> > > Komponist Bent Sorensen erhält Grawemeyer Award 2018
Mittwoch, 20. Februar 2019

Bent Sorensen, © Lars Skaaning

Bent Sorensen, © Lars Skaaning

Auszeichnung für den dänischen Komponisten ist mit 100.000 US-Dollar dotiert

Komponist Bent Sorensen erhält Grawemeyer Award 2018

Louisville, . Der dänische Komponist Bent Sorensen erhält den Grawemeyer Award 2018 in der Kategorie Komposition. Die mit 100.000 US-Dollar (knapp 85.000 Euro) dotierte Auszeichnung wird dem 59-jährigen Komponisten für sein Tripelkonzert "L'isola della Città" verliehen. Das fünfsätzige Werk für Violine, Violoncello, Klavier und Orchester entstand für das dänische Ensemble Trio con brio sowie das Dänische Nationale Symphonieorchester und wurde im Januar 2016 in Kopenhagen uraufgeführt.

"In allen fünf Sätzen versucht die 'Insel' (das Solistentrio) dem Schatten der Stadt zu entfliehen. Das wird im letzten Satz besonders deutlich, in dem das Trio unmerklich aus den geräuschhaften Schatten des Orchesters entgleitet", so Bent Sørensen über die Grundidee des Tripelkonzerts. Laut Marc Satterwhite, Direktor des von der Louisville School of Music verliehenen Preises, habe Sørensen ein Werk geschaffen, in dem die Solisten subtil in die ständig wechselnden orchestralen Texturen eingebettet seien.

Bent Sorensen, 1958 im dänischen Borup geboren, studierte an der Königlichen Musikakademie Kopenhagen bei Ib Norholm sowie bei Per Norgard an der Musikakademie in Aarhus Komposition. Zunächst beeinflusst von der Spektralmusik zeichnet sich sein breites Schaffen, das von Werken des Musiktheaters, über Chormusik bis zu Instrumentalmusik verschiedener Besetzungsstärken reicht, vor allem durch mikrotonale Strukturen und Glissando-Flächen aus. Einem internationalen Publikum wurde er vor allem durch sein Violinkonzert "Sterbende Gärten" bekannt, mit dem er 1996 den Nordic Council Music Prize gewann. Der seit 2008 als Gastprofessor für Komposition an der Royal Academy of Music in London wirkende Komponist wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Wilhelm Hansen Composer Prize.

Der Grawemeyer Award wird jährlich von der University of Louisville in fünf Kategorien vergeben. Die Preise sind jeweils mit 100.000 US-Dollar dotiert. Frühere Preisträger in der Kategorie Komposition waren unter anderen Hans Abrahamsen, Michael van der Aa, Esa-Pekka Salonen, York Höller, György Kurtag, Kaaja Saariaho, Pierre Boulez und György Ligeti und Wolfgang Rihm.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Portrait Esa-Pekka Salonen
Portrait Wolfgang Rihm

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Sterbliche Überreste von Hermann Levi bleiben in Garmisch-Partenkirchen
Grab soll für Besucher öffentlich gemacht werden (19.02.2019) Weiter...

Komponist Otto Strobl gestorben
Österreichischer Musiker stirbt im Alter von 91 Jahren (19.02.2019) Weiter...

Beethoven-Jubiläum: Bund spendiert 6 Millionen Euro
Möglichst viele verschiedene Projekte sollen gefördert werden (19.02.2019) Weiter...

Rheingold-Preis für Bariton Johannes Martin Kränzle
Auszeichnung ist undotiert (18.02.2019) Weiter...

Pianistin Alice Sara Ott macht unheilbare Krankheit publik
Musikerin will trotz Diagnose weiter Konzerte geben (18.02.2019) Weiter...

Neuer Theater- und Orchestervertrag in Brandenburg
Land wird 50 Prozent der Kosten übernehmen (15.02.2019) Weiter...

Schwedisches Konzerthaus macht Ernst mit Klimaschutz
Gstmusiker sollen künftig mit Bus, Bahn oder Schiff anreisen (15.02.2019) Weiter...

Festival Strings Lucerne freuen sich über neue Stradivari
Instrument wurde vor 1680 gebaut (14.02.2019) Weiter...

Polar-Musikpreis für Geigerin Anne-Sophie Mutter
Auszeichnung ist mit 1 Million Schwedischen Kronen dotiert (14.02.2019) Weiter...

Martha Argerich neues Ehrenmitglied der Wiener Konzerthausgesellschaft
Pianistin gab ihr erstes Konzert im Konzerthaus im Jahr 1959 (13.02.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (2/2019) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich