> > > Italiener baut längstes Klavier der Welt
Samstag, 20. Juli 2019

1 / 4 >

Luigi Borgato, © Luigi Borgato

Luigi Borgato, © Luigi Borgato

Klavier soll den gängigen Konzertflügel um rund 60 Zentimeter überragen

Italiener baut längstes Klavier der Welt

Vicenza, . Der italienische Klavierbauer Luigi Borgato hat den längsten Flügel der Welt hergestellt. Das Klavier hat eine Länge von 3,33 Meter und überragt den bislang größten Flügel um rund 60 Zentimeter. Das 700 Kilogramm schwere Instrument besteht aus 15.000 Teilen und kostet rund 300.000 Euro. Das in 135 Tagen erbaute Instrument besteht aus Holz, das in Passauer Wäldern geschlagen wurde. Hintergrund der instrumentenbaulichen Neuerung sei eine klangästhetische Idee, so Borgato. Er habe dem Klang mehr Tiefe verleihen wollen, was durch die Verlängerung der Saiten um rund 50 Zentimeter erreicht worden sei. Gewidmet ist das Instrument dem Gründervater des Klaviers, Bartolomeo Cristofori; er stammte wie Borgato aus der Region Padua.

Luigi Borgato wurde 1963 geboren. Er ist Klavierbauer und stellt zusammen mit seiner Ehefrau Paola Bianchi Flügel her. Borgato hat sich spezielle Techniken patentieren lassen, zum Beispiel die Bepannung mit vier Saiten auf den 44 höchsten Tasten des Klaviers in dem Modell Borgato L 282, dem bislang größten Konzertflügel aus seinem Portfolio. Er hat zudem den weltweit ersten Pedalflügel gebaut, bei dem ein zweiter Flügel über Pedale bedient wird.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Dirigent Fabio Luisi verlässt die Opera di Firenze
Rückzug nach nur einem Jahr (19.07.2019) Weiter...

Dame Sarah Connolly an Krebs erkrankt
Sängerin sagt Konzerte bei den BBCProms ab (19.07.2019) Weiter...

Stromausfall in New York: Chor gibt spontanes Konzert vor Carnegie Hall
70.000 Menschen in Manhattan ohne Strom (18.07.2019) Weiter...

Staatsoperette Dresden veröffentlicht Spielzeitbilanz
99.165 Zuschauer in 177 Vorstellungen (18.07.2019) Weiter...

Richard Wagner soll Ampelmännchen werden
Antrag aus dem Stadtrat muss noch von der Verwaltung geprüft werden (18.07.2019) Weiter...

Basel fördert Infrastruktur für Orchester
Online-Plattform für Proben-Möglichkeiten (18.07.2019) Weiter...

Brandenburg: Musikfestivals freuen sich über höhere Fördergelder
Kunstministerium hat Fördersumme auf 725.000 Euro erhöht (18.07.2019) Weiter...

Oper Düsseldorf: Freistellung des Ballettdirektors teuer erkauft
Zusätzliche Kosten von bis zu 380.000 Euro durch Vertragspanne (17.07.2019) Weiter...

Weikersheim: Tauberphilharmonie eröffnet
Kosten für das 650 Besucher fassende Konzerthaus bei rund 14 Millionen Euro (17.07.2019) Weiter...

Theater Konstanz: Einsturzgefahr beeinflusst Spielplan
Probengebäude unterspült (17.07.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2019) herunterladen (2731 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Johann Wilhelm Wilms: Piano Quartet op. 30 in F major - Larghetto

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich