> > > Theater und Orchester Bielefeld gewinnen Red Dot Award
Samstag, 6. März 2021

Red Dot Award, © Theater Bielefeld

Red Dot Award, © Theater Bielefeld

Weitere Auszeichnungen für das Theater Erlangen, die Deutsche Oper am Rhein sowie den Magdeburger Domchor

Theater und Orchester Bielefeld gewinnen Red Dot Award

Bielefeld, . Das Theater Bielefeld sowie die Bielefelder Philharmoniker gehören zu den Gewinnern des diesjährigen Red Dot Award. Ausgezeichnet wurden im Bereich Kommunikationsdesign unter anderem Poster des Orchesters sowie des Theaters zu Einzelveranstaltungen und zur Spielzeit 2015/16. Weitere Auszeichnungen erhielt das Orchester für das Design der Spielzeit-Postkarten sowie im Bereich Typographie.

Zu den weiteren Gewinnern des Design-Preises, der in verschiedenen Sparten vom Design Zentrum Nordrhein Westfalen e. V. seit 1954 verliehen wird, gehören unter anderen das Theater Erlangen, das für das Design seines Spielzeitprogramms ausgezeichnet wird, sowie die Deutsche Oper Rhein, deren Ballettmagazin mit einem Red Dot gewürdigt wird. Ausgezeichnet wurde darüber hinaus auch der Förderverein des Magdeburger Domchors im Bereich "Brand Design & Identity". Unter den mehr als 750 Gewinnern befinden sich weitere internationale Kulturinstitutionen; im Bereich klassischer Musik sind das etwa die Franz-Liszt-Musikakademie in Budapest, das Theater der dänischen Stadt Aarhus sowie das Griechische Nationaltheater. An dem Wettbewerb hatten über 8.000 Projekte aus 50 Nationen teilgenommen.

Das Städtische Orchester Bielefeld wurde im Jahr 1901 gegründet. Das nun als Bielefelder Philharmoniker firmierende B-Orchester tritt in der Universität, in der Rudolf-Oetker-Halle und im Stadttheater auf. Die 67 Mitglieder der Bielefelder Philharmoniker veranstalten Sinfoniekonzerte und Kammermusikaufführungen. Hinzu treten Konzerte in Kooperation mit dem Musikverein, dem Oratorienchor Bielefeld sowie ein umfassendes Kinder-und Jugendprogramm. Mit jährlich 200.000 Besuchern bei rund 600 Vorstellungen gehört das Theater Bielefeld und die Bielefelder Philharmoniker zu den größten Kulturanbietern in der Region. Das Theater Bielefeld wurde 1904 eröffnet und ist damit eines der ältesten Stadttheater Nordrhein-Westfalens ist. Es umfasst 725 Sitzplätze.

Weiterführende Informationen:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Kultur-Milliarde passiert Haushaltsausschuss
Mittel sollen Kulturbetriebe auf die Zeit nach der Pandemie vorbereiten (05.03.2021) Weiter...

Corona-Cluster an der Mailänder Scala
Mindestens 35 Tänzer positiv gestestet (05.03.2021) Weiter...

Münster erhält eine Orchesterakademie
Praxiserfahrung ist an Studium geknüpft (04.03.2021) Weiter...

Dirigent Zubin Mehta wieder auf der Bühne
Konzert mit Rudolf Buchbinder in Florenz (04.03.2021) Weiter...

Frankfurt: Bauarbeiten in der Alten Oper noch bis August
Fertigstellung zum Jubiläum geplant (04.03.2021) Weiter...

Honens Klavierwettbewerb auf 2022 verlegt
Auch Vorrunde in Berlin entfällt wegen Corona-Pandemie (04.03.2021) Weiter...

New Yorker Juilliard School landet an der Spitze von weltweitem Hochschulranking
mdw Wien in den Top Ten in der Kategorie Performing Arts (04.03.2021) Weiter...

Drei Preise beim Kammermusikpreis der Polytechnischen Gesellschaft
Sieger-Ensemble erspielt sich Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro (03.03.2021) Weiter...

Israel Philharmonic Orchestra gibt wieder Konzerte
Mehr als die Hälfte der Bevölkerung geimpft (02.03.2021) Weiter...

Beethoven-Orchester Bonn wird Klimabotschafter
Unterstützung verschiedener Projekte geplant (01.03.2021) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (3/2021) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich