> > > Stuttgarter Gemeinderat uneins über Interimsstandort für Staatstheater
Sonntag, 22. Oktober 2017

1 / 2 >

Staatstheater Stuttgart, © Schlaier

Staatstheater Stuttgart, © Schlaier unter CC BY-SA 3.0

Ersatzspielstätte am Eckensee im Stuttgarter Schlossgarten wird wieder infrage gestellt

Stuttgarter Gemeinderat uneins über Interimsstandort für Staatstheater

Stuttgart, . Vor der im November fälligen Entscheidung des Verwaltungsrats der Württembergischen Staatstheater herrscht unter den Fraktionen des Stuttgarter Gemeinderats Dissens über den zukünftigen Standort der Interimsspielstätte während der Theatersanierung. Dies berichten die Stuttgarter Nachrichten. Zwei Begehungen der drei seit längerem diskutierten Ersatzspielorte brachte keine Klarheit in der Standortfrage. Die Fraktion der Freien Wähler, die sich bislang für den Eckensee im Stuttgarter Schlossgarten als Ausweichspielstätte ausgesprochen hatte, ist mittlerweile wieder davon abgerückt. Eine weitere, mehrere Jahre währende Großbaustelle würde laut Fraktionsvorsitzendem die Innenstadt überfordern. Favorisiert wird der Standort im Stuttgarter Zentrum in unmittelbarer Nähe zum Staatstheater weiterhin von einem Großteil der Fraktionen, darunter die Vertreter der SPD, CDU, FDP und der AfD.

Die Leitung des Opernhauses bevorzugt aufgrund der Innenstadtlage ebenso den Schlossgarten als Ausweichspielstätte, Unterstützung erhält sie dabei von der Initiative "Aufbruch Stuttgart". Der Eckensee als Teil des Oberen Schlossgartens ist jedoch als Kulturdenkmal klassifiziert, was die Einrichtung einer Interimsspielstätte erschweren könnte (klassik.com berichtete). Als weitere mögliche Standorte einer Ausweichspielstätte sind das ehemalige Paketpostamt sowie ein Areal in unmittelbarer Nähe des Mercedes-Museums im Gespräch.

Das 1912 erbaute Stuttgarter Opernhaus wurde zuletzt 1983 bis 1984 saniert. Ein externes Gutachten aus dem Jahr 2014 geht für die geplante Sanierung von Kosten in Höhe von rund 340 Millionen Euro aus. Die Sanierung der Suttgarter Oper soll eine Erweiterung des Hauses einschließen. Darüber hinaus soll die Bühnentechnik komplett erneuert werden.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Staatsoperette Dresden: Sprinkleranlage flutet Bühne
Sprinkleranlage flutet Bühne (19.10.2017) Weiter...

Gericht verlängert Hausarrest für Regisseur Kirill Serebrennikow
Intendant der Oper Stuttgart kritisiert Entscheidung (19.10.2017) Weiter...

Komponist Ingvar Lidholm ist tot
Schwedischer Komponist starb im Alter von 96 Jahren (19.10.2017) Weiter...

Gewinner des Kompositionswettbewerbs NEUE SZENEN IV stehen fest
Nachwuchskomponisten erhalten Stipendium zur Komposition neuer Musiktheaterwerke (17.10.2017) Weiter...

Preis des Heidelberger Frühlings an Pianistin Gabriela Montero
Auszeichnung im Rahmen der nächsten Ausgabe des Festivals 2018 (17.10.2017) Weiter...

Svetlina Stoyanova gewinnt Gesangswettbewerb Neue Stimmen
Bariton Johannes Kammler ersingt sich einen zweiten Platz in der Männerkonkurrenz (16.10.2017) Weiter...

Ehrenmedaille der Stadt Leipzig für Dirigent Herbert Blomstedt
Stadt folgt Vorschlag des Gewandhausorchesters zur Ehrung seines ehemaligen Kapellmeisters (14.10.2017) Weiter...

Berührende Musik: Musik entscheidend für die Wahrnehmung physischer Berührung
Studie des Leipziger Max-Planck-Instituts zeigt die Bedeutung von Musik für die Verführungskraft von Berührungen (13.10.2017) Weiter...

Kammerorchester Basel mit Bilanzgewinn 2016/17
Klangkörper kommt mit lediglich 15 Prozent Subventionen aus (13.10.2017) Weiter...

Schweizer Cellist Daniel Pezzotti gestorben
Stilistisch vielseitiger Instrumentalist wurde 55 Jahre alt (12.10.2017) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuel (3/2017) herunterladen (0 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (10/2017) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Giovanni Paolo Colonna: Sacre Lamentazioni della Settimana Santa a voce sola - Terza lamentazione del mercoledì sera

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Ensemble Armoniosa im Portrait "Unser Ensemble ist geprägt von wirklicher Harmonie"
Das Ensemble Armoniosa über seine neue CD, Historische Aufführungspraxis, gemeinsame Essen, selbstgebaute Instrumente und Musik im Internet.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich