Angeklagter Cello-Professor sah Missbrauchsvorwürfe als Vorwand (16.10.2018) Weiter...

Versteigerung aus dem Besitz von Rostropowitsch und Wischnewskaja
Gesamtwert der Gegenstände wird auf über 4 Millionen Euro geschätzt (16.10.2018) Weiter...

Taiwan: Größtes Kulturzentrum weltweit eröffnet
Gebäude hat Fläche von 20 Fußballfeldern (16.10.2018) Weiter...

Heinrich-Schütz-Preis für Dirigent Hans-Christoph Rademann
Auszeichnung soll künftig jährlich verliehen werden (15.10.2018) Weiter...

Preis des Heidelberger Frühlings geht an John Gilhooly
Auszeichnung im Rahmen der nächsten Ausgabe des Festivals 2019 (15.10.2018) Weiter...

Kravis Prize für Berliner Komponistin Unsuk Chin
Preisgeld in Höhe von 200.000 US-Dollar (14.10.2018) Weiter...

Birgit Nilsson Preis für Sopranistin Nina Stemme
Preis ist mit einer Million US-Dollar dotiert (12.10.2018) Weiter...

Richterin verurteilt Neurologen zum Klavierspielen
Wissenschaftler hatte Forschungsgelder entwendet (12.10.2018) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2018) herunterladen (3000 KByte) Class aktuell (3/2018) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Gustav Mahler: Lieder eines fahrenden Gesellen (1885) - Die zwei blauen Augen von meinem Schatz

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich