> > > Komponist Bent Sorensen erhält Grawemeyer Award 2018
Dienstag, 11. Dezember 2018

Bent Sorensen, © Lars Skaaning

Bent Sorensen, © Lars Skaaning

Auszeichnung für den dänischen Komponisten ist mit 100.000 US-Dollar dotiert

Komponist Bent Sorensen erhält Grawemeyer Award 2018

Louisville, . Der dänische Komponist Bent Sorensen erhält den Grawemeyer Award 2018 in der Kategorie Komposition. Die mit 100.000 US-Dollar (knapp 85.000 Euro) dotierte Auszeichnung wird dem 59-jährigen Komponisten für sein Tripelkonzert "L'isola della Città" verliehen. Das fünfsätzige Werk für Violine, Violoncello, Klavier und Orchester entstand für das dänische Ensemble Trio con brio sowie das Dänische Nationale Symphonieorchester und wurde im Januar 2016 in Kopenhagen uraufgeführt.

"In allen fünf Sätzen versucht die 'Insel' (das Solistentrio) dem Schatten der Stadt zu entfliehen. Das wird im letzten Satz besonders deutlich, in dem das Trio unmerklich aus den geräuschhaften Schatten des Orchesters entgleitet", so Bent Sørensen über die Grundidee des Tripelkonzerts. Laut Marc Satterwhite, Direktor des von der Louisville School of Music verliehenen Preises, habe Sørensen ein Werk geschaffen, in dem die Solisten subtil in die ständig wechselnden orchestralen Texturen eingebettet seien.

Bent Sorensen, 1958 im dänischen Borup geboren, studierte an der Königlichen Musikakademie Kopenhagen bei Ib Norholm sowie bei Per Norgard an der Musikakademie in Aarhus Komposition. Zunächst beeinflusst von der Spektralmusik zeichnet sich sein breites Schaffen, das von Werken des Musiktheaters, über Chormusik bis zu Instrumentalmusik verschiedener Besetzungsstärken reicht, vor allem durch mikrotonale Strukturen und Glissando-Flächen aus. Einem internationalen Publikum wurde er vor allem durch sein Violinkonzert "Sterbende Gärten" bekannt, mit dem er 1996 den Nordic Council Music Prize gewann. Der seit 2008 als Gastprofessor für Komposition an der Royal Academy of Music in London wirkende Komponist wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Wilhelm Hansen Composer Prize.

Der Grawemeyer Award wird jährlich von der University of Louisville in fünf Kategorien vergeben. Die Preise sind jeweils mit 100.000 US-Dollar dotiert. Frühere Preisträger in der Kategorie Komposition waren unter anderen Hans Abrahamsen, Michael van der Aa, Esa-Pekka Salonen, York Höller, György Kurtag, Kaaja Saariaho, Pierre Boulez und György Ligeti und Wolfgang Rihm.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Portrait Esa-Pekka Salonen
Portrait Wolfgang Rihm

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Elbphilharmonie Hamburg: Letzte Wohnung ist verkauft
Appartment kostete 11 Millionen Euro (10.12.2018) Weiter...

Land Oberösterreich übernimmt Kosten nach Ausstieg aus Linzer Theatervertrag
Landestheater ohne finanzielle Ausfälle (10.12.2018) Weiter...

Demonstranten protestieren bei Saisoneröffnung der Mailänder Scala
Linke Aktivisten zünden Rauchbomben und kritisieren Innenminister Salvini (10.12.2018) Weiter...

Oper Frankfurt: Bürger-Stiftung will Neubau finanziell unterstützen
Neuer Standort für Opernhaus ist in Planung (10.12.2018) Weiter...

Blasphemie-Vorwürfe an Mailänder Scala
Bürgermeister fordert Streichung einer Szene (07.12.2018) Weiter...

Sopranistin Anna Netrebko auf ukrainischer 'Staatsfeinde'-Liste
Ex-Staatsoperndirektor Ioan Holender ebenfalls mit auf der Liste (07.12.2018) Weiter...

Stadt Linz steigt aus Theatervertrag aus
Theater reagiert enttäuscht (07.12.2018) Weiter...

Neue Verträge zur Finanzierung der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie vorgelegt
Fördersumme von 1,2 Millionen Euro wird von Land und Kreis jährlich gesteigert (06.12.2018) Weiter...

NRW fördert Theater und Orchester mit 25 Millionen Euro
Programm soll kommunale Einrichtungen bis 2022 unterstützen (06.12.2018) Weiter...

Festival Wien Modern 2018 mit Besucherrekord
Fast 31.500 Gäste besuchten die angebotenen Veranstaltungen (06.12.2018) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/12 2018) herunterladen (4200 KByte) Class aktuell (4/2018) herunterladen (2986 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Franz Lehár: Kaiserin Josephine - Ich heiße Sie alle ganz herzlich willkommen!

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich