> > > Royal Philharmonic Orchestra: Charles Dutoit gibt Leitung auf
Samstag, 20. Januar 2018

Anschuldigungen wegen sexueller Nötigung

Royal Philharmonic Orchestra: Charles Dutoit gibt Leitung auf

London, . Der schweizerische Dirigent Charles Dutoit beendet seine Tätigkeit als künstlerischer Leiter und Chefdirigent des Royal Philharmonic Orchestra vorzeitig. Hintergrund von Dutoits Demission, auf die man sich bei einer Dringlichkeitssitzung der Orchesterverwaltung und nach Gesprächen mit dem Dirigenten einigte, sind Vorwürfe sexueller Belästigung und Nötigung, die vor wenigen Wochen gegen Dutoit erhoben worden sind (klassik.com berichtete). Die Unsicherheit der momentanen Lage sowie die mediale Berichterstattung machten ein Verbleiben als Leiter des Orchesters untragbar, heißt es in einer Aussendung des Orchesters.

Drei Sängerinnen sowie eine Orchestermusikerin werfen dem 81-Jährigen vor, abseits der musikalischen Probenarbeit zwischen 1985 und 2010 mehrfach körperlich zudringlich geworden zu sein. Die Vorfälle sollen sich demnach in Chicago, Los Angeles, Minneapolis, Philadelphia und Saratoga Springs zugetragen haben. Aufgrund der Vorwürfe kündigten mehrere US-amerikanische Orchester die Zusammenarbeit mit dem Dirigenten vorläufig auf. Dutoit bestreitet die Vorwürfe und bereitet derzeit seine juristische Verteidigung vor.

Charles Dutoit wurde 1936 in Lausanne geboren. Seine musikalische Ausbildung in den Fächern Violine, Viola, Klavier, Schlagzeug, Komposition, Instrumentation, Theorie und Dirigieren erhielt er an den Konservatorien von Lausanne und Genf. Anschließend setzte Dutoit seine Studien im italienischen Siena sowie am Tanglewood Music Center in Massachusetts fort. Später wurde der Dirigent von Herbert von Karjan nach Wien eingeladen, um die Premiere von Manuel de Fallas Ballett "El Sombrero de tres Picos" zu dirigieren. Dies verschaffte Dutoit internationale Bekanntheit. Es folgten unter anderem Positionen beim Berner Symphonieorchester, beim Tonhalle Orchester Zürich, beim Tokyo Symphony Orchestra, das ihn nach seiner Chefdirigententätigkeit zum Music Director Emeritus ernannt hat, beim Nationalorchester von Mexiko, beim Orchestre de Paris sowie beim Montreal Symphony Orchestra. Bei letzterem blieb er bis zum Jahr 2002. Darüber hinaus war er Chefdirigent des Philadelphia Orchestra, wo er heute als Conductor Laureate fungiert. 2009 wurde er Chefdirigent und künstlerischer Leiter des Royal Philharmonic Orchestra. Dutoit hat über 200 Einspielungen realisiert, von denen mehrere mit Preisen ausgezeichnet wurden, insbesondere auf seinem Spezialgebiet, der französischen Musik sowie der klassischen Moderne, sowie in der Zusammenarbeit mit seiner zeitweiligen Ehefrau Martha Argerich.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Justiz-Posse: Hornist Rudolf Diebetsberger hinter Gittern
Beugehaft im Terroristen-Gefängnis Stammheim wegen Straßenmusik an unerlaubter Stelle (19.01.2018) Weiter...

Staatsoper Wien: Rechnungshof stellt Kartenvergabe infrage
Prüfungsstelle rügt undurchsichtige Vergabe von Eintrittskarten an Kartenbüros und Vereine sowie Korruptionsrisiko (19.01.2018) Weiter...

Gewandhausorchester wird zum 275. Jubiläum mit 20 Euro-Münze geehrt
Balance zwischen Geschichte und Gegenwart als Hintergrund für das Motiv der Silbermünze (18.01.2018) Weiter...

Gasteig München: Stadtrat entscheidet sich für Übergangsstandort
Industriekomplex Heizkraftwerk Süd soll als Interimsstandort dienen (18.01.2018) Weiter...

Hymne für Mecklenburg-Vorpommern: 150 Vorschläge eingereicht
Hymne soll anders als bisher für beide Landesteile identitätsstiftend wirken (17.01.2018) Weiter...

Vorwürfe gegen Regisseur Kirill Serebrennikow werden ausgeweitet
Russischer Regisseur soll laut Behördenangaben fast doppelt so viel Geld veruntreut haben (17.01.2018) Weiter...

Tenor Otoniel Gonzaga gestorben
Häufig als Gast der Wiener Volksoper aufgetretener Tenor wurde 75 Jahre alt (16.01.2018) Weiter...

Hochschule für Kirchenmusik in Halle erhält Landesförderung
Sachsen-Anhalt stellt für die nächsten zwei Jahre 466.000 Euro pro Jahr bereit (16.01.2018) Weiter...

Organist Pierre Pincemaille gestorben
International anerkannter Orgelvirtuose wurde 61 Jahre alt (16.01.2018) Weiter...

Theater und Philharmonie Thüringen 2017 mit deutlichem Besucherplus
Erstmals mehr als 150.000 Zuschauer bei den Veranstaltungen des Fünf-Sparten-Theaters (16.01.2018) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (1/2018) herunterladen (2242 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Ensemble Armoniosa im Portrait "Unser Ensemble ist geprägt von wirklicher Harmonie"
Das Ensemble Armoniosa über seine neue CD, Historische Aufführungspraxis, gemeinsame Essen, selbstgebaute Instrumente und Musik im Internet.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich