> > > Primaballerina Karin von Aroldingen gestorben
Freitag, 18. Januar 2019

In New York gefeierte Balletttänzerin wurde 76 Jahre alt

Primaballerina Karin von Aroldingen gestorben

New York, . Die Primaballerina Karin von Aroldingen ist tot. Sie starb 76-jährig Ende vergangener Woche in Manhattan. Die Tänzerin war zunächst im Frankfurter Ballett-Ensemble, ehe sie in die Compagnie des Choreographen George Balanchine nach New York wechselte. Karin von Aroldingen feierte als Solistin des New York City Ballett mit teils experimentell angelegten Rollen, die Balanchine ihr auf den Leib schrieb, große Erfolge. Nach Balanchines Tod brachte die Tänzerin als berufene Fürsprecherin die Choreographien des russischen Ballettdirektors an internationale Ballettbühnen. Auch nach Beendigung ihrer aktiven Tänzerkarriere im Jahr 1984 war sie dem New Yorker Ballett noch eng verbunden.

Karin Anny Hannelore Reinbold von Aroldingen wurde 1941 in Greiz (Thüringen) geboren. Ihre Tanzausbildung begann sie im Alter von elf Jahren. Nach Abschluss ihres Tanzexamens wurde sie zunächst vom Frankfurt Ballett engagiert. Durch Vermittlung von Lotte Lenya kam ein Kontakt zu George Balanchine zustande, der sie einige Monate später zum New York City Ballet holte, wo sie 1962 als Compagnie-Mitglied anfing. 1967 wurde sie Solistin, 1972 Primaballerina. Bis 1984 realisierte sie zahlreiche Uraufführungen von Choreographien Georges Balanchines, danach war sie unter anderem als Tanzlehrerin an der School of American Ballet sowie als Scout dem New York City Ballet verbunden.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Betrunkener wirft Musikinstrumente aus Zug
Mann zieht Messer und randaliert im Regionalexpress (18.01.2019) Weiter...

Tomasz Konieczny zum Österreichischen Kammersänger ernannt
Wiener Staatsoper ehrt polnischen Bassbariton (18.01.2019) Weiter...

Ernst von Siemens Musikpreis für Komponistin Rebecca Saunders
Auszeichnung ist mit 250.000 Euro dotiert (17.01.2019) Weiter...

Theater Altenburg/Gera mit steigenden Besucherzahlen
Erneut über 150.000 Zuschauer im Theater (16.01.2019) Weiter...

Elbphilharmonie im Museum zu sehen
Interaktives Modell des Konzerthauses ist in Hamburg zu sehen (16.01.2019) Weiter...

Festspielhaus Füssen: Ex-Geschäftsführer verurteilt
Urteil wegen Insolvenzverschleppung noch nicht rechtskräftig (16.01.2019) Weiter...

Tenor Jonas Kaufmann kritisiert Akustik der Hamburger Elbphilharmonie
Sänger macht Verbesserungsvorschlag (16.01.2019) Weiter...

100 Millionen Euro für Sanierung der Oper Düsseldorf?
Auch Neubau mögliche Alternative (16.01.2019) Weiter...

Mozarthaus Wien mit Rekordwert bei Besucherzahlen
202.000 Besucher im Mozarthaus (15.01.2019) Weiter...

Dirigent Fabio Luisi sagt Opernhaus Zürich ab
Tito Ceccherini übernimmt Dirigat (15.01.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (4/2018) herunterladen (2986 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (1/2019) herunterladen (2248 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Musik ohne Grenzen
Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich