> > > Russischer Sänger Alexander Vedernikov gestorben
Mittwoch, 17. Oktober 2018

Früheres Mitglied des Kirov-Theaters im damaligen Leningrad wurde 90 Jahre alt

Russischer Sänger Alexander Vedernikov gestorben

St. Petersburg, . Der russische Bass Alexander Vedernikov ist im Alter von 90 Jahren gestorben. Vedernikov feierte erste große Erfolge als Solist am Kirov-Theater im damaligen Leningrad, wo er ab 1955 wirkte. 1958 wechselte er ans Moskauer Bolshoi-Theater, dessen Ensemble er bis 1990 angehörte. Er blieb dem Theater weiterhin als Berater verbunden und übernahm darüber hinaus in Moskau administrative Aufgaben im Theaterbereich.

Alexander Vedernikov, geboren 1927 in einem Ort der Oblast Kirow, studierte Gesang am Moskauer Konservatorium. Nach seinem Studium war er am Kirov-Theater in Leningrad tätig, ehe er als Solist nach Moskau wechselte. Er feierte auch international große Erfolge, etwa an der Mailänder Scala sowie in New York, Paris, Kiew und Tiflis. Neben seinem künstlerischen Wirken war er als Berater für Gesangsrollen tätig und übernahm nach dem Karriereende als aktiver Sänger die Leitung der Moskauer Russkaya Opera.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Moskau: Prozess um Regisseur Serebrennikow beginnt
Theatermacher sollen Fördergelder veruntreut haben (17.10.2018) Weiter...

Sinfonieorchester Luzern freut sich über 15 Millionen Stiftung
Fonds soll nachhaltige Projekte fördern (17.10.2018) Weiter...

Wien: Prozess um Cellisten beendet
Angeklagter Cello-Professor sah Missbrauchsvorwürfe als Vorwand (16.10.2018) Weiter...

Versteigerung aus dem Besitz von Rostropowitsch und Wischnewskaja
Gesamtwert der Gegenstände wird auf über 4 Millionen Euro geschätzt (16.10.2018) Weiter...

Taiwan: Größtes Kulturzentrum weltweit eröffnet
Gebäude hat Fläche von 20 Fußballfeldern (16.10.2018) Weiter...

Heinrich-Schütz-Preis für Dirigent Hans-Christoph Rademann
Auszeichnung soll künftig jährlich verliehen werden (15.10.2018) Weiter...

Preis des Heidelberger Frühlings geht an John Gilhooly
Auszeichnung im Rahmen der nächsten Ausgabe des Festivals 2019 (15.10.2018) Weiter...

Kravis Prize für Berliner Komponistin Unsuk Chin
Preisgeld in Höhe von 200.000 US-Dollar (14.10.2018) Weiter...

Birgit Nilsson Preis für Sopranistin Nina Stemme
Preis ist mit einer Million US-Dollar dotiert (12.10.2018) Weiter...

Richterin verurteilt Neurologen zum Klavierspielen
Wissenschaftler hatte Forschungsgelder entwendet (12.10.2018) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2018) herunterladen (3000 KByte) Class aktuell (3/2018) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich