> > > Knapp 500 Jahre alte Wittenberger Chorhandschrift entdeckt
Montag, 25. Juni 2018

1 / 2 >

Leipzig, Universitätsbibliothek, Deutsche Fragmente 82 – Liturgical Fragment, © Universitätsbibliothek Leipzig

Leipzig, Universitätsbibliothek, Deutsche Fragmente 82 – Liturgical Fragment, © Universitätsbibliothek Leipzig

Notenblatt aus der Zeit um 1530 im Archiv der Universitätsbibliothek Leipzig gefunden

Knapp 500 Jahre alte Wittenberger Chorhandschrift entdeckt

Leipzig, . Im Archiv der Leipziger Universitätsbibliothek ist ein fast 500 Jahre altes, wertvolles Notenblatt aus Wittenberg entdeckt worden. Die doppelseitige, großformatige Pergamenthandschrift aus der Fragmentsammlung des Bibliotheksarchivs enthält drei deutschsprachige Kirchengesänge sowie ein lateinisches Lied.

Datiert wird die bislang der Forschung noch nicht bekannte Handschrift auf die Zeit um 1530. Es handelt sich somit um den frühesten Beleg reformatorischen Kirchen- bzw. Chorgesangs in Wittenberg. Das deutschsprachige Liedgut zeigt, wie im Zuge reformatorischer Bestrebungen die deutsche Sprache im kirchlichen Bereich verankert wurde. "Die historische Einordung des Fragments basiert im Wesentlichen auf den Textpartien, die das Doppelblatt enthält. Eine genauere zeitliche Bestimmung ist dabei anhand von Textvarianten möglich, die sich Luthers Arbeit an der Bibelübersetzung aus dem Zeitraum 1526 bis 1530 zuordnen lassen", so der Leiter des Handschriftenzentrums der Leipziger Universitätsbibliothek, Dr. Christoph Mackert.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Fritz-Gerber-Awards an Nachwuchsmusiker vergeben
Auszeichnung ist mit jeweils 10.000 Schweizer Franken dotiert (22.06.2018) Weiter...

Bariton Barry McDaniel gestorben
Sänger wurde 87 Jahre alt (21.06.2018) Weiter...

Österreichischer Musiktheaterpreis für Kurt Rydl
Preis erstmals in Graz verliehen (21.06.2018) Weiter...

CDU: Oper Stuttgart soll ins Festspielhaus Baden-Baden ausweichen
Festspielhaus Baden-Baden (21.06.2018) Weiter...

Preis des Klavier-Festivals Ruhr für Pianistin Elena Bashkirova
Stipendium darf an jungen Künstler nach Wahl des Preisträgern vergeben werden (21.06.2018) Weiter...

Hans Peter Kammerer und Benedikt Kobel zum österreichischen Kammersänger ernannt
Wiener Staatsoper ehrt langjährige Ensemblemitglieder (20.06.2018) Weiter...

Bonner Beethovenhalle: Sanierung ein Fass ohne Boden?
Weitere Mehrkosten bei der Sanierung (20.06.2018) Weiter...

Paris: Opern-Manuskript von Mozart kommt unter den Hammer
Schätzwert liegt bei 500.000 Euro (19.06.2018) Weiter...

Förderpreis für Bariton Äneas Humm
Auszeichnung wird im Rahmen des Musikfestes Bremen verliehen (19.06.2018) Weiter...

Dirigent Gennadi Roszhdestvensky ist tot
Künstler wurde 87 Jahre alt (18.06.2018) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (6/2018) herunterladen (2361 KByte) Class aktuell (2/2018) herunterladen (3463 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Giovanni Sgambati: Symphony No.2 in E flat major - Andante con moto

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Folkwang Kammerorchester Essen im Portrait Mit Vollgas ins Haus des Teufels
Das Folkwang Kammerorchester Essen – jung, energiegeladen, hochmusikalisch

weiter...
Alle Interviews...


Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich