> > > München: Stadtwerke-Industriehalle als Ausweichspielstätte für Philharmonie?
Samstag, 25. November 2017

Industrieanlage in Sendling könnte komplette Gasteig-Einrichtungen samt Volkshochschule und Bibliothek unterbringen

München: Stadtwerke-Industriehalle als Ausweichspielstätte für Philharmonie?

München, . Auf der Grundlage eines Gutachtens favorisiert der Aufsichtsrat des Münchner Gasteigs eine Industriehalle der Münchner Stadtwerke als Ausweichquartier während der Gasteig-Sanierung ab dem Jahr 2020. Die Halle am Heizkraftwerk Süd biete, so die Machbarkeitsstudie, gute Voraussetzungen als Ersatzstandort für den Gasteig. Ausschlaggebend ist, dass an diesem Ort im Stadtteil Sendling die unterschiedlichen Bereiche des Gasteigs, der neben der Philharmonie auch die Münchner Stadtbibliothek sowie die Volkshochschule und Teile der Musikhochschule integriert, an einem gemeinsamen Ersatzstandort zusammengefasst werden können.

"Das von den Stadtwerken angebotene Areal ist ein Glücksfall", wird Gasteig-Geschäftsführer Max Wagner in der Münchner Abendzeitung zitiert. "Das Gelände erfüllt ganz viele Kriterien: Es ist zentral gelegen und gut zu erreichen. Vor allem aber kann dort die einzigartige Mischung erhalten werden, die den Gasteig ausmacht und jeden Tag so viele Besucher quer durch die Gesellschaft anzieht." Nachdem 35 Ersatzstandorte für den Münchner Gasteig geprüft worden waren, schlägt der Aufsichtsrat des Gasteigs dem Stadtrat nun das Industriegelände der Stadtwerke als Ausweichquartier vor. Für diesen Ort spreche auch die Nähe zur Innenstadt.

Die Trafohalle sei indes zu schmal, um als Ersatz für die Philharmonie genutzt zu werden. Im Gespräch ist daher ein Holzbau, der direkt neben der Halle auf einer Freifläche gebaut werden könnte. Eine hölzerne Konstruktion, wie sie auch im Rahmen der Opernsanierung in Stuttgart zeitweise diskutiert wurde, wird derzeit in Genf und Zürich eingesetzt.

Das Kultur- und Bildungszentrum Gasteig wurde 1984/85 eröffnet. Auf einer Fläche von 23.000 Quadratmetern beherbergt es unter anderem die Philharmonie, die Stadtbibliothek und die Volkshochschule. Täglich werden die Einrichtungen von mehreren tausend Menschen genutzt, die Veranstaltungen werden von 750.000 Gästen jährlich besucht. Die Baukosten betrugen ursprünglich 370 Millionen Mark. Anfang April hat der Münchner Stadtrat die Sanierung des Gasteigs beschlossen. Die Kosten werden auf rund 450 Millionen Euro geschätzt.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Deutsche Orchesterauswahl schlägt China im Fußballmatch
China-Gastspiele der Berliner Philharmoniker und Dresdner Staatskapelle für Fußballpartie (24.11.2017) Weiter...

Unfall mit Brotschneidemaschine: Justus Frantz bangt um Karriere
Bei einem häuslichen Unfall abgetrennte Fingerkuppe könnte Pianistenlaufbahn beenden (24.11.2017) Weiter...

NRW: Neue Landesregierung unterstützt Beethoven-Jubiläum mit 10 Millionen Euro
Entwurf des Landeshaushalts 2018 sieht finanzielle Hilfe für Jubiläums-Projekte vor (24.11.2017) Weiter...

Staatstheater Oldenburg muss in Ausweichquartier umziehen
Zelt am Hafen soll 1.000 Zuschauer fassen (23.11.2017) Weiter...

Verschollene Märchenoper von Luise Greger wiederentdeckt
Zufälliger Fund auf dem Dachboden der zur Kasseler Universitätsbibliothek gehörenden Murhardschen Bibliothek (22.11.2017) Weiter...

Bayerische Landesstiftung ehrt Anne-Sophie Mutter
Geigerin teilt sich die mit 30.000 Euro dotierte Würdigung mit zwei weiteren Preisträgern (22.11.2017) Weiter...

Beethoven-Ring 2017 für Pianist Igor Levit
Russischer Pianist steht laut Preisverleihern in der beethovenschen Tradition des aufgeklärten Bürgers (22.11.2017) Weiter...

Bariton Dmitri Hvorostovsky gestorben
Russischer Bariton erlag mit 55 Jahren langer und schwerer Krankheit (22.11.2017) Weiter...

Französischer Organist Michel Chapuis gestorben
Am Straßburger Konservatorium lehrender Barockspezialist wurde 87 Jahre alt (21.11.2017) Weiter...

Zwickauer Theatersanierung läuft nach Architekteneklat weiter
Stadt hatte vor einigen Wochen Zusammenarbeit mit dem zuständigen Architekten beendet (20.11.2017) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/2017) herunterladen (0 KByte) Class aktuell (4/2017) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Frédéric Chopin: 24 Préludes op. 28 - Lento (Fis-Dur)

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Musik ohne Grenzen
Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich