> > > Svetlina Stoyanova gewinnt Gesangswettbewerb Neue Stimmen
Montag, 26. Februar 2018

1 / 5 >

Siegerin Svetlina Stoyanova, Mezzosopran (Bulgarien), © Besim Mazhiqi

Siegerin Svetlina Stoyanova, Mezzosopran (Bulgarien), © Besim Mazhiqi

Bariton Johannes Kammler ersingt sich einen zweiten Platz in der Männerkonkurrenz

Svetlina Stoyanova gewinnt Gesangswettbewerb Neue Stimmen

Gütersloh, . Die 26-jährige bulgarische Mezzosopranistin Svetlina Stoyanova und der 24-jährige südkoreanische Bass Cho ChanHee haben den Gesangswettbewerb "Neue Stimmen" 2017 gewonnen. Die beiden Sieger erhalten ein Preisgeld von jeweils 15.000 Euro. Der deutsche Bariton Johannes Kammler wurde in der Männerkonkurrenz Zweiter hinter dem Südkoreaner und freute sich über 10.000 Euro Preisgeld.

Johannes Kammler wurde 1988 geboren. Der Bariton absolvierte sein Musikstudium an der Hochschule für Musik in Freiburg, der University of Toronto sowie der Guildhall School of Music and Drama in London. 2015 gab er beim Verbier Festival sein Debüt als Marcello in La Bohème. Im selben Jahr wurde er in das Opernstudio der Bayerischen Staatsoper aufgenommen. Dort erschien er 2016 als Mr. Gedge (Albert Herring), Ruggiero (La Juive) und 2017 als John Sorel (The Consul). 2016 gastierte er an der Den Norske Opera in Oslo für eine Produktion von Brittens War Requiem. Zuletzt war Kammler bei den Münchner Opernfestspielen als Scherasmin in Oberon und Ein Diener der Flora in La Traviata zu erleben. Außerdem trat er beim New Generation Festival in Florenz als Belcore in L'elisir d'amore auf. In der Spielzeit 2017/18 ist Kammler als Ensemblemitglied der Bayerischen Staatsope in den Rollen Le Dancaïre in Carmen, Fiorello in Il barbiere di Siviglia, Harlekin in Ariadne auf Naxos sowie Graf Dominik in Arabella zu sehen.

Am Finale in Gütersloh nahmen am vergangenen Wochenende fünf Sängerinnen und fünf Sänger teil. Insgesamt wurden Geldpreise in Höhe von 60.000 Euro an die jeweils drei erstplatzierten Damen und Herren vergeben. Den Publikumspreis erhielt Samuel Marino, Sopran (Venezuela, 1993), im Semifinale am 12.Oktober 2017. Weitere Preisträger bei den Frauen waren die kanadische Mezzosopranistin Emily D'Angelo (2. Preis, 10.000 Euro) und die Drittplatzierte Mezzosopranistin Zlata Khershberg (Russland, 5.000 Euro). Bei den Männern erhielt der Drittplatzierte Tenor Mingjie Lei (China, 5.000 Euro).

Der Gesangswettbewerb "Neue Stimmen" der Bertelsmann Stiftung wurde 1987 von Liz Mohn, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Bertelsmann Stiftung, initiiert. Er gilt als einer der wichtigsten Nachwuchswettbewerbe für das Opernfach bei dem Opernsänger Kontakte zu Jury-Mitgliedern, Intendanten und Agenten knüpfen können. Preisträger waren in der Vergangenenheit u.a. Christiane Karg, Nathalie Stutzmann, Marina Rebeka, Michael Volle, René Pape oder Franco Fagioli.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Portrait Neue Stimmen - Internationaler Gesangswettbewerb
Portrait Michael Volle

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Frühere Intendantin Marietheres List gestorben
Leiterin des Theaters Regensburg wurde 72 Jahre alt (25.02.2018) Weiter...

Geigerin Anna Karkowska gestorben
Streitbare Künstlerin wurde 36 Jahre alt (24.02.2018) Weiter...

Violine mit Pilzbefall: Holzbehandlung soll historischen Meisterinstrumenten nahekommen
Holzabbau durch Pilze verleiht Hölzern akustisch günstige Eigenschaften (23.02.2018) Weiter...

Entscheidung in Konstanz: Gemeinderat leht Vertragsverlängerung des Intendanten ab
Intendanz von Christoph Nix endet vertragsgemäß im Jahr 2020 (23.02.2018) Weiter...

German Design Award Kölner Opernhaus
Gestaltung der Kommunikationsmedien sowie des Corporate Design bereits in der Vergangenheit ausgezeichnet (23.02.2018) Weiter...

Studie: Singen wirkt positiv auf Parkinson-Patienten
Psychische Befindlichkeit wie auch physische Fähigkeiten verbessern sich durch regelmäßiges Singen (23.02.2018) Weiter...

Berliner Staatsoper: Fass ohne Boden
Nochmals drastische Steigerung der Kosten um rund 40 Millionen Euro (22.02.2018) Weiter...

Förderpreise der Ernst von Siemens Musikstiftung für drei junge Komponisten
Auszeichnungen sind mit jeweils 35.000 Euro dotiert (22.02.2018) Weiter...

Wolf Preis für Dirigent Adam Fischer
Auszeichnung der israelischen Wolf Foundation für den ungarischen Dirigenten (21.02.2018) Weiter...

Salzburger Festspiele freuen sich über erfolgreiches Jahr 2017
Bilanz künstlerisch wie auch wirtschaftlich sehr positiv (21.02.2018) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (2/2018) herunterladen (2465 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Erich Wolfgang Korngold: Sinfonische Serenade op. 39 B-Dur - Allegro moderato

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Ensemble Armoniosa im Portrait "Unser Ensemble ist geprägt von wirklicher Harmonie"
Das Ensemble Armoniosa über seine neue CD, Historische Aufführungspraxis, gemeinsame Essen, selbstgebaute Instrumente und Musik im Internet.

weiter...
Alle Interviews...


Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich