> > > Französischer Organist Michel Chapuis gestorben
Dienstag, 18. September 2018

Am Straßburger Konservatorium lehrender Barockspezialist wurde 87 Jahre alt

Französischer Organist Michel Chapuis gestorben

Dole, . Der französische Organist Michel Chapuis ist im Alter von 87 Jahren in Dole gestorben. Chapuis war vor allem als Spezialist für das Barockrepertoire bekannt; so machte er sich als einer der führenden Interpreten der Orgelwerke von Dietrich Buxtehude und Johann Sebastian Bach sowie französischer Barockkomponisten einen Namen und machte sich auch um die Wiederentdeckung vergessener Werke des 17. und 18. Jahrhunderts verdient. Er war der letzte Vertreter einer stilprägenden Generation französischer Organisten, zu der unter anderen auch Marie-Claire Alain, André Isoir und Jean Guillou gehörten.

Michel Chapuis, geboren 1930 in Dole, wurde zunächst am Klavier ausgebildet und erhielt an der École César Franck Orgelunterricht. Als Schüler von Marcel Dupré wechselte er ans Pariser Konservatorium. Nach ersten Auszeichnungen, auch im Bereich Improvisation, wurde er Organist an den Kirchen Saint-Germain-l’Auxerrois sowie Saint-Nicolas-des-Champs. 1964 übernahm er die Stelle als Titularorganist an der Pariser Kirche Saint-Séverin. In den Folgejahren war er unter anderem an der Chororgel von Notre-Dame de Paris und ab 1995 an der historischen Orgel des Schlosses Versailles. Parallel zu seinen Auftritten als international gefragter Solist und Organist an verschiedenen Kirchen war er Orgelprofessor an den Konservatorien in Straßburg und Besancon, zwischen 1986 und 1995 lehrte er am Pariser Konservatorium.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Pianist Mario Häring erfolgreich beim Klavierwettbewerb in Leeds
Erster Preis für US-Amerikaner Eric Lu (18.09.2018) Weiter...

Kronberg Academy und Chamber Orchestra of Europe werden Partner
Premiere der Partnerschaft bereits Ende Oktober (18.09.2018) Weiter...

Ennio Morricone will keine Filmmusik mehr komponieren
Künstler will jedoch weiterhin dirigieren (17.09.2018) Weiter...

Hans-Christoph Rademann erhält Heinrich-Schütz-Preis
Gewürdigt wird Einspielung des Gesamtwerkes (17.09.2018) Weiter...

Trompeterin Selina Ott gewinnt beim ARD-Musikwettbewerb
Aoi Trio gewinnt in der Kategorie Klaviertrio, Diyang Mei überzeugt an der Viola (17.09.2018) Weiter...

Lucerne Festival zieht positive Bilanz
79.400 Menschen besuchten das Festival (17.09.2018) Weiter...

Ibsen Award für Regisseur Christoph Marthaler
Auszeichnung ist mit 260.000 Euro dotiert (17.09.2018) Weiter...

Strafanzeige gegen Kammerphilharmonie Amadé
Streit wegen angeblich nicht bezahlter Musikerhonorare (14.09.2018) Weiter...

Orthodoxe Demonstranten verhindern Salome-Aufführung
Strauss-Oper enthalte blasphemische und antichristliche Szenen (14.09.2018) Weiter...

EU-Parlament stimmt für neues Urheberrecht
Kunstschaffende sollen auch digital fair vergütet werden (13.09.2018) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (9/2018) herunterladen (3001 KByte) Class aktuell (3/2018) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Theodore Dubois: Violin Concerto in D minor - Allegro giocoso

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich