> > > Studie: Musikausbildung bei Kindern fördert Entscheidungsfähigkeit
Freitag, 21. Januar 2022

Positive Wirkung vor allem durch Musikunterricht bei Kindern ab etwa acht Jahren

Studie: Musikausbildung bei Kindern fördert Entscheidungsfähigkeit

Austin, . Musikunterricht bei Kindern fördert neben einigen weiteren Kompetenzen, die in verschiedenen Studien nachgewiesen worden sind, auch deren Entscheidungsfähigkeit. Dies legt eine Untersuchung an der University of Texas in Austin nahe. Ein Forscherteam um den Kognitionswissenschaftler Bharath Chandrasekaran hat die Ergebnisse ihrer Untersuchung in einem Beitrag zusammengefasst, der in der Fachzeitschrift "Psychology of Music" veröffentlicht wurde. Demnach wirke sich Musikunterricht, der sich über einen Zeitraum von mindestens acht Jahren erstreckt, positiv auf die Fähigkeit aus, Entscheidungen zu fällen sowie auf die Kompetenz, aus Erfahrungen unmittelbar Schlüsse zu ziehen. Dies gilt der Studie zufolge vor allem für Kinder, deren intensive musikalische Ausbildung erst ab einem Alter von ungefähr acht Jahren erfolgte. Die Wissenschaftler deuten dies mit der entscheidenden Ausbildung des präfrontalen Kortex, eines Teils der Frontallappens der Großhirnrinde; diese Gehirnregion, die unter anderem für die Fähigkeit der Entscheidungsfindung maßgeblich entscheidend ist, erreicht ihre höchste Entwicklung erst im Alter von ungefähr acht Jahren. Bei Testpersonen, deren Musikausbildung früher begonnen hat, waren die positiven Einflüsse auf die Entscheidungsfähigkeit geringer, Studienteilnehmer ohne Musikausbildung zeigten im Vergleich durchschnittlich die am schlechtesten ausgeprägten Kompetenzen hinsichtlich der Entscheidungsfindung.

Für die Untersuchung wurde eine aus 69 Testpersonen bestehende Gruppe im Alter zwischen 18 und 32 Jahren herangezogen. Um die Kompetenz der Entscheidungsfähigkeit zu untersuchen, wurde die sogenannte Iowa Gambling Task herangezogen, eine von Psychologen entwickelte Testaufgabe zur Simulation lebensnaher Entscheidungsfindung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Otterndorfer Barockorgel wird saniert
Restaurierung kostet rund 1,8 Millionen Euro (21.01.2022) Weiter...

Tenor Rafael Rojas verstorben
Mexikanischer Sänger wurde 59 Jahre alt (21.01.2022) Weiter...

Bach-Archiv Leipzig blickt positiv auf 2021 zurück
Ereignisreiches Pandemiejahr (20.01.2022) Weiter...

Corona: Konzerthaus Blaibach bis April geschlossen
Geplante Veranstaltungen entfallen (20.01.2022) Weiter...

Finnischer Komponist Paavo Heininen gestorben
Musiker wurde 84 Jahre alt (20.01.2022) Weiter...

Tenor William Cochran gestorben
Sänger gehörte 15 Jahre zum Ensemble der Oper Frankfurt (19.01.2022) Weiter...

Trauer um Dirigent Niksa Bareza
Ehemaliger Chefdirigent der Grazer Oper im Alter von 85 Jahren verstorben (19.01.2022) Weiter...

Österreichisches Ehrenkreuz für Intendant Matthias Naske
Staatssekretärin Mayer überreicht Auszeichnung für Verdienste um Wissenschaft und Kunst (19.01.2022) Weiter...

Verurteilter Ex-Hochschulpräsident Mauser muss in Haft
Gutachten bestätigt Haftantritt bis Februar (19.01.2022) Weiter...

Oper Leipzig öffnet wieder
Beschränkungen für Zuschauer (18.01.2022) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (1/2022) herunterladen (3500 KByte) Class aktuell (3/2021) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich